Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Erfahrungen mit Vandetanib (Caprelsa) und Cabozantinib

Erfahrungen mit Vandetanib (Caprelsa) und Cabozantinib

| Beitrags-ID: 251888

Hallo,
Meine Erfahrungen mit Vandetanib (Caprelsa) und seit kurzem mit Cabozantinib (Cometriq):

Bin 67 Jahre alt und vor 6 Jahren (Oktober 2008) am medullären Schilddrüsenkarzinom erkrankt. Schilddrüse und Lymphknoten linksseitig wurden entfernt.

Seitdem wurden insgesamt 5mal (bis Anfang 2012) nachwachsende Lymphknoten am Hals linksseitig operativ entfernt.
Weitere Metastasen wurden 2010 bei einer PET-Untersuchung in BWS, Hüfte und Leber festgestellt.

Calzitonin ist angestiegen von 90 (2008) auf 6400 pg/ml bis April 2012.

Ab April 2012 habe ich Caprelsa eingenommen (300 mg/täglich).
Die Nebenwirkungen waren relativ milde: Im Gesicht und Kopfhaut heftiger Ausschlag, außerdem extreme Sonnenempfindlichkeit.

Vor der Caprelsa-Einnahme hatte ich massive Durchfallprobleme (bis 10mal täglich). Loperamid und opii Tinktura haben nur wenig geholfen. Mit Beginn der Caprelsa-Einnahme schlagartige Verbesserung der Durchfall-Problematik.

Calcitionin hat sich innerhalb von 4 Wochen nach Einnahme-Beginn von über 6000 auf 1600 reduziert. Dann bis Ende 2012 auf 300 eingependelt. CEA war immer ziemlich gleichbleibend bei ca. 30.
Metastasen in der Leber hatten sich reduziert. In BWS und Hüfte keine Veränderung.

Mitte 2014 ist Calcitonin wieder auf 2600 angestiegen. CEA auf ca. 60 angestiegen.
Metastasen in der Leber sind wieder gewachsen und 2 neue dazugekommen.
Durchfallproblematik ist wieder aufgetreten.

Caprelsa-Wirksamkeit hat bei mir nach 2 Jahren extrem nachgelassen, bzw. ist nicht mehr wirksam.

Habe Caprelsa-Einnahme Mitte Juli 2014 beendet. Nach 6wöchiger Pause mit Cometriq ab September begonnen (100mg/täglich).

Nebenwirkungen von Cometriq bisher:
Verschlechterung der Durchfall-Problematik (ähnlich wie vor Beginn der Caprelsa-Einnahme), extreme Empfindlichkeit der Schleimhaut im Mund/Kiefer. Massiver Anstieg der Leberwerte (GOT, GPT, Gamma-GT, daraufhin Reduzierung auf 80mg/tägl), Appetitlosigkeit und massiver Gewichtsverlust (ca. 10 kg in 2 Monaten), welcher auch auf die Durchfall-Probleme zurückzuführen ist.

Calcitonin wird demnächst kontrolliert, während der letzten 2 Monate zwar noch mäßiger Anstieg aber noch kein eindeutiger Trend feststellbar (Einnahmezeit von Cometriq war bisher noch zu kurz).

Grüße
Manfred

3 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
IngridTLeiterin SHG Schleswig-Holstein medulläres SD-Carcinom 10/2002

Antwort auf: Erfahrungen mit Vandetanib (Caprelsa) und Cabozantinib

| Beitrags-ID: 353610

Hallo Manfred,

erst einmal herzlich Willkommen im Forum und schön, dass du dich gleich als Nutzer/in registriert hast.
Dein Beitrag ist hilfreich und informativ.
Ich drück dir die :daumen: für die neuen Werte.
Bitte halte uns doch weiter auf dem Laufenden.

Viele Grüße
Ingrid

 

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
EllenVerstorben med. SD-Ca; Multiple Sklerose

Antwort auf: Erfahrungen mit Vandetanib (Caprelsa) und Cabozantinib

| Beitrags-ID: 353609

Hallo Manfred,

Ich nehme Caprelsa jetzt auch seit mehr als einem Jahr. Die Nebenwirkungen sind ähnlich wie sie bei dir waren.

Ich drück dir die Daumen, dass das neue Medikament anschlägt und du es mit der Zeit besser verträgst!

Alles Gute
Ellen

Gesundheit ist das Ausmaß an Krankheit, das es mir noch erlaubt, meinen wesentlichen Beschäftigungen nachzugehen.
Friedrich Nietzsche

Antwort auf: Erfahrungen mit Vandetanib (Caprelsa) und Cabozantinib

| Beitrags-ID: 353611

Hallo,

ich muss euch eine traurige Mitteilung machen.

Manfreds Frau hat mir mitgeteilt, dass Manfred am 10. September im Kreise seiner Familie seine letzte Reise angetreten hat.

Habe seiner Frau, unser herzliches Beileid ausgedrückt.

Beste Grüße
Harald

Unsere neue Website ist Online. Hier und da finden sich noch einige Fehler. Hilf mit die Fehler zu beheben, in dem du sie meldest: Hilfe zum Forum

Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen! Wie kann ich mitmachen?

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Radioaktiv.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 4 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.460 veröffentlichte Beiträge
27.446 veröffentlichte Themen
6.562 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick