Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Zahnschiene für anstehende RJT?

Appleton

Zahnschiene für anstehende RJT?

| Beitrags-ID: 251579

Ich bins schon wieder 😯

Hab mit meinem Zahnarzt über die bevorstehende RJT gesprochen, da ich mir nicht sicher war, vor der RJT oder danach einen Termin bei ihm zu vereinbaren.

Vorschlag der Zahnarztpraxis war, vorher schon vorbeizukommen um eine Schiene anfertigen zu lassen. Diese Schiene kann ich dann selbst mit Flourid füllen und anziehen, damit die Zähne geschützt werden.

Wie ist Eure Meinung dazu? Irgendwelche Erfahrungen…..?

Viele Grüße

Daniela

Lottilein
Moderator
pap. SD-Ca 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: Zahnschiene für anstehende RJT?

| Beitrags-ID: 352290

Hallo Daniela,

na, da hast Du ja mal einen vorausschauenden Zahnarzt. Meine Zahnärztin hat mir erst eine Schiene für Flouridgel gemacht als meine Zähne schon am erodieren waren.

Kennst Du die Thema:
FAQ: Kariesschutz nach Radioiodtherapie
?

Du solltest nur die Schiene sehr gut sauber machen, wenn Du sie während der RJT auch tragen möchtest, weil im Speichel Radioaktivität drin ist. Aber Leute mit Zahnersatz tragen den ja auch einen ganzen Tag während der RJT. Vielleicht machst Du am Tag der Kapseleinnahme aus Sicherheit eher mal eine Pause? Frag da mal den Zahnarzt, wie oft Du sie tragen sollst. Bei mir war es immer abends für 30 Minuten.

Viele Grüße,
Lotti

tina50
Pap. SD-Ca, follikuläre Variante mit Ausbreitung in SD-Gewebe, seit 08/08 chron. Ohrspeicheldrüsenen

Antwort auf: Zahnschiene für anstehende RJT?

| Beitrags-ID: 352291

Hallo Daniela,

da kann ich mich nur anschließen. Gratulation zu Deinem Zahnarzt. Der hat wirklich mitgedacht.
Meine Zähne sind nämlich nach 3 RJT und infolge meiner kaputten Speicheldrüsen sehr geschädigt, was bedeutet, dass ich schon jede Menge Euros beim Zahnarzt investieren musste.
Alles Gute für Dich und eine erfolgreiche RJT. ich hab gelesen, dass Du Patientin in Homburg bist. da bist Du definitiv gut aufgehoben. ich kenne zwar die Radiologie dort nicht persönlich, bin aber in der HNO seit Jahren wegen der Speicheldrüsenprobl.
Drück Dir die Daumen und lass Dich dort mal ein „bischen verwöhnen“.
Grüße sendet Martina

Antwort auf: Zahnschiene für anstehende RJT?

| Beitrags-ID: 352292

Hallo,

vielleicht sollten wir die Möglichkeit, mit einer Fluorid-Zahnschiene vorzubeugen mit in unser Merkblatt aufnehmen? 💡

An sich ist das in meinen Augen eine sinnvolle Maßnahme, da die während der RJT angewandten Maßnahmen zum Speicheldrüsenschutz in der Regel schädigend für den Zahnschmelz sind (weil mit der längeren Einwirkung von organischen Säuren verbunden)

Dazu wäre es wichtig zu wissen, ob der Zahnarzt das auch auf Kassenkosten verordnen kann und falls nicht, welche Kosten dann in etwas entstehen.

Vielleicht kann sich da jemand schlau machen oder weiß es evtl. sogar schon?

Viele Grüße
Karl

Ich muß mit der Gewohnheit brechen, ehe sie mich gebrochen hat.
G.C.Lichtenberg

Mitglied werden! Fördermitglied oder aktives Mitglied

Appleton

Antwort auf: Zahnschiene für anstehende RJT?

| Beitrags-ID: 352293

Hallo und vielen Dank für die Antworten. Ja, ich muss schon sagen, mein Zahnarzt ist echt super. Muss Ende der Woche zu ihm wegen Abdruck, Gespräch, etc.

@ Karl: Ich werde mich mal schlau machen bzgl. der Kosten und dann Bescheid geben.

Viele Grüße
Daniela

Micha 66
Pap. SD-Ca. folkl. Variante T2 R7/25

Antwort auf: Zahnschiene für anstehende RJT?

| Beitrags-ID: 352294

Hallo Daniela,

verlasse dich dann nicht auf vermeidlich gesunde Zähne und alles ist gut.
Vielmehr solltest du daran denken dass deine Speicheldrüsen immer arbeiten.

Was du besonders am ersten Tag nach der Kapsel Einnahme versäumst das kannst du deinem ganzen hoffentich noch langen Leben nicht wieder gut machen.

Du hast im Bunker viel Zeit für dich und deine Zähne, und könntest diese alle Stunde mit Elmex Gel putzen.
Das wäre aus meiner Sicht viel sinnvoller als so eine besch. Schiene im Mund zu haben.
(Ich habe eine wegen dem Knirschen)

Kaugummis Zuckerfrei und das bis der Kiefer schlapp macht
das hilft den Speicheldrüsen und belastet nicht die Zähne.

Ich habe mir auch nachts den Wecker jede Stunde gestellt und gekaut.
Ergebnis: Auch nach 3 RJT eine davon mit hoher Dosis habe ich keine Beschwerden mit den Zähnen außer denen die vorher schon da waren.

Das ist meine Meinung zu dem Thema.

Viele liebe Grüße Michael

Sibs
Nutzer*In

Antwort auf: Zahnschiene für anstehende RJT?

| Beitrags-ID: 352295

Ich habe sehr gute Erfahrung mit Orb*t Streifen gemacht. Die sind mit Xylit, und das Pulver auf den Streifen hat bei mir den Speichel ordentlich fließen lassen. Normalerweise kaue ich die Kaugummis genau wegen diesem Effekt nicht, aber für die RJT waren sie ideal. Saures zum Lutschen etc. hatte ich gar nicht erst mitgenommen wegen meiner Zahnprobleme.
LG Sibs

Lottilein
Moderator
pap. SD-Ca 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: Zahnschiene für anstehende RJT?

| Beitrags-ID: 352296

Ich möchte doch noch einmal eine Lanze für die Zahnschiene brechen. Also das ist so gedacht, dass man Flourid Gel (wie Elmex Gelee oder z.B. Sensodyne Gel) in die Schiene gibt und diese dann auf die Zähne stülpt. Weil sie individuell angepasst wird, klickt sie quasi passgenau auf die Zähne und das Gel kann lange einwirken. Dadurch hast Du den Nutzen des Flourid Gels ohne die mechanische Einwirkung der Zahnbürste.
Gerade, weil man bei manchen Therapien ja sogar auf Zitronen beißst, ist das schon besser, nicht so mit der Bürste auf dem Schmelz rumzuschrubben, nachdem Du ihn mit der Säure schon vorab geschädigt hast.

Mit der Schiene kannst Du die Zähne geradezu in dem Flourid Gel baden.

Viele Grüße,
Lotti

nixe
Nutzer*In
Hürthle Zell Karzinom,onkozytäres Karzinom, Pap. MicroKarzinom

Antwort auf: Zahnschiene für anstehende RJT?

| Beitrags-ID: 352297

Hallo,

vielleicht sollten wir die Möglichkeit, mit einer Fluorid-Zahnschiene vorzubeugen mit in unser Merkblatt aufnehmen? 💡

An sich ist das in meinen Augen eine sinnvolle Maßnahme, da die während der RJT angewandten Maßnahmen zum Speicheldrüsenschutz in der Regel schädigend für den Zahnschmelz sind (weil mit der längeren Einwirkung von organischen Säuren verbunden)

Dazu wäre es wichtig zu wissen, ob der Zahnarzt das auch auf Kassenkosten verordnen kann und falls nicht, welche Kosten dann in etwas entstehen.

Vielleicht kann sich da jemand schlau machen oder weiß es evtl. sogar schon?

Viele Grüße
Karl



Hallo Karl

Flourid sthet im Verdacht, die Aufnahme von jod zu behindern. Das habe ich gerade gelernt, da ich viel grünen Tee trinke und dort auch viel Flourid enthalten ist. Dazu gibt es im Netz Informationen. Bitte nochmal mit einem Experten der Nuklearmedizin rücksprache halten. Mein Prof hatte davon auch schon gehört.
Bei mir hat die erste RIT nicht wie gewünscht angeschlagen, nun bin ich auf Ursachenforschung. Ich habe nach der Kapsel wie immer viel starken grünen Tee getrunken….

strahlende Grüße
nixe

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Fragezeichen.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 5 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.992 veröffentlichte Beiträge
27.700 veröffentlichte Themen
6.566 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick