Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Muskelschwäche, Muskelschmerzen, CK-Erhöhung..habt ihr Ideen

goldlocke
Nutzer*In
SD-Total-OP

Muskelschwäche, Muskelschmerzen, CK-Erhöhung..habt ihr Ideen

| Beitrags-ID: 253627

Hallo,
ich war lange nicht hier im Forum. Aber mir kam der Gedanke, dass ihr mir mit Ideen vielleicht weiterhelfen könnt.
Im Oktober 2009 hatte ich die SD-OP (komplett). Seitdem geht es mir schlechter (anders schlechter) als vor der OP. Ich nehme 125 L-Thyroxin.
Seit Januar 2010 schlafen mir JEDE Nacht Hände/manchmal Unterarme ein. Deswegen habe ich enorme Schlafprobleme. Danach ging schleichend eine Muskelschwäche mit Muskelschmerzen los. Ich habe enorme Schwierigkeiten Treppen zu steigen, Arbeiten mit den Armen sehr anstrengend und nicht machbar. (bereits Zähne putzen, Haare kämmen, Schreiben mit Stift eine Herausforderung) Handkraft sehr zurückgegangen. Seit 2012 ist eine CK-Erhöhung und seit Ende 2013 eine CK-MM-Erhöhung bekannt. EMG wird als normaler Befund hingestellt (einzelne schlechte Werte, einige grenzwertige Werte und auch gute Werte -> Fazit vom Arzt: kein Bilderbuch-EMG).
Da das aber alles nach der SD-OP anfing und die Ärzte nicht weiterkommen, ist mein Gedanke, dass es doch irgendwas mit der SD zu tun haben muss. Sollte das wirklich ein Zufall sein, dass die Probleme nach der Entfernung anfingen? Nebennierenwerte völlig okay. TSH-Wert unter 2.
Welche Werte wären denn noch wichtig? Ich habe mal etwas von Kalium gelesen. Aber welcher Zusammenhang besteht?
Ich möchte endlich wieder ein etwas beschwerdeärmeres Leben führen.
(andere Krankheiten: kaputter Rücken, Schuppenflechte)
Geht es jemand ähnlich wie mir? Hat jemand eine Idee, wie die Muskeln wieder funktionieren? :-)
DANKE schon mal im Voraus.
VG

ElkeM
SD OP beidseitig (Februar 2012) mit versehentlicher Entfernung zweier Nebenschilddrüsen.

Antwort auf: Muskelschwäche, Muskelschmerzen, CK-Erhöhung..habt ihr Ideen

| Beitrags-ID: 360601

Hallo Goldlocke,

sind deine Kalziumwerte denn in Ordnung? Irgendwo hatte ich von dir gelesen, dass du mal einen sehr hohen Parathormonwert hattest. Hat sich das gegeben? Vitamin D ist gut aufgefüllt?

Falls du aktuelle Werte hast, stell sie mal hier ein- auch deine SD Werte. Ist mal Vitamin B gemessen worden?

Hast du es schon mal mit Magnesium versucht?

Ich hatte/habe auch noch zwischenzeitlich, solche Probleme wenn mein Vitamin D, Kalzium/Magnesiumspiegel nicht stimmt.

Viele Grüße
Elke

goldlocke
Nutzer*In
SD-Total-OP

Antwort auf: Muskelschwäche, Muskelschmerzen, CK-Erhöhung..habt ihr Ideen

| Beitrags-ID: 360602

Hallo Elke,

„sind deine Kalziumwerte denn in Ordnung? Irgendwo hatte ich von dir gelesen, dass du mal einen sehr hohen Parathormonwert hattest. „

–> War es auch wirklich mein Beitrag? Ich habe gesucht, aber den Wert jetzt nicht gefunden. Wenn ich auf meinen Namen klicke und Beiträge anzeigen, kommen nämlich auch Beiträge von einer anderen „goldlocke“. :-P

Ich nehme seit der OP täglich Vitamin D. Der Wert wird im Juni kontrolliert wie auch die SD-Werte.

Ich meinte aber auch KALIUM, nicht Kalzium. Kalzium hängt doch mit der Nebenschilddrüse zusammen oder? Wenn mein Hausarzt sagt, der Wert ist ok, glaub ich das auch. Er ist der Arzt, der immer wieder neue Ideen hat und endlich DIE Lösung haben möchte, woher die Beschwerden kommen.

Magnesium und Vitamin B wurde glaub noch nicht abgeklärt. Ich kann das ja mal mit anbringen.

Danke für deinen Beitrag!! :-)

VG

goldlocke
Nutzer*In
SD-Total-OP

Antwort auf: Muskelschwäche, Muskelschmerzen, CK-Erhöhung..habt ihr Ideen

| Beitrags-ID: 360603

Ich habe Unsinn geschrieben. :-) Sind doch alles meine Beiträge. :-D
Aber den Kalzium-Wert habe ich trotzdem nicht gefunden …

ElkeM
SD OP beidseitig (Februar 2012) mit versehentlicher Entfernung zweier Nebenschilddrüsen.

Antwort auf: Muskelschwäche, Muskelschmerzen, CK-Erhöhung..habt ihr Ideen

| Beitrags-ID: 360604

Hallo Goldlocke,

über deinen Kalziumwert hattest du auch nicht weiter was geschrieben- nur deinen PTH Wert hattest du hier:
https://www.sd-krebs.de/phpBB2/viewtopic.php?t=14985&highlight=&search_id=288105407&r_search_keywords=&r_search_author=goldlocke&r_start=0
eingestellt. Und wenn die Referenzwerte so stimmen, war der doch etwas zu hoch, oder sehe ich das jetzt falsch?

Hat sich das nach der Vitamin D Gabe geändert? Oder ist das nicht mehr kontrolliert worden? Dann sollte das zusammen mit dem Kalziumwert vll doch mal gemacht werden.

Ja, der Kalziumspiegel und das PTH regulieren sich neben anderen durch die Nebenschilddrüsen.
.
Ich hatte schon verstanden, dass du Kalium meintest 😉 – aber bei deinem recht hohen Parathormonwert sollte doch auch das Kalzium gut im Auge behalten werden.

Manchmal kommt nach so einer OP der gesamte Elektrolythaushalt etwas ins Ungleichgewicht- also wenn, dann sollte mal alles in diese Richtung hin untersucht werden.

Mit alles O.K. gebe ich mich heute weder beim Kalzium noch bei den SD Werten nicht mehr zufrieden- ich bestehe auf meine Werte :D Nur so kann ich sehen, wohin mein Weg geht und mir selbst einen Reim auf einige Beschwerdebilder machen.

Viele Grüße
Elke

Antwort auf: Muskelschwäche, Muskelschmerzen, CK-Erhöhung..habt ihr Ideen

| Beitrags-ID: 360605

Hallo Goldlocke,

ich würde einfach mal die Elektrolyte testen lassen. Kaliummangel macht sich bei mir genau so bemerkbar. Steife Muskulatur, als ob der Muskel einfach zu kurz ist und das am ganzen Körper. Muskelschwäche kommt auch dazu. Ich merke es aber auch durch Herzrasen. Im Augenblick ist es bei mir auch wieder akut, da ich ein Diuretikum nehme und zusätzlich auf Grund weiterer Medikamente heftige Schwitzattacken habe bei denen man vorzugsweise Kalium und Natrium verliert. Magnesium könnte aber auch noch ein Thema sein.

Alles Gute und herzliche Grüße

Kaya

💡 “If you think you are too small to make a difference, try sleeping with a mosquito.” Dalai Lama XIV

goldlocke
Nutzer*In
SD-Total-OP

Antwort auf: Muskelschwäche, Muskelschmerzen, CK-Erhöhung..habt ihr Ideen

| Beitrags-ID: 360606

Ja, werde das auch anstreben, dass der Arzt die Elektrolyte testet. Die Neurolohin hat dies im November 2013 bereits vorgeschlagen, aber soweit ich mich erinnern kann, hatte ich keine Blutabnahme, weil der Arzt eine andere Idee hatte.

Bei meinem Sohn (7) wurde jetzt CK getestet, weil er auch etwas muskelauffällig ist (keine Kraft usw.). Aber bei ihm ist das CK ok. Bei ihm ist der CK-MB Wert bei 0,41 (<0,42). Den finde ich sehr grenznah, zumal er bei Belastung über Herzschmerzen und Herzrasen klagt. Ansonsten ist sein MCHC erniedrigt 19,2 (20-22). Er macht seit 1 Jahr Physiotherapie Muskelaufbau. Er hat außerdem ein starkes Hohlkreuz, Skoliose und ist hypomobil. Hypomobil und Skoliose habe ich auch. Er klagt sehr beim Treppensteigen oder wenn er etwas mit den Armen machen muss. Ich sehe mich immer in ihn. Ich klage sehr selten vor meinen Kindern, abgeguckt kann er es sich nicht haben. Wenn er auf dem Boden liegt, kann er seinen Oberkörper nicht aufrichten. EKG wird im Juni bei ihm gemacht.

Trotzdem denke ich immer, ich habe ihm irgendwas vererbt. Ob es ratsam ist, bei ihm die Schilddrüsenwerte nochmal kontrollieren zu lassen?

Ich war im April jetzt ja im Muskelzentrum. Aber dort meinte man, ich habe halt eine Schwäche und erhöhte CK-Werte. Ist halt so. Sie hätten mich nur weiter untersucht, wenn bei meinem Sohn im Blutbild etwas auffällig gewesen wäre. Wenn viele nach der SD-OP aber Muskelbeschwerden haben, verstehe ich nicht, warum sie dem nicht nachgehen können. :-(

R.L.
Nutzer*In
Hypopara n. bds. entfernung schilddrüse

Antwort auf: Muskelschwäche, Muskelschmerzen, CK-Erhöhung..habt ihr Ideen

| Beitrags-ID: 360607

Hallo Goldlocke,
seit meiner OP vor sechs Monate plage ich mich auch mit massiven Muskelschmerzen vorwiegend in den Beinen Oberschenkel , Unterschenkel und Füsse ) und im Schulter – Nackenbereich teilweise auch Unterarme. Wenn ich die grossen Zehen anziehe verkrampft es sich sofort unter beiden Füssen etc. Dazu gesellen sich dann heftigste Kopfschmerzen. Hatte die Beschwerden kurz nach der OP . Da war der FT3 schon im oberen Normbereich und FT4 über Norm und der TSH bei 0,50.. das war so vier wochen nach op bei 125 Euthyrox.
Dosis wurde dann reduziert , Muskelbeschwerden wurden etwas besser ..
jetzt haben mich die Beschwerden aber wieder eingeholt seit sechs Wochen trotz Reduzierung der Hormone.
Bei mir sind allerdings B12 , Eisen und VIT D in einem niedrigen Bereich so knapp über Norm.
Vielleicht lässt du tatsächlich da mal nachschauen. Ich versuche jetzt die Werte ein wenig zu erhöhen in der Hoffnung auf Besserung. Werde auch mal die Euthyrox reduzieren.
Lieben Gruss
rembi

Antwort auf: Muskelschwäche, Muskelschmerzen, CK-Erhöhung..habt ihr Ideen

| Beitrags-ID: 360608

Hallo goldlocke,

Ich bin gerade auf dein Post aufmerksam geworden. Es ist bei dir schon länger her. Hast du eine Lösung gefunden?
Ich habe das Problem auch (seit 2 Jahren)… Einschlafende Glieder und auch Muskelschmerzen ohne wirklich viel getan zu haben. Vor allem wenn ich Sport mache, ist es wie ein Erschöpfungsecho in den Muskeln danach. Übungen mit meinen Armen will ich schon gar nicht mehr machen…Habe auch immer wieder taube Finger, dabei ist mein Kalziumwert soweit in Ordnung gewesen. Eisen, Vitamin D sind auch in der Norm.

Mein Arzt schickte mich zum Orthopäden, der hat nichts gefunden.

Würde mich freuen, wenn du deine aktuelle Situation schreibst und vielleicht hat dir was geholfen?!

Glg

Antwort auf: Muskelschwäche, Muskelschmerzen, CK-Erhöhung..habt ihr Ideen

| Beitrags-ID: 360609

Hallo,

wollte noch auf einen neuen FAQ-Beitrag von miesekröte hinweisen:
Muskelbeschwerden bei Schilddrüsen-Funktionsstörungen.

sowie auf die Forums-Gruppe: Muskelbeschwerden bei Schilddrüsenfunktionsstörungen, der man beitreten kann.

Viele Grüße
Harald

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Paragraph.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 4 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.991 veröffentlichte Beiträge
27.700 veröffentlichte Themen
6.566 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick