Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Acetylsalicylsäure (ASS) und Tumorwachstum – Überblick

Acetylsalicylsäure (ASS) und Tumorwachstum – Überblick

| Beitrags-ID: 260507

Hallo,

es wird schon länger vermutet, dass Acetylsalicylsäure (ASS), meist bekannt unter dem Markennamen Aspirin das Krebswachstum verhindert.

Hierzu gibt es mehrere Studien, Überblickbarseiten und auch speziell zum Schilddrüsenkrebs, sowie auch erklärende Texte des Krebsinformationsdienst sowie in Zeitschriften.

Warnhinweis

Auch wenn Acetylsalicylsäure (ASS) in der Apotheke frei, ohne Rezept zu erwerben ist, so ist eine – vor allem Dauerhafte – Eigenbehandlung nie völlig harmlos.

Zu Nutzen und Schaden bezüglich der Verhinderung des Krebswachstums gibt es unterschiedliche Studien-Ergebnisse.
Nutzen und Schaden sind daher immer mit den behandelnden Ärzt*innen abzuwägen.

Die wichtigsten Nebenwirkungen:

  • Schleimhautreizungen,
  • Blutungen im Magen-Darm-Trakt, die zum Teil tödlich enden können.
  • Magengeschwüre

Schilddrüsenhormonstoffwechsel:

Inhalt dieses Beitrags:

Patienteninformationen

Überlicksarbeiten/Reviews

  • Ellwood P, et.al. (2016): Aspirin in the Treatment of Cancer: Reductions in Metastatic Spread and in Mortality: A Systematic Review and Meta-Analyses of Published Studies,
    doi.org/10.1371/journal.pone.0152402

    Dieser Überblicksartikel wurde vom Cochrane Institute of Primary Care and Public Health, an der Universität Cardiff, erstellt (siehe auch Cochrane Library) und beschäftigt sich mit der Frage, ob ASS das Rezidivrisiko und das Tumorwachstum reduziert.

    Es wurden zum damaligen Zeitpunkt lediglich 5 klinische randomisierte Studien (RCT) gefunden sowie 40 Beobachtungsstudien.

    Es wird vermutet, dass die PIK3CA-Mutation eine Rolle bei der Wirksamkeit von ASS spielen könnte.

    Die Autor*innen betonen, dass dies die Notwendigkeit von randomisierten klinischen Studien unterstreicht.
    Beobachtungsstudien müssten kritisch bewertet werden, da die Ergebnisse zum Teil uneinheitlich sind.

    Die Beobachtungsstudien wurde 2018 noch einmal genauer angeschaut durch:

  • Elwood PC, et al. (2018): Systematic review update of observational studies further supports aspirin role in cancer treatment: Time to share evidence and decision-making with patients? , PLoS One, 2018 Sep 25;13(9):e0203957.
    doi: 10.1371/journal.pone.0203957
    .
    Auch diese Überblickarbeit/Review kommt zum Ergebnis, dass die Ergebnisse uneinheitlich sind, und die Evidenz sehr begrenzt.
    Dennoch sind die Autor*innen der Meinung, dass eine Diskussion über eine Empfehlung für therapeutisch niedrig dosiertes Aspirin für bestimmte Krebsarten zuführen sei.

    Einige der Autor*innen müssen Interessenkonflikte deklarieren zu International Aspirin Foundation, Bayer, …

Studien zu Krebs allgemein

  • John J McNeil, et al. (2020):Effect of aspirin on cancer incidence and mortality in older adults , in J Natl Cancer Inst., DOI: 10.1093/jnci/djaa114

    Dies ist eine australische Doppel-verblindete-Studie (RCT) an älteren Menschen (älter 65 Jahre).

    Die Studie kommt zum Ergebnis, dass bei älteren Erwachsenen eine dauerhafte Behandlung mit einer Dosis von 100 mg ASS sich nachteilig auf Entwicklung von Krebserkrankungen auswirkt.
    ASS bei Älteren das Krebswachstum beschleunigen könne und daher Vorsicht bei der Anwendung von ASS geboten sei.


Studien zum Schilddrüsenkrebs

  • Young Ki Lee(2020):Aspirin Use Is Not Associated with Lower Thyroid Cancer Risk: A Nationwide Nested Case-Control Study , in Thyroid, DOI: 10.1089/thy.2019.0641

    Dies ist eine Registerstudie aus Südkorea.
    Schlussfolgerung der Autor*innen: Der Gebrauch von Aspirin verringert nicht das Risiko an Schilddrüsenkrebs zu erkranken.

    Anmerkung Harald: Bei Studien zu Schilddrüsenkrebs aus Südkorea bin ich im Vorsichtig mit der Interpretation und Übertragbarkeit, weil: Studie: Südkorea – Überdiagnose durch Screening (Ahn 2014)

Allgemeinverständliche Artikel in Zeitungen
Auch bei allgemeinverständlichen Informationen in Zeitungen und Zeitschriften ist immer zu überprüfen, in wie weit sie Qualitätskriterien genügen:

  1. Wer ist der Anbieter? Mit wem arbeitet er zusammen?
  2. An wen wenden sich die Infos?
  3. Wer hat die Texte verfasst, welche Quellen werden angegeben?
  4. Wie aktuell sind die Daten?
  5. Was schreibt der Betreiber über die Pflege seiner Seite?
  6. An wen kann man sich mit Fragen zu den Informationen wenden?
  7. Wie finanziert sich die Website?
  8. Wie geht der Betreiber mit den Daten der Nutzer um?

siehe FAQ: Wie finde ich seriöse Gesundheitsinformationen?.

  • Business Insider Deutschland, Mai 2019, aktualisiert 4.7.2020:
    Täglich Aspirin zu nehmen, könnte erstaunliche Folgen haben — behaupten Forscher

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

schlittenhund
Nutzer*In
papill-Sd-Karz.pT3, N1b,MO

Antwort auf: Acetylsalicylsäure (ASS) und Tumorwachstum – Überblick

| Beitrags-ID: 389096

Hallo,

also ich persönlich vertrage ASS leider gar nicht.

Vor ein paar Jahren verschrieb mir mein HA wegen plötzlich auftretendem Drehschwindel „Thrombo ASS 100“ , welches ich einige Monate einnahm.
Folge: Magenkrämpfe, oft heftige Darmkrämpfe, gelegentlich leichte Übelkeit.

Also wurde wieder abgebrochen.

Auch heute noch greife ich bei Schmerzen (außer bei Migräne, denn in diesem Fall nehme ich die gut bewährten „Triptane“) ungern zu ASS, sondern ziehe Ibuprofen vor.

Viele Grüße, Schlittenhund

Antwort auf: Acetylsalicylsäure (ASS) und Tumorwachstum – Überblick

| Beitrags-ID: 389097

Hallo,

habe oben den Überblicksartikel ergänzt um:

  • John J McNeil, et al. (2020):Effect of aspirin on cancer incidence and mortality in older adults , in J Natl Cancer Inst., DOI: 10.1093/jnci/djaa114

    Dies ist eine australische Doppel-verblindete-Studie (RCT) an älteren Menschen (älter 65 Jahre).

    Die Studie kommt zum Ergebnis, dass bei älteren Erwachsenen eine dauerhafte Behandlung mit einer Dosis von 100 mg ASS sich nachteilig auf Entwicklung von Krebserkrankungen auswirkt.
    ASS bei Älteren das Krebswachstum beschleunigen könne und daher Vorsicht bei der Anwendung von ASS geboten sei.

Auf diese Studie hat mich Hector hingewiesen.

Die allgemeinen Warn- und Vorsichts-Hinweise habe ich entsprechend auch angepasst.

Viele Grüße
Harald

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Herz.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.073 veröffentlichte Beiträge
27.263 veröffentlichte Themen
7.999 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick