Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

TSH Wert plötzlich gestiegen – nach leichter Euthyrox-Erhöhung jetzt auch noch Regelblutung

Dazlious
Nutzer*In
pT1a, pNx, pMx, überwiegend follikurär differenziertes papilläres SD-Karzinom mit Kapseldefekt. Entfernung der Schilddrüse in 2018, keine RJT

TSH Wert plötzlich gestiegen – nach leichter Euthyrox-Erhöhung jetzt auch noch Regelblutung

| Beitrags-ID: 399320

Hallo,

seit April/Mai habe ich verstärkt Herzrythmusstörungen. Kein Rasen, eher im Gegenteil. Viele „Aussetzer“ in der Minute und ab und zu hatte ich schon einen Ruhepuls von 45 – normal ist bei mir eher 70-80.

Ich kenne seit ewigen Zeiten Extrasystolen; sie kommen und gehen, bleiben mal tagelang, dann ist wochenlang alles super.

Diese „Aussetzer“/Rythmusstörungen jetzt beeinträchtigen mich sehr, ich denke manchmal, ich falle um. Im April beim Kardiologen war alles i.O., ein Langzeit-EKG ist für September angesetzt.

Also habe ich inzwischen bei meiner Hausärztin nochmal den TSH-Wert prüfen lassen.

Hier das Ergebnis im Vergleich:

Nach der SD-Entfernung gab es zunächst einige Schwankungen, was normal sein soll? Dann:

Am 30.06.2020 unter Euthyrox 125: TSH 1,51 mU/l (0,40-4,00); Empfehlung: Erhöhung auf Euthyrox 137.

Am 20.01.2021 unter Euthyrox 137: TSH 0,82 mU/l (0,4-4,00); Dosierung beibehalten.

Jetzt am 30.07.2021 unter Eutyrox 137: TSH basal LIA 2,71 µIU/ml (0,27-4,2)

FT3 und FT 4 sind annähernd unverändert bei 2,59 pg/ml bzw. 1,21 ng/dl

Hausärztin sagt: Ihre Werte sind gut! Aber als ich dann zuhause verglich….  Das Euthyrox muss doch erhöht werden? Gerade nach Krebs? Wird dann das Herzstolpern noch schlimmer, oder wird es sich bessern?

Ich bin mal wieder etwas ratlos, könnt ihr helfen?

 

  • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Monat, 1 Woche von Dazlious.
Dazlious
Nutzer*In
pT1a, pNx, pMx, überwiegend follikurär differenziertes papilläres SD-Karzinom mit Kapseldefekt. Entfernung der Schilddrüse in 2018, keine RJT

Antwort auf: TSH Wert plötzlich gestiegen – nach leichter Euthyrox-Erhöhung jetzt auch noch Regelblutung

| Beitrags-ID: 399639

Kann niemand etwas dazu sagen?

Inzwischen war ich bei der Hausärztin, die zähneknischend das Euthyrox auf 150 erhöhte. Ich soll aber noch 2x die Woche 137 nehmen, im Wechsel mit 150. In ein paar Wochen dann Kontrolle.

 

Jetzt aber noch eine andere Frage: Ich bin 52 und hatte vor ca. 18 Monaten meine letzte Regel. Gestern morgen nahm ich zum ersten Mal die Euthrox 150 – und bekam gegen Mittag plötzlich wieder eine Regelblutung. Kann da ein Zusammenhang bestehen? Innerhalb weniger Stunden? Wohl eher ein Zufall, oder?

Mein Herz läuft übrigens seit gestern nach Wochen und Monaten plötzlich auch wieder „rund“, also ruhig und regelmäßig.

  • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 1 Woche von Dazlious.
    Diese Antwort wurde 2-mal bearbeitet.
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Plus.

Zurzeit aktive Nutzer*innen:

Insgesamt sind 43 Benutzer*innen online: 0 Nutzer*innen und 43 Gäste.

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick