Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

TG Wert gestiegen

TG Wert gestiegen

| Beitrags-ID: 260944

Hallo,
ich bin völlig verzweifelt und auf der Suche nach Rat.
Am 15.6.2020 wurde mir die komplette Schilddrüse inkl 33 lymphknoten (1 war befallen) entfernt.
Am 3.8.2020 erfolgte dann die RJT – TG wert durch die Spritzen bei 3,2
Jetzt hatte ich vor einigen Tagen die RJD und nun rief mich heute der Arzt an und sagte das der TG wert von August bis jetzt auf 4,7 gestiegen ist. Die Bilder der RJD waren unauffällig. Es hieß das das Schilddrüsengewebe komplett entfernt wurde. Woran kann es liegen das der Wert trotzdem angestiegen ist?

Hat vielleicht jemand dieselbe Erfahrung gemacht?

Liebe Grüße

Antwort auf: TG Wert gestiegen

| Beitrags-ID: 390238

Hallo Nemi,
ich kann dein Sorge verstehen, hier sind einige – ich auch – die einen erhöhten TG Wert haben ohne das was gefunden wird. 4,7 ist allerdings recht niedrig und sofern dieser Wert jetzt nicht in kurzer Zeit weiter ansteigt, auch kein Grund zur Sorge. Natürlich muss das beobachtet werden, in der Regel müsstest du jetzt alle 3 Monate zur Blutabnahme (im selben Labor, ohne vorher die SChilddrüsenhormone zu nehmen) Wichtig ist das der TSH gut supprimiert (unterdrückt) also niedrig ist. Eine Erhöhung des TSH hat in der Regel auch die Erhöhung des TG zur Folge.

Lass dir immer die Befunde aushändigen dann hast du alle Werte und erst dann lassen sich diese beurteilen.

LG
Amanda

„Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.“ Aristoteles

Antwort auf: TG Wert gestiegen

| Beitrags-ID: 390239

Hallo Nemi,

willkommen bei uns im Selbsthilfe-Forum!

Amanda hat Dir ja schon einiges geschrieben.

Ich möchte zummindest den Anstieg etwas in Frage stellen:

    Das sind jeweils mit rhTSH-Stimulierte Tg-Werte, je nachdem wann und wie viel rhTSH gespritzt wurde, und wann genau wieder das Blut abgenommen wurder, kann der Tg-Wert ja durchaus schwanken.
    72 Stunden nach der letzten Thyrogen-Injektion ist der höchste Punkt des Tg-Wertes:
    siehe: FAQ: Zeitplan für RJD und Tg-Bestimmung mit rhTSH-Stimulation.
    Ich würde daher nicht von Anstieg sprechen wollen, da wären mir zu viele Unwägbarkeiten.

Allerdings ist schon davon auszugehen, dass der stimulierte Tg-Wert konstant (niedrig) geblieben ist, trotz Radiojodtherapie.

Wenn Du Dir mal die Risikogruppen nach der Radioiodtherapie anschaust, dann gehörst du augenblicklich zur Gruppe mit dem zweit-besten Ansprechen: Unbestimmbares Ansprechen (indeterminate response)
siehe Resetbutton nach Operation und Radioiodtherapie (RIT).

Allerdings ist alles noch recht frisch, und man muss jetzt 2 Jahre alle 3 Monate beobachten, wie sich der Tg-Wert weiter verhält.

Sicherlich Exzellentes Ansprechen wäre super gewesen, aber auch die nächsten beiden Risikogruppen sind nicht so schlecht.
An der Uniklinik Marburg hat man statt „Unbestimmbares Ansprechen“ den Begriff „Gutes Ansprechen“ dafür gewählt.

Viele Grüße
Harald

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

Antwort auf: TG Wert gestiegen

| Beitrags-ID: 390240

Danke für die schnellen Rückmeldungen 🙂
Die Ärzte planen jetzt ein Hals MRT, eventuell auch ein PET CT. Ich frage mir nur WENN noch irgendwo Schilddrüsengewebe ist, wo kann sich das denn befinden? Ich kann mir tatsächlich nicht vorstellen das irgendwo ein Lymphknoten befallen ist da ja von Anfang an nur 1/33 zu finden war. Gibt es vielleicht die Möglichkeit das der Wert durch nicht verheiltes Narbengewebe zustande kommt oder das Gewebe vielleicht ganz woanders im Körper ist ? 🙁

Der TG Wert wurde 2 Tage nach der zweiten Spritze bestimmt. Also Montag, Dienstag Spritze. Freitag Blutabnahme.

Habt Ihr Erfahrungsberichte wie ein ähnlicher Krankheitsverlauf ablief ?

Liebe Grüße

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Glühbirne.

Zurzeit aktive Nutzer*innen:

Steffen69

Insgesamt sind 48 Benutzer*innen online: 1 Nutzer*innen und 47 Gäste.

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick