Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

RJT in welchem Zeitraum ?

Mr.K
Teilnehmer
pT1b(m), pN1a (3/4), L1,V0,Pn0, Lokal R0, multifokal

RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 260491

Hallo,

meine SD- OP hatte ich am 24.06.20….Termin für RJT habe ich am 13.08.20 bekommen. Also 7 Wochen später. Hab in Internet gelesen, RJT ca.4 Wochen nach OP sein sollte.

Tumorklassifikation: pT1b(m), pN1a (3/4), L1,V0,Pn0, Lokal R0

Hab Angst nicht, dass die Krankheit (Krebs, Metastasen) in 7 Wochen weiter in mein Körper sich verteilt.

Schöne Grüße

MR.K

Brita
Teilnehmer
Sd-Krebs,papillär.2002

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389020

Hallo Mr.K

Ich glaube wirklich, dass du dir wegen der 7 Wochen keine Gedanken zu machen brauchst!
Habe deine Beträge alle gelesen und denke, du kannst deinen Arzt vertrauen, wenn er sagt, es sieht gut aus.
Die Hauptsache vor der RJT ist, keinen Fisch und keine Meeresprodukte zu essen.
Und mach dir nicht so viele Sorgen!

Ich spreche etwas aus eigener Erfahrung, hatte auch ein papilläres SD Karzinom, welches recht aggressiv war und habe auch RJT gemacht.
Das ist nun 17 Jahre her.

Ich wünsche dir alles Gute

Brita

2 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389021

Hallo,

kann nur unterstützen was Brita geschrieben hat.

Das mit den 4 Wochen kommt aus der Zeit, als man die Radioiodtherapie (RIT) noch mit einer Schilddrüsenunterfunktion durchgeführt hat.

Da durfte man mindestens 4 Wochen nach der Schilddrüsenoperation keine Schilddrüsenhormone nehmen.

Und ich gehe mal davon aus, dass Du nach der Operation bereits Schilddrüsenhormone bekommen hast.

Heute mit den rhTSH-Spritzen (Handelsnahme Thyrogen) kann man die RIT auch direkt nach der OP machen, wenn man möchte.

Mein RIT damals vor 20 Jahren erfolgte 3 Monate nach der OP .

Hier noch der Link zu unseren Merkblätter:

Viele Grüße
Harald

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Mr.K
Teilnehmer
pT1b(m), pN1a (3/4), L1,V0,Pn0, Lokal R0, multifokal

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389022

Hallo,

erstmal danke Brita und danke Harald fürs antworten.

Ich hatte am Montag ambulante Termin wegen RJT in Krankenhaus. (Vorgespräch)

Die Ärztin ( ich glaube Assistenzärztin) war sehr nett hat mir alles gut erklärt und hat mir sogar ein Termin für 29.07.20 geben können.( Da war ein Termin frei)
Ich war sehr glücklich das es doch 2 Wochen vorher geklappt hat.

Aber leider hat heute morgen (2Tage später) die Vorgesetzte (Ärztin) von der der Abteilung Nuklearmedizin anrufen, das es um ein Irrtum bzw.. Fehler handelt, dass am 29.07.20 Termin frei ist. Es kam mir alles so komisch vor.

Also es bleibt bei 13.08.2020! Hatte mich Montag schon gewundert das ich plötzlich auch Glück haben kann, leider doch nicht.

schöne Grüße
Mr.K

Brita
Teilnehmer
Sd-Krebs,papillär.2002

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389023

Hallo Mr.K,

Aber diese zwei Wochen ändern wirklich nichts!

Viele Grüße

Brita (mit einem t)

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
schlittenhund
Teilnehmer
papill-Sd-Karz.pT3, N1b,MO

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389024

Hallo Mr.K,

du bist jetzt eben frisch operiert, der Krebs ist jetzt mal „herausgeschnitten“, die RJT soll letztendlich die „Feinarbeit“ erledigen.
So weit, so gut.

Du musst wissen, dass SD-Krebs prinzipiell sehr langsam wächst. (Falls überhaupt bei dir jemals irgend etwas nachwachsen sollte).
Da spielen zwei Wochen früher oder später gar keine Rolle, um jetzt die wenigen verbliebenen Zellen zu vernichten, wenn ich das mal so ausdrücken darf. Ich halte es für unwesentlich. Die RJT wirkt genauso gut zwei Wochen später. Wie ich dir geschrieben habe, lagen bei mir, (und mein Tumor war sogar volle 5 cm groß), auch sechs, fast sieben Wochen bis zur RJT. Falls dem nicht so wäre, hätte die maßgebende Ärztin sicher alle Hebel in Bewegung gesetzt, um dich früher einzuschieben. Glaub mir.

Keep cool, alles wird gut!
Herzlichst Schlittenhund

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Mr.K
Teilnehmer
pT1b(m), pN1a (3/4), L1,V0,Pn0, Lokal R0, multifokal

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389025

Hallo,

Danke für die Antworten. Ihr alle spricht mit Erfahrung, daher mache ich mir jetzt weniger Sorgen.

Eine Frage hätte ich noch.

Auf mein Krankenhaus Terminzettel:
Sind 3 Angaben gegeben. (Was gemacht werden soll)
– RJT
– Ablation bei SD -Ca
– RJD
Bei mir ist der kreuz auf Ablation bei SD-Ca, also nicht bei RJT oder ist es das gleiche?

Brita
Teilnehmer
Sd-Krebs,papillär.2002

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389026

Hallo Mr. K,

Eins nach dem anderen, in folgender Reihenfolge :
Zuerst die Ablation der Schilddrüse, d. h.
die OP.
Danach dann die RJT., die ja für den 13. August geplant ist.

Später dann, zur Kontrolle, die RJD, Radio joddiagnostik.

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Lottilein
Teilnehmer
pap. SD-Ca 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389027

Hallo,

also die erste RJT kann man auch ablative Radiojodtherapie nennen, weil sie dazu da ist, das eventuell noch verbliebene Restgewebe zu entfernen. Ich denke also, die ersten Punkte gehören zuammen und das ist ein Kreuz für beides, weil ja auch Ablation BEI SD-CA dort steht.

Viele Grüße
Lotti

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389028

Hallo,

Ablation

    = vollständige Entfernung eines Organs, hier der Schilddrüse, durch Operation, Strahlung, Radiojodtherapie (RJT oder RIT) sowie Thermoablation;
    siehe auch:

Da der Chirurg die Schilddrüse, bzw. das gesunde Schilddrüsengewebe, nie ganz vollständig entfernt bekommt, weil er Stimmbandnerv und Nebenschilddrüsen schonen möchte, wird mit der ersten Radioiodtherapie vor allem das gesunde Restgewebe entfernt. Die RIT heißt daher Ablation, bzw. ablative Radioiodtherapie.

Als „Radioiodtherapie“ wird in diesem Kontext dann eine RIT bezeichnet, die mit meist höheren Strahlenaktivitäten zur Therapie von Metastasen eingesetzt wird.
Da keine Metastasen bei dir bekannt sind, ist das Ziel der RIT eine Ablation von gesundem Restgewebe.

Viele Grüße
Harald

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Mr.K
Teilnehmer
pT1b(m), pN1a (3/4), L1,V0,Pn0, Lokal R0, multifokal

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389029

Hallo Harald,

Ich habe Metastasen (lymphnoten)

Also in mein Bericht steht folgendes:

1. Regio dorsal garade Halsmuskulatur: Ein tumorfreier Lymphnoten (0/1)

Und unter Punkt:
4. Zentrales Kompartiment links: Bis 1.8 mm große Karzinome -Metastasen in drei von drei Lymphknoten (3/3) ohne perinodales Tumorwachstum. Zudem Nachweis perinodaler lymphangischer Karzinominfiltrate (L1 )

Nach Fernmetastasen wurde bis jetzt nicht gesucht. Hatte bis jetzt kein CT oder MRT ist auch noch nicht vorgesehen.

Viele Grüße

Mr.K

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389030

Hallo Mr. K,

du hattest Lymphknotenmetastasen, es gibt derzeit kein klinische Raumforderung die einen Verdacht auf weitere Lymphknotenmetastasen nahelegt.

Allerdings sind recht wenige Lymphknoten entfernt worden, und von den entfernten Lympkonten waren ja recht viele befallen.

Viele Grüße,
Harald

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Mr.K
Teilnehmer
pT1b(m), pN1a (3/4), L1,V0,Pn0, Lokal R0, multifokal

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389031

Ja in Vergleich was ich hier immer lese sind 4 Lymphknoten wenig. Bei mir war es auch kein Zufall Befund.
Der Chirurg hat mir damals in Krankenhaus mit geteilt gehabt das er ein Bündel rausgeholt hat
In Befund waren 4, vielleicht ist es bei jedem anders. Keine Ahnung ….

Auf Nachfrage meinten die Ärzte das es nicht schlimm sei, weil falls die etwas noch entdecken
wird es in RJT getötet.

Alles kompliziert :D

Beste Grüße

Mr.K

schlittenhund
Teilnehmer
papill-Sd-Karz.pT3, N1b,MO

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389032

Ja, das stimmt,

denn mir wurden gleich 63 (!) LK entfernt, von denen 3 befallen waren.
Also wahnsinnig viele.

Trotzdem meinte der Chirurg, es spiele keine Rolle, denn die LK-Metastasen wurden eben alle herausoperiert und den Rest erledigt sowieso die RJT. Angeblich sind die Heilungschancen gleich gut, ob man nun LK-Metastasen hat oder nicht. Prekär wird es, so habe ich das verstanden, erst, wenn Fernmetastasen dazukommen.

Viele Grüße, Schlittenhund

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Mr.K
Teilnehmer
pT1b(m), pN1a (3/4), L1,V0,Pn0, Lokal R0, multifokal

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389019

Guten Morgen,

schlittenhund zu mir hat mein Chirurg auch so was ähnliches gesagt, das es erst mit Fernmetastasen etwas schlechter mit der Prognose wird. Leider stehen im Internet auch viele unterschiedliche Thesen dazu

Viele Grüße,

MR. K

Mr.K
Teilnehmer
pT1b(m), pN1a (3/4), L1,V0,Pn0, Lokal R0, multifokal

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389018

Guten Morgen,

Ich hab jetzt viel im Internet recherchiert.
Also das was ich verstanden habe:
Wird es über papillären Schilddrüsenkarzinom folgendes berichtet, dass es…..
– sehr gut heilbar ist…. selbst mit Lymphknoten Metastasen.
– Patienten unter 45 Jahre werden (bei einigen Quellen selbst bei fortgeschrittenen papillären Schilddrüsenkarzinom) maximal in Stadium 2 eingestuft. (Warum was hat es mit alter zu tun?)
– Stadium 1 und 2 haben gute Prognosen. Bei TNM Klassifikation haben die immer N0.
– Also N1 bzw.N1a….N1b laut meiner Kenntnisse ist automatisch unabhängig von Tumor Größe Stadium 3 bzw. 4
– Über stadium 4 wird meisten berichtet, das es meisten keine Heilung möglich ist, sondern man versucht dort Lebenserwartung zu erhöhen.

Jetzt schreibe ich meine Erfahrung mit Ärzten was sie darüber zu mir gesagt haben.

– keiner meiner Ärzte hat diesen Stadium Einteilung jemals erwähnt oder mir mitgeteilt das ich zu Stadium 1,2,3 oder4 gehöre. Ich weis nur das ich:

Papilläres SD-Ca beidseits multifukal pt1b(m) pN1a(3/4 L1 V0pn0 lokal R0( high risk)
Laut meine Kenntnisse ( und Internet) wäre ich in Stadium 3 wegen N1a. Oder ?

Das heißt dann das ich keine gute Prognose habe. Aber von die Ärzten bekomme ich nur gutes zu hören!!! Die sagen also jetzt alle ( Chirurg , Hausarzt und NUK Mediziner) das mein Lebenserwartung ganz normal sei. Die NUK Ärzten meinte sogar selbst mit Fernmetastasen sind Lebenserwartung ganz normal.

So mein Fazit:

Entweder habe ich etwas falsch verstanden (man soll ja auch nicht jede Internet Seite glauben) oder jedes Land (internationale Internet Seiten), jeder Arzt hat sein eigene Theorie.

Wie gesagt das was ich oben geschrieben habe über Stadium 1,2,3,4 ist vielleicht nicht richtig oder sogar falsch. Ich hab es von Internet muss ja nicht richtig sein.

Anderseits glaube dass, die mir nach RJT mir mein genaueren Stadium sagen werden.

Ich will nur wissen ob es bei mir fortgeschritten ist oder nicht? Selbst das glaube ich können die mir erst nach RJT sagen.

Dann kommen in mein Kopf Gedanken, wenn die Ärzte noch garnicht wissen wie weit es fortgeschritten ist, woher wissen die das ich normaler Lebenserwartung haben werde.

Ich hab euch grad einfach geschrieben welche Gedanken ich grad in mein Kopf hab.

Viele Grüße

MR. K

Lottilein
Teilnehmer
pap. SD-Ca 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389016

Hallo,

ich fürchte, Du hast falsch recherchiert.

Also das T ist die Klassifikation des entfernten Tumors. Du hast pT1b. Das p steht für post-OP. Der Tumor ist ja raus. T1 heißt Tumor gleich oder kleiner als 2cm. T1b heißt zwischen 1 bis ≤ 2 cm Daran wird sich nichts ändern. Das m heißt multifokal.
Also nochmal: Dein Tumor war zwischen 1 und 2 cm und ist multifokal.

N steht für die Lymphnotenmetastasen. N0 wären keine, N1 heißt, es gibt welche. Du hast also welche. Auch das wird sich nicht ändern.

Du bist nicht Stadium 3.

Siehe auch:
FAQ: Schilddrüsentumor-Klassifizierung nach TNM.

Viele Grüße Lotti, Stadium 4b übrigens, 25 Jahre nach der Diagnose

2 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
schlittenhund
Teilnehmer
papill-Sd-Karz.pT3, N1b,MO

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389017

Hallo, nochmal ich,

ich vermute, da du die Klassifikation pT1 hast, bist du automatisch „Klassifikation 1“. Dies ist mein Verständnis hierzu.

Liebe Grüße, Schlittenhund

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Mr.K
Teilnehmer
pT1b(m), pN1a (3/4), L1,V0,Pn0, Lokal R0, multifokal

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389033

Hallo,

Ich habe einen neuen Problem und brauche euern Rat. Ich habe seit ca.2 Jahren am rechten Knie schmerzen ( ohne Unfall und Fremdeinwirkung)

Beim ersten MRT letztes Jahr wurde mir gesagt das ich Teilriss am rechten Kreuzband habe. Die Orthopäden haben mir empfohlen entweder Krankengymnastik oder eine Knie- Arthroskopie. Ich wollte konservativ behandelt werden, daher habe ich mich für Krankengymnastik entschieden.

Beim letzten MRT in Februar 2020 hat mein Orthopäde(anderer im Vergleich zum 2019) gesagt das mein Knie heil ist und er kann sich nicht erklären von wo die Schmerzen kommen.

wahrscheinlich sind meine Hüftbeuger verkürzt. Ich soll weiter Krankengymnastik machen.

Nach der Zeit, wurden die
Schmerzen immer weniger, ich konnte wieder normal gehen und meine Kniebeugen, daher habe ich mir keine weiterer Gedanken gemacht.

Die Schmerzen sind im Vergleich zum letzten Jahr deutlich weniger, aber ich habe nun ein Schmerz der strahlt von PO bis zum Knie und es brennt auch noch.
Je mehr, ich mich konzentriere, desto mehr wird das brennen. Ich kann normal gehen und stehen beim liegen merke ich es immer mehr.

Nun meine Frage ich habe im Internet gelesen das so ein Schmerz auch von Krebs kommen kann. Ich habe jetzt Angst nicht das ich Knochenmetastasen habe und das der Schmerz von Entzündungen der Nerven oder Krebswucherungen sind.

Was soll ich machen? Zu welchen Arzt soll ich gehen….Soll ich lieber warten und nichts tun? Mitte August habe ich RJT.

Ich will mich auch nicht lächerlich machen bei die Ärzten und jede kleine Probleme melden. Aber anders rum habe ich Angst nicht das ich Zeit verliere.

schöne Grüße
Mr.K

Antwort auf: RJT in welchem Zeitraum ?

| Beitrags-ID: 389034

(…)

Nun meine Frage ich habe im Internet gelesen das so ein Schmerz auch von Krebs kommen kann. Ich habe jetzt Angst nicht das ich Knochenmetastasen habe und das der Schmerz von Entzündungen der Nerven oder Krebswucherungen sind.

Hallo Mr. K,

Deine Ängste und Befürchtungen sind in gewisser Weise ganz normal.

Viele von uns haben diese Ängste zum Zeitpunkt der Diagnose, oder auch später, wenn irgendwo was schmerzt, es könnte ein Rezidiv sein.

Dies ist in sofern normal, weil die Diagnose Krebs den meisten Menschen das Urvertrauen in den eigenen Körper nimmt, und einem die Endlichkeit bewusst wird.

Wenn die Ängste überhand nehmen ist es wichtig, dass man sich professionelle Hilfe holt.
Manchmal reicht auch schon ein einmaliges Gespräch mit einem*r Psycho-Onkologen*in.
Die Krebsberatungsstellen können hier weiterhelfen: Karte der Krebsberatungsstellen(nicht vollständig)

Viele Grüße
Harald

PS:

    Wenn ich dir sage, dass diese Schmerzen höchst unwahrscheinlich von einer Metastase eines papillären Schilddüsenkarzinoms kommen, dürfte dies dir wenig weiterhelfen.

    Das papilläre Schilddrüsenkarzinom streut in der Regel zu erst über die regionalen Lymphknoten.

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Pfeil rechts.

Zurzeit aktive Nutzer*innen:

Insgesamt sind 39 Benutzer*innen online: 0 Nutzer*innen und 39 Gäste.

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick