Probleme einzuloggen?

Registrieren

Zurück
Foren-Übersicht SD-Krebs SD-Krebs (allg.) FAQ: Alternative und komplementäre ...
Thema: [url=#t843] 

FAQ: Alternative und komplementäre Krebstherapien?

[/url].
im Forum: 
Seite 1 von 1
Neues Thema schreiben im Forum: 
 

Antwort erstellen auf Thema:  FAQ: Alternative und komplementäre Krebstherapien? Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Autor Beitrag
Harald(Bundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin)
Online
Avatar

Anmeldung: 12.05.99
Beiträge: 15427
fol. SD-CA 97 (oxyphil)
männlich
50+
Beitrag:

BeitragFAQ: Alternative und komplementäre Krebstherapien?

 
Verfasst am: 29. Jan 2004, 00:23
Antworten mit Zitat

Update: 16.9.2019
Komplementäre und alternative Meditin (KAM)
(englischer Fachausdruck: Complementary and alternative medicine = CAM)

Immer wieder taucht die Frage nach \"Alternativen Behandlungsmethoden\" in der Krebstherapie auf oder auch komplementären (Ergänzenden) Therapien zur Linderung von Nebewirkgungen.

Es gibt unzählige \"Alternative Heilmethoden\",
  • einige wenige haben dabei durchaus das Recht, dass man auf sie Hoffnungen setzt,
  • andere können zwar den Krebs nicht heilen, führen aber zu einer Verbesserung der Lebensqualität,
  • einige \"Heilmethoden\" belasten hingegen sogar die Gesundheit, sind gesundheitsschädlich,
  • sehr viele \"Heilmethoden\" sind weder nützlich noch schädlich, aber immens teuer
  • und wiederum sehr viele Belasten die Psyche des Krebspatienten, da bei Versagen der Heilung die Schuld beim Patienten gesucht wird.

Wichtig:
  • Alternative Therapien allenfalls immer nur ergänzend (=komplementär) zur Schulmedizin anwenden.
  • Für die meisten Schilddrüsenkrebsarten gibt es mit der Radiojodtherapie zu dem eine sehr gute Heilmethode, eine ergänzende Alternativtherapie ist daher meist nicht notwendig. (FAQ: Welcher Schilddrüsenkrebs und welche Therapie)
  • Unbedingt den behandelnden Arzt informieren und mit ihm darüber sprechen.

Um eine Orientierung zu bekommen, was von einer bestimmten Heilmethode zu halten ist,
gibt es gute Links:
  • Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg

    Findet man über die dortige Suchfunktion keine Infos zu einer ganz bestimmten Heilmethode, so bekommt man, wenn man behauptete Eigenschaften der alternativen Behandlungsmethode eingibt (z.B. Sauerstoff oder Zucker), meist sehr brauchbare Informationen, die einem helfen eine \'Alternative Heilmethode\' kritischer zu betrachten; z.B.


  • BfR = Bundesinstitut für Risikobewertung

  • NCCAM = National Center for Complementary and Alternative Medicine.

    Das NCCAM hat vom US-Kongress den Auftrag, die Wirksamkeit und Sicherheit der komplementär- und alternativmedizinischen Therapien zu untersuchen.

  • Gesundheitsinformation.de ist ein Projekt der Stiftung für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen.

    Herausgeber der Seite ist das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG)

  • Link innerhalb des Forums Entscheidungshilfe - interaktives PDF-Formular des IQWiG.

  • weitere nützliche Links in unserer Linkliste: Link innerhalb des ForumsThemen Link innerhalb des ForumsAlternative Therapien


Bücher:
  • Die Zeitschrift Gute Pillen - Schlechte Pillen
    In der Zeitschrift Gute Pillen - Schlechte Pillen werden Medikamente unabhängig von wirtschaftlichen Interessen nach Kriterien der evidenzbasierten Medizin bewertet.

  • Edzard Ernst und Simon Singh: Gesund ohne Pillen
    Was kann die Alternativmedizin?

    Eine Übersetzung aus dem englischen. Ernst, der einen der ersten Lehrstühle für alternative bzw. komplementäre Heilverfahren bekam und einst selbst homöopathisch behandelte, urteilt nun über die alternativen Therapien schonungslos.

    In der Einführung geht er jedoch zunächst einmal kritisch auf die Geschichte der Schulmedizin ein.

    Den Lesern gibt er gleich zu Beginn den Ratschlag: \"Es hat keinen Sinn auch nur das erste Kapitel zu lesen, wenn Sie nicht bereit sind, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass die wissenschaftliche Methode als Lackmustest für die Wahrheit gelten kann.


  • Link innerhalb des ForumsHübner: Aloe, Ginkgo, Mistel & Co (2009).
    Ergänzende Wirkstoffe in der Krebsbehandlung:
    Der Ratgeber für Patienten und Angehörige


    Der Band richtet sich vor allem an Patienten und Betroffene. Er gibt einen schnellen Überblick über Wirkungen, möglichen Nutzen sowie Risiken und Gefahren von komplementären und alternativen Behandlungsmethoden in der Krebstherapie.

    Hübner erklärt den Sinn wissenschaftlicher Studien und die Rolle der Ernährung bei der Vorbeugung von Krebs.

    Es folgen Kapitel, wann eine komplementäre Behandlung sinnvoll ist, sowie eine Liste zu 117 Wirkstoffen.

    Neuste Studien-Ergebnisse, wie dass Link innerhalb des ForumsGrüner Tee, die Wirkung bestimmter Chemotherapie beeinträchtigen kann, kann ein solches Buch natürlich nicht so schnell aufnehmen.
    Ärgerlich ist, dass Verweise auf die Studien fehlen, auf Grund deren die Aussagen gemacht werden. Ein Buch, welches sich an den kritischen und informierten Patienten wendet und fördern möchte, sollte darauf eigentlich nicht verzichten.
    Die besonderen Problematik beim Schilddrüsenkrebs wird nicht berücksichtigt: z.B. dass Link innerhalb des ForumsJoahnniskraut den TSH-Wert erhöhen kann.

  • Ratgeber der Verbraucherzentralen:
    Link innerhalb des Forums Ernährungstipps/Nahrungsergänzungsmittel bei Krebs



Weitere FAQs und Beiträge zum Thema:
Viele Grüße
Harald



-----------------------------------------------------------------------------
zurück zu:
------------------------------------------------------------------------------
.


Zuletzt bearbeitet von Harald am 16. Sep 2019, 17:36, insgesamt 14-mal bearbeitet
Zurück   Nach oben
Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
dkr(Bundesvorsitzender
Leiter SHG Rhein-Main)
Offline
Avatar

Anmeldung: 19.07.09
Beiträge: 4806
multifok. pap. SD-CA...
Ober-Ramstadt
männlich
60+
Beitrag:

Beitrag

 (p106599)
Verfasst am: 21. Okt 2011, 21:35
Antworten mit Zitat

Hallo,

die Krebsgesellschaft NRW hat ein Portal zu Komplentärmethoden bei der Krebsbehandlung aufgesetzt, in dem diese unter anderem kritisch bewertet werden. Es wird unterteilt nach wirksamkeitsgeprüften Maßnahmen, nicht hinreichend geprüften Maßnahmen und bedenklichen Maßnahmen.

Es wird darauf eingegangen, wie unseriöse Praktiken erkannt werden können, und die Bewertungsstufen der EBM werden erklärt.

Nach einer ersten Druchsicht finde ich das Portal für diejenigen, die sich für komplementäre Methoden interessieren, recht nützlich.

Hier der Link:
http://www.komplementaermethoden.de/

Viele Grüße
karl

_________________
Ich muß mit der Gewohnheit brechen, ehe sie mich gebrochen hat.
G.C.Lichtenberg


Mitglied werden! Link innerhalb des ForumsFördermitglied oder Link innerhalb des Forumsaktives Mitglied
Zurück   Nach oben
Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print

Seite 1 von 1
Drucke Thema: FAQ: Alternative und komplementäre Krebstherapien?
Thema: 

FAQ: Alternative und komplementäre Krebstherapien?

im Forum: 

Antwort erstellen auf Thema:  FAQ: Alternative und komplementäre Krebstherapien? Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Neues Thema schreiben im Forum: 
 
Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
Zurück   Nach oben  
Foren-Übersicht SD-Krebs SD-Krebs (allg.) FAQ: Alternative und komplementäre ...
Pfeil Förderer: Krebshilfe-Logo GKV-Logo
Unterstütze uns mit
Deinen Online-Einkäufen!
verlaesst Seiten von sd-krebs.de
Der gemeinnützige Verein Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V. finanziert sich über Spenden, Sponsoring, öffentliche Zuwendungen und Mitgliedsbeiträge (Fördermitglied werden ab 5 Euro im Jahr).
Home | Datenschutz | Seiten-Übersicht | Kontakt | Verein | Impressum

Navigation neu laden | Alle Cookies löschen, die durch das Forum gesetzt wurden  |  Zur Mobilen Version wechseln (Beta)
        Based on: phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
nach oben