Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

OP-Narbe und Sonnenschutz

MiJU
Papilläres SD-Karzinom

OP-Narbe und Sonnenschutz

| Beitrags-ID: 259432

Ihr Lieben, der Sommer ist da und ich frage mich wie am besten meine erst einen Monat alte Narbe vor Sonne zu schützen ist bei den Temperaturen…

Mir wurde gesagt ich soll mindestens ein halbes Jahr lang direkte Sonneneinstrahlung meiden. Aber bei der Wärme ständig mit Tuch oder Schal rumlaufen ist auch nicht angenehm…
Oder würde auch eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor reichen?

Wie habt ihr das gemacht? Habt ihr Empfehlungen?

Hansjoerg
Nutzer*In
2015 SD, wegen Kropf entfernt, ohne SD Krebs

Antwort auf: OP-Narbe und Sonnenschutz

| Beitrags-ID: 386065

Hallo

Ich hatte vor ein paar Jahren das selbe Problem wie Du.
Nur ein Monat nach der OP wollte ich in die Berge wandern im Juni/Juli und hatte keine Lust bei der Hitze ein Tuch um den Hals zu tragen.

Von meinem Apothker bekam ich dann den Tipp „Actinica“ von Galderma zu benutzen. Dies ist eine Creme, analog Sonnencrem, welche eigentlich bei weissem Hautkrebs eingesetzt wird und einen extrem hohen UVA und UVB Faktor aufweist. Quasi ein Sonnblocker.

Bei uns in der Schweiz ist Actinica ohne Rezept in jeder Apotheke oder Drogerie erhältlich. Denke ist in Deutschland auch so.

Einfach Narbe am Morgen recht Dick damit bestreichen, ein paar Minuten einwirken lassen und gut ist.

Zwei Monate später ging ich noch nach Kreta in die Badeferien.
Absolut kein Problem. Meine Narbe sieht man fast nicht. Ich benutze sie auch beim Joggen im Sommer und auch da ging alles super, da sie recht Schweiss resistent ist.
Zudem hat die Creme den positiven Nebeneffekt, dass sie die Narbe schön geschmeidig hält.

Ich kann Dir die Creme mit gutem Gewissen empfehlen.

Gruss aus der Schweiz
Hansjörg

AlbaLeitungsteam SHG Magdeburg pap. SD-Ca., foll. Variante, pT2, 2002

Antwort auf: OP-Narbe und Sonnenschutz

| Beitrags-ID: 386064

Hallo MiJu,

ich wurde seinerzeit (schon lange her: 2002) an einem der heißesten Tage des Jahres operiert, dem sich noch eine lange Hitzeperiode anschloss.
Nun bin ich von Natur hellblond mit entsprechend empfindlicher heller Haut und schon deswegen kein Sonnenanbeter.
Meiit genügte mir dennoch ein etwas höher geschlossenes T-Shirt.
Wenn es nicht zu vermeiden war, benutzte ich einen Sonnenblockerstift für die Lippen, den ich einfach auf die Narbe auftrug. Was es da aktuell gibt, weiß ich jedoch nicht.

Bei mir war die Narbe nach einem halben Jahr fast nicht mehr zu sehen, das wünsche ich auch Dir.

Die besten Grüße von Alba

MiJU
Papilläres SD-Karzinom

Antwort auf: OP-Narbe und Sonnenschutz

| Beitrags-ID: 386066

Danke für eure Antworten Hansjörg und Alba

Liebe Grüße, MiJU

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Schilddrüse.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 4 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.991 veröffentlichte Beiträge
27.700 veröffentlichte Themen
6.566 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick