Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Studie: Beobachten von Mikrokarzinomen oder SD-OP (Oda 2016)

Studie: Beobachten von Mikrokarzinomen oder SD-OP (Oda 2016)

| Beitrags-ID: 255678

Studie: Die Häufigkeit von Nebenwirkungen der Schilddrüsenoperation ist geringer bei Patienten, die die aktive Beobachtung wählen als bei Patienten, die sich gleich operieren lassen (Oda H. 02016)

Hallo,

in dieser prospektiven Studie von Hitomi Oda und KollegInnen aus Japan, konnte gezeigt werden, dass PatientInnen die ihre kleinen (

    Titel:
    Incidences of Unfavorable Events in the Management of Low-Risk Papillary Microcarcinoma of the Thyroid by Active Surveillance Versus Immediate Surgery.

    Autoren:
    Hitomi Oda,Akira Miyauchi,Yasuhiro Ito,Kana Yoshioka,Ayako Nakayama,Hisanori Sasai, Hiroo Masuoka,Tomonori Yabuta, Mitsuhiro Fukushima, Takuya Higashiyama, Minoru Kihara,Kaoru Kobayashi,and Akihiro Miya vom
    Kuma Hospital, Kobe , Japan

    in:
    Thyroid. 2016 Jan;26(1):150-5. doi: 10.1089/thy.2015.0313.

    Der Artikel ist frei zugänglich als PDF

Ergebnisse:

  • Beobachtungsgruppe 1.179 Patienten
    • 3 Patienten starben in dieser Zeit an einer anderen Krankheit
    • 94 Patienten spätere Operation
      • 1 Patient mit Rezidiv, was erfolgreich mit einer zweiten Operation behandelt wurde

    • 7 Patienten vorübergehende Stimmbandnervverletzung (0,6%)
    • 0 Patienten dauerhafte Stimmbandnervverletzung (0,0%)
    • 33 Patienten vorübergehender Hypopara (2,8%)
    • 1 Patient dauerhafter Hypopara (0,08%)
    • 244 Patienten mit L-T4-Substituion (20,7%)
    • 94 Patienten mit Narbe am Hals (8%)
  • 974 Patienten sofortige Operation (innerhalb von 11 Monaten)
    • 5 Patienten starben in dieser Zeit an einer anderen Krankheit
    • 5 Patienten bekamen ein Rezidiv, welches erfolgreich mit einer zweiten Operation behandelt wurde.
    • 40 Patienten vorübergehende Stimmbandnervverletzung (4,1%)
    • 2 Patienten dauerhafte Stimmbandnervverletzung (0,2%)
    • 163 Patienten vorübergehender Hypopara (16,7%)
    • 16 Patient dauerhafter Hypopara (1,6%)
    • 644 Patienten mit L-T4-Substituion (66,1%)
    • 974 Patienten mit Narbe am Hals (100%)

Die Gruppe, die sich sofort zur Teilentfernung der Schilddrüse entschloss, war etwas jünger im Durchschnitt (55 Jahre vs 57 Jahre) und auch Knoten waren etwas größer im Durchschnitt (8 mm vs. 7 mm); auch hatten mehr Patienten mehrere Schilddrüsenknoten (13,6% vs 6 %), und weniger eine Hashimoto-Erkrankung (26,7% vs. 30,8%). Diese Unterschiede waren statistisch signifikant.
Geschlecht, Familiengeschichte mit SD-Krebs, gutartige Knoten > 2cm und Dauer der Beobachtung in der Studie zeigten keine statistisch signifikanten Unterschiede.

Beim Auftreten eines Rezidivs gab es keinen statistisch signifikanten Unterschied. Auch gab es keinen statistisch signifikanten Unterschied beim Todesfall durch eine andere Krankheit.
Alle anderen hier aufgelisteten Unterschiede waren statistisch signifikant.

Anmerkung/Kommentar:
Bemerkenswert ist, dass in Japan nach entsprechender Beobachtung sich immer mehr Menschen für die aktive Beobachtung entscheiden.

Im Jahr 2003 entschieden sich 22 % Prozent der Patienten nach einer entsprechenden Aufklärung für die aktive Beobachtung.
In dieser Studie in den Jahren 2005 bis 2013 entschieden sich 54,8% (1.179 Patienten) für die aktive Beobachtung.
Bei diesen Patienten wurde nur bei 94 Patienten zu einem späteren Zeitpunkt die Schilddrüsenoperation durchgeführt, weil der Tumor um mehr als 3 mm wuchs oder aus anderen Gründen. Der Hauptgrund (54%) für eine spätere Operation war, dass 51 Patienten ihre Meinung geändert hatten.

Bei dieser Studie ist der Beobachtungszeitraum von im Durchschnitt 3 1/2 Jahren noch relativ kurz (Die Spanne reichte von einem Jahr bis fast 10 Jahre).

Hier Link zu einer Vorgänger-Studie: Papilläre Mikrokarzinome in Japan nur beobachtet (Ito 2010)

Zu bedenken ist, dass in den Leitlinien Knoten <1 cm eigentlich nicht punktiert werden sollen. Diese Studien unterstützen diese Empfehlung ebenso wie die Empfehlung, dass wenn ein Mikrokarzinom zufällig bei einer gutartigen Schilddrüsenoperation entdeckt wurde, in der Regel keine Komplettierungsoperation als auch RIT brauchen.

Viele Grüße
Harald


zurück zu:
.

Viele Grüße
Harald

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Kalender.

Zurzeit aktive Nutzer*innen:

Insgesamt sind 36 Benutzer*innen online: 0 Nutzer*innen und 36 Gäste.

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick