Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

6.2. RJT bei bösartigen Erkrankungen

6.2. RJT bei bösartigen Erkrankungen

| Beitrags-ID: 253059

Broschüre:
Knoten der Schilddrüse und ihre Behandlung
Beobachten oder behandeln/operieren?

Inhaltsverzeichnis
vorangehendes Kapitel: 6.1. RJT bei gutartigen Erkrankungen (RJT).

6. 2. RJT bei bösartigen Erkrankungen

Wenn bei einer Operation ein papilläres oder folli­kuläres Karzinom gefunden wurde, wird danach üblicherweise eine Radiojodtherapie durchgeführt. Sie dient dazu, vereinzelte noch vorhandene Schilddrüsenzellen (Ablation) sowie etwaige Metastasen zu zerstören.

Schilddrüsenkrebs ist in der Regel mit der Radiojodtherapie gut zu behandeln.

Damit das radioaktive Jod möglichst gut von den Schilddrüsen– bzw. Schilddrüsenkrebszellen aufgenommen wird, darf in den letzten 3 Monaten vor einer RJT keine Computertomographie (CT) mit jodhaltigem Kontrastmittel erfolgt sein. Auch dürfen 4-6 Wochen vor einer RJT keine jodhaltigen Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Desinfektionsmittel verwendet werden, und in den letzten 1-2 Wochen vor der RJT ist auf eine jodarme Ernährung zu achten.

Zur Vorbereitung der Radiojodtherapie muss ein TSH-Wert von mindestens 30 mU/l vorliegen. Dies kann auf zwei Wegen erreicht werden: Entweder wird eine Schilddrüsenunterfunktion herbeigeführt, indem nach der Operation keine Schilddrüsenhormone eingenommen werden dürfen, oder der notwendig hohe TSH-Spiegel wird durch Spritzen von gentechnisch hergestelltem TSH erzeugt.

Bei Vorliegen eines papillären Mikrokarzinoms (Durchmesser kleiner als 1 cm) oder eines minimal-invasiven follikulären Schilddrüsenkarzinoms kann unter bestimmten Voraussetzungen auf eine Komplettierungsoperation und Radiojodtherapie verzichtet werden (siehe Kapitel 3.2 Schilddrüsenkrebs)

Mehr Infos zur Radiojodtherapie bei Schilddrüsenkrebs im durch die Deutsche Krebshilfe herausgegebenen blauen Ratgeber (Nr.9): Krebs der Schilddrüse sowie unsere Merkblätter zum Strahlenschutz und der jodarmen Ernährung (siehe Infomaterial).

nächstes Kapitel: 7. Nach OP und/oder RJT

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

siehe auch:

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Zeitung.

Zurzeit aktive Nutzer*innen:

Insgesamt sind 38 Benutzer*innen online: 0 Nutzer*innen und 38 Gäste.

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick