Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

in ein paar Tagen nach Jülich

in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 257154

Hab hier überall versucht Infos über Jülich zu finden aber viel hab
ich nicht gefunden. Durch die vielen Treffen dort gibt es so viele Beiträge,
dass ich kaum etwas finde.
Wer kann mir Infos und Tips geben.

Wäre wirklich lieb von euch

Danke
Buffy

Jan
follik. SD-Ca; OP 04-05/2001

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377020

Liebe(r) Buffy,

ich war vor vielen Jahren dort auf Station und würde jederzeit wieder dorthin gehen. Was genau möchtest du wissen – vielleicht führen konkrete Fragen (von dir) leichter zu hilfreichen Antworten für dich …

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377021

Was gibt es dort für Möglichkeiten die Zeit zu vertreiben, kann man sich
dort auch eine Kleinigkeit kaufen (zB etwas Süsses), gibt es einen Tresor o ä
für meine Wertsachen, ist das W-Lan bezahlbar, muß ich mir eine zusätzliche Decke mitbringen da ich momentan sehr schnell friere.
Ähhhh momentan fällt mir nichts mehr ein

LG
Buffy

StefanF
Nutzer*In
OP 1996, Follikuläres SD-CA, Hypopara, endokrinologisches Sonderexemplar

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377022

Hallo Buffy,

Während der RJT kommst Du in Jülich nicht aus dem Zimmer raus. Am Stationseingang sind Messstellen die sofort Alarm schlagen würden.
Was Du also was Süßes (besser was Saures) oder was zu Schmökern brauchst, musst Du das schon mitbringen.

Wie es technisch (Fernseher, WLAN usw. aussieht, weiß ich aktuell nicht. (Ist bei mir schon etwas her, das ich dort stationär war).

Schön ist dort, das jedes Zimmer einen Balkon hat, auf dem man auch mal frische Luft schnappen kann.

Wenn sich hier niemand mehr mit aktuellen Erfahrungen meldet, kannst Du dort ja auch mal anrufen.

Viele Grüße
Stefan

Jan
follik. SD-Ca; OP 04-05/2001

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377023

Liebe(r) Buffy,

leider kann ich dem Bericht von Stefan nichts mehr hinzufügen – ich war zuletzt vor ca. 10 Jahren stationär dort. In der Zeit wird sich einiges geändert haben.

Vielleicht ist Tipp von Stefan, dort anzurufen, die einfachste Lösung für dich. Ganz allgemein (z.B. betr. saure Drops oder so) solltest du die Tipps für RJT/RJD aus unseren FAQs beachten, darunter auch die FAQ: Kariesschutz nach Radioiodtherapie.

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377024

Dankeschön ihr Lieben, dann werde ich von meinen neuen Erfahrungen berichten
;-)

LG
Buffy

PS Gibt es auch irgendwo hier einen aktuellen Threat *bin gerade in der Therapie*

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377025

Hallo,
wenn es nicht schon zu spät ist und du bereits Jülich kennen gelernt hast, kann ich noch etwas zur Ausstattung sagen.
– Wlan und Fernsehen ist sehr günstig, wenn ich mich richtig erinnere 1,50 €/Tag
– Eine Decke kannst du jedenfalls mitnehmen, ich habe beide male mein Lieblingskissen mitgenommen (das war auch nötig)
– Auf der Station sind mehrere Zweibettzimmer ohne Tresor. Wofür auch, man verlässt das Zimmer sowieso kaum.
Jetzt noch zum m.E. wichtigsten Punkt: Das Personal ist sehr nett, kompetent und hilfsbereit. Vor meiner ersten RJT habe ich auch auf der Station angerufen und mir alles erklären lassen.

Ach so, eins noch: Rauchen darf man nur auf dem Balkon…

Viele Grüße

Raffael

Deine regelmäßige Unterstützung als Fördermitglied oder Aktives Vereinsmitglied
hilft uns sehr!

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377019

Danke Raffael, war gestern zur Besprechung und Voruntersuchung dort.

Zu den Preisen vom W-Lan kann ich noch nichts sagen das erfahre ich wenn ich stationär bin aber ich nehme mir Wasser mit, es gibt nur Medium und ich mag garkein Wasser mit Kohlensäure.
Ein eigenes Kissen nehme ich auch mit, denn die sollen sehr hart sein 😉
Meine Kuscheldecke liegt auch schon bereit.
Bis jetzt waren alle sehr freundlich und kompetent, vom Arzt bis zu den
Schwestern, ausser dem Anmelde-Terminal, da geht es nicht gerade freundlich zu sondern eher harsch, auch wenn es ein Forschungszentrum ist bin ich der Meinung dass man dort auch freundlicher sein kann.
Soll Handtücher mitbringen und was ich sonst noch brauche.

LG
Buffy

StefanF
Nutzer*In
OP 1996, Follikuläres SD-CA, Hypopara, endokrinologisches Sonderexemplar

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377018

Hallo Buffy,

Die Anmeldung am Eingang des Forschungszentrums gehört ja auch nicht zur Klinik.
Man sollte aber auch bedenken, daß Du in Jülich auf das Gelände eines ehemaligen Forschungsreaktors kommst. Da gibt es nun mal spezielle Sicherheitschecks.
Wobei ich die „Pförtner“ in Jülich gar nicht so schlimm fand. Da kenne ich viele Firmen die deutlich härter sind und die gar keinen Spaß verstehen.

Viele Grüße
Stefan

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377026

Bin wieder zu Hause, das Schlimmste war die Isolation für mich.

Am Tag der Aufnahme bekam ich am frühen Nachmittag die Kapsel (3700)
und merkte nichts davon aber wenn die Schwestern ins Zimmer kamen
bemerkte man, daß ihre mitgeführten Geräte Geräusche machten je näher
sie mir kamen.
Hab getrunken ohne Ende, am zweiten Tag sogar 5 Liter.
Wenn ich mich richtig erinnere dann hatte ich am ersten Tag nach der Einnahme
einen Wert von 448, am zweiten Tag waren es noch 173 und am dritten Tag
etwas über 70.
Wir hatten keine Einschränkungen bezüglich Duschen oder Wasserverbrauch.
Hab mir auch selber Wasser ohne Kohlensäure mitgebracht da es in der Station nur
Medium Wasser gibt welches ich nicht mag.
Am zweiten Tag fing es bei mir kurz über dem *Schnitt* an zu jucken und zu kribbeln, dann wurde es dick, es hat nicht geschmerzt, es war unangenehm,
da hat dann das Radium meinen Rest Duktus vernichtet.
Am 4 Tag durfte ich dann nach dem ganzkörper Szinti nach Hause.

Als Tip, bringt euch euer Kopfkissen mit, genügend Handtücher, auch eins als Duschvorlage, genügend verschiedenes zu Lutschen (Abwechslung muss sein),
hatte noch eine Kuscheldecke mit weil ich momentan so viel friere, Duschgel, Bodylotion, alles worauf ihr einen Hieper bekommen könnt.
Hatte noch mein iPad mit so konnte ich gut lesen und auch Musik hören.
Ein Fernseher befindet sich eh im Zimmer und den Rauchern sei gesagt, daß sie auf dem Balkon rauchen dürfen.

Im August gehe ich nochmal stationär nach Jülich.

Wenn ihr Fragen habt, schreibt mich einfach an ;-)

StefanF
Nutzer*In
OP 1996, Follikuläres SD-CA, Hypopara, endokrinologisches Sonderexemplar

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377027

Hallo Buffy,

schön von Dir zuhören. Hattet Ihr nach der täglichen Messung kein Patiententreffen auf dem Balkon? Also ganz isoliert ist man in Jülich ja nicht, da gibt es viel schlimmere Therapiekrankenhäuser. Ich fand es vielleicht auch nicht ganz so schlimm, weil ich nach 7 Wochen ohne Hormon eh scheintot war. Da will man. Nur noch schlafen und seine Ruhe haben. War auch alleine auf dem Zimmer.

Noch ein Hinweis: Radium wird bei der RJT nicht eingesetzt. Das ist radioaktiv angereichertes Jod.

Viele Grüße
Stefan

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377028

Ok Stefan, wir hatten auch Treffen auf dem Balkon aber eher kurze denn
da friert man sich schon in der Unterfunktion den Popo ab und dann
war es draussen noch Schweine kalt.
Eben viel zu kalt als länger als 5 Minuten dort aus zu halten.
Die riesige Heizung war ein prima Zufluchtsort :D
Geniesse gerade das Anlaufen des Motors enorm, merke jeden Tag mehr Energie in mir, es ist einfach wunderbar 😻

StefanF
Nutzer*In
OP 1996, Follikuläres SD-CA, Hypopara, endokrinologisches Sonderexemplar

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377029

Na gut, ich war auch immer im Sommer in Jülich. Einmal habe ich sogar auf dem Balkon im Liegestuhl geschlafen.

LG
Stefan

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377030

Da ich im August nochmal dort sein werde besteht die Möglichkeit dann
bestimmt für mich auch 😉

Ist man dort eigentlich immer alleine im Zimmer, weil das ja eigentlich Zweibett
Zimmer sind? :nixweiss:

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377031

Hallo Buffy,
ich war jetzt schon drei mal in Jülich und hatte das Zimmer immer an meinem erstenTag für mich allein. Am zweiten Tag wurde dann noch jemand dazu gelegt und der blieb dann vermutlich noch einen Tag länger dort als ich.
Nur nochmal nebenbei, wie teuer ist denn nun das Wlan?

Viele Grüße

Raffael

Deine regelmäßige Unterstützung als Fördermitglied oder Aktives Vereinsmitglied
hilft uns sehr!

Antwort auf: in ein paar Tagen nach Jülich

| Beitrags-ID: 377032

Ich hab es noch nicht bezahlt weil es hiess dass ich das mit
den Rechnungen bekomme, mir wurde aber gesagt dass es 2€
am Tag wären und TV kostenlos.

LG
Buffy

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Büroklammer.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 5 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.992 veröffentlichte Beiträge
27.700 veröffentlichte Themen
6.566 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick