Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Körperliche Schwäche nach OP

Körperliche Schwäche nach OP

| Beitrags-ID: 254605

Hallo, hab mich eben registriert und weiß noch nicht wirklich wie es hier abläuft. Ich fang einfach mal an
Mein Name ist Michaela bin 48, im sebtember 2015 wurde Schilddrüsenkrebs diagnostiziert und da war dann auch die op
Nächste Woche muss ich das 2. mal zur Radiojodtherahie.
Ich fühle mich seit der op absolut körperlich fertig, müde, ausgelaugt und krank. Wie lange hattet ihr damit zu kämpfen ?
LG Michaela

Antwort auf: Körperliche Schwäche nach OP

| Beitrags-ID: 364548

Liebe Michaela,

herzlich Willkommen bei uns im Forum!

Das ist ein sehr strenges Programm innerhalb eines halben Jahres gleich zwei mal Radiojodtherappie.

Was für einen Schilddrüsenkrebs hattes du genau.

Es kann ganz verschiedenen Ursachen haben, dass du dich körperlich noch nicht so fitt fühlst:

  • Operation selbst kann einen belasten und brauch seine Zeit
    und/oder
  • Strahlenbelastung durch die Radioiodtherapie (RIT)kann zu Fatigue führen
    und/oder
  • Schilddrüsenunterfunktion zur Vorbereitung der RIT
    Es braucht auch seine Zeit nach der Unterfunktion, bis man sich wieder fit fühlt. Mit zwei Spritzen rhTSH (Thyrogen) kann man dies vermeiden.
    und/oder
  • Man verträgt die Schilddrüsenüberfunktion (TSH-Unterdrückung nach der RIT) nicht, weil der Körper quasi ständig auf Hochtouren läuft
    und/oder
  • Man gehört zu den 5-15% Schilddrüsenpatienten, die zum L-Thyoxin (L-T4) auch L-T3 brauchen

Es kann daher ganz unterschiedlich lang dauern, bis man sich wieder körperlich und geistig fit fühlt.

In unserer : Ergebnisse: Internationale Umfrage zu Schilddrüsenkrebs unter 4. Radiojodtherpie findest du einen Verteilung, wieviel wie lange gebraucht haben.

Es empfiehlt sich auch eine AHB/Reha für Schilddrüsenkrebspatienten (Überblick) zu machen, um wieder Kräfte zu sammeln.

Viele Grüße
Harald

Antwort auf: Körperliche Schwäche nach OP

| Beitrags-ID: 364547

Hallo Harald
Danke für deine Antwort
Diagnose: multifokales lymphogen metastasiertes papilläres schilddrüsencarcinom und Befall lymphknoten zentral links.
Ich bin 2x innerhalb von 3 Tagen Operiert worden. Zuerst wurden nur harmlose Knoten vermutet. Montag op, Dienstag Abend wurde mir gesagt, sorry ist Krebs, Mittwoch dann total OP
Ca 6 Wochen nach der OP, nochmal kurzer Eingriff, es hatte sich ein Operationsfaden nicht aufgelöst und pikste wie wild in meinem Hals
Ich werde mich durch euer Forum durcharbeiten und mir Tipps und Erfahrungen Anderer durchlesen.
Liebe grüße und ein schönes Wochenende
Michaela

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Radioaktiv.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 4 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.991 veröffentlichte Beiträge
27.700 veröffentlichte Themen
6.566 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick