Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

10 Tage nach Schilddrüsenoperation keine Energie mehr?

Bini tandem
Gast

10 Tage nach Schilddrüsenoperation keine Energie mehr?

| Beitrags-ID: 409893

hallo, vor 10 Tagen wurde die SD entfernt. Der Befund steht noch aus. Ich erkenne mich allerdings nicht wieder. Zu nichts Lust. Zu allem muss ich mir selbst in den Hintern treten. Das kenne ich von mir nicht. Ich kann kaum schlafen, bin müde und fast alles sch… egal. Normalerweise nutze ich jede Minute um etwas zu tun. Wer hat einen Rat für mich? Herzlichen Dank

Rosenquarz
Nutzer*In
die wichtigsten: pap.microCA1998; MultiblesMyelom-Typ alpha-2003; Übergewicht,chr.Schmerzen

Antwort auf: 10 Tage nach Schilddrüsenoperation keine Energie mehr?

| Beitrags-ID: 409906

Hallo Bini, der Eingriff ist, selbst minimalst möglich ausgeführt ein derartiger Eingriff mit großen Folgen  in deinen Körper. Die Schilddrüse ist ein extrem wichtiges Organ und reguliert unseren Stoffwechel. Du schreibst  nichts zu dem Grund der Entfernung, sodass ich  mich hier nicht zuweit rauslehnen  möchte, aber sicher ist, dass Dein Körper Zeit braucht um sich auf die Veränderung einzustellen, zudem  noch die allgemeine Heilung noch  längst nicht abgeschlossen ist. Wenn Dir jetzt also Energie  zu fehlen scheint,  scheint mir das eher ein Signal deines Körpers zu sein, dass er die Ruhe dringend benötigt. Ich selbst, konnte  nach meiner Op nur  nach und nach an die alte Form anknüpfen, und brauchte  dafür wenigstens 6-8 Wochen. Wenn Du  nicht gerade durch einen Job, oder einer Selbständigkeit gezwungen bist, schnell wieder  fit zu werden, so  gönne Deinem Körper Ruhe um Kraft zu sparen – hat sich dein Körper erholt, kehrt Dein Elan  bestimmt wieder zurück. Sollte dem nicht so sein,  musst Du es  unbedingt mit deinem Arzt besprechen was zu tun ist. Hier im Forum findest Du  viele hilfreiche Informationen, und man wird Dir gerne  bei Fragen  antworten. Ich persönlich drücke Dir die Daumen für eine rasche Genesung und  alles Gute  für die Zukunft. LG Angie

Genieße dein Leben, ich tue es auch

  • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen von Rosenquarz. Grund: ergänzend
2 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.

Antwort auf: 10 Tage nach Schilddrüsenoperation keine Energie mehr?

| Beitrags-ID: 410272

Hallo Bini tandem,

bekommst Du denn schon Schilddrüsenhormone?

Es gibt leider noch Kliniken, die warten mit der Schilddrüsenhormon Substitution bis zum Ergebnis des Pathologischen Befundes, weil die Radiiodtherapie bei Schilddrüsenkrebs mit Hilfe einer Schilddrüsenunterfunktion durchgeführt werden soll.

Die Radioiodtherapie kann jedoch auch mit zwei Spritzen rhTSH (Handelsname Thyrogen) durchgeführt werden, so dass man eigentlich gleich nach der Operation die Schilddrüsenhormone geben kann, wie es auch in der Leitlinie für die Chirurgen empfohlen wird.

Forenthema: AWMF-Leitlinie zur Schilddrüsenoperation (maligne) 2012

Viele Grüße,

Harald

Unsere neue Website ist Online. Hier und da finden sich noch einige Fehler. Hilf mit die Fehler zu beheben, in dem du sie meldest: Hilfe zum Forum

Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen! Wie kann ich mitmachen?

Antwort auf: 10 Tage nach Schilddrüsenoperation keine Energie mehr?

| Beitrags-ID: 410390

Hallo Bini!

Meine OP war am 1.3.21, nach dem Aufwachen habe ich die Dg.SD-CA bekommen, damit hatte ich nicht gerechnet. Durch den Schnellschnitt während der Op wurde die Dg. gestellt und dann wurde mir direkt die komplette SD mit einer NebenSD und 20 Lymphknoten entfernt. Ende April 2021 bekam ich die erste RJT, danach ging es direkt 4 Wochen in die Reha. Ich wollte gegen den Rat der Ärzte schnell wieder Arbeiten, obwohl ich starke Konzentrationsschwächen, Müdigkeit, Lustlosigkeit hatte. Auch ich stand bis einen Tag vor der OP immer unter Strom, Termine meiner Familie konnte ich ohne Kalender auswendig, war immer unterwegs. Ich dachte, wenn ich wieder Arbeite und alles mache was ich vorher gemacht haben , werde ich schnell die alte.  Im September ging gar nichts mehr, totale Erschöpfung. Seit dem bin ich Krankgeschrieben ( im Okt.kam noch eine Knie OP dazu, die mich auch noch nicht arbeiten lässt). Ich fühle mich körperlich auch noch nicht in der Lage zurück an die Arbeit zugehen. Mit Hilfe einer Therapie (seit Sep.) , kann ich die Krankschreibung akzeptieren und das der Körper seine Zeit braucht, bei jedem Unterschiedlich. Gib Deinem Körper die Zeit die er braucht, da ist jeder Unterschiedlich. Ich stand auch bis einen Tag vor der OP immer unter Strom, konnte alle Termine der Familie Auswendig, heute gucke ich zwei/dreimal nach ( für die Termine die am Tag anstehen). Für mich ist es bis heute noch schwer zu akzeptieren, dass ich nicht mehr so bin, das macht so wütend.

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Infusion.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 4 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.457 veröffentlichte Beiträge
27.444 veröffentlichte Themen
6.562 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick