Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 237551

Am 09.12.05 wurde ich an der Schilddrüse operiert. Seitdem leide ich unter Schwindel. Man hat mich schon eingerenkt und 2 Tage später auch eine Akkupunktur durchgeführt. Nur leider!!!!!! hat es bis jetzt noch nicht zum Erfolg geführt. Wer kann mir helfen und hat noch Tipps?

meerblau
Pap. SD-Ca, follikuläre Variante

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 277974

Hallo Sternchen,

ich würde zu meinem hervorragenden Physiotherapeuten gehen, der auch Osteopathie macht. Vielleicht gibt es einen solchen ja auch in deiner Nähe?

Liebe Grüße
Esther

Als Verein sind wir stärker:
Fördermitglied oder aktives Vereinsmitglied werden.

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 277975

Hallo Sternchen,

werden Deine Schilddrüsen- und Calcium-Werte kontrolliert?

Viele Grüße
Harald

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 277976

Mein Schwindel ist jetzt fast weg. Geschafft habe ich das innerhalb von 2 Wochen mit je 2x Chirotherapie und 2x Akkupunktur. Mein Arzt sagt, es käme von der Halswirbelsäule. Am Montag muß ich zum Endokrinologen, da werde ich aber trotzdem nach den Schilddrüsen- und Kalziumwerten nachfragen.

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 277977

Hallo,

vielleicht war es aber auch einfach nur die Zeit, bis sich Dein Körper auf die neue Hormonsituation eingestellt hat, braucht ja bis zu 6 Wochen.

Viele Grüße
Harald

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 277978

Hallo Harald,

ich gehe davon aus das die 6 Wochen die du angesprochen hast nur ein durchschnittswert ist, denn bei mir dauert es jetzt schon fast 9 Wochen und ich bin noch nicht richtig einegstellt bzw mein Körper hat das ncoh nicht so angenommen

Tommy

Elis
pap. Sd-Ca, pT4, "tall cell"

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 277979

Hallo Tommy,

bis zu 6 Wochen dauert es, bis du die Wirkung einer bestimmten Dosis richtig beurteilen kannst, weswegen fortwährendes Wechseln auch keinen Sinn macht. Alledings, wenn die erste Dosis, die probiert wurde, nicht passt – dauert es natürlich dann länger.

Alles Liebe,

Elis

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 277980

Hallo

danke für die >Antwort, wenn ich das richtig verstehe sollte man also mindestens 6 wochen hintereinander die selbe

Tommy

Maria2
Moderator
pap. Karzinom pT3 tall-cell-Variante

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 277981

Hallo Tommy,

sechs Wochen dauert es, bis sich die Dosis in den Hormonwerten niederschlägt, d. h. bis sich fT3, fT4 und TSH an die neue Dosis angepasst haben und aussagekräftig sind.
Bis sich der Körper voll auf die Dosis eingestellt hat, dauert allerdings bei mir z. B. mindestens drei Monate (bis ich mich ganz wohl fühle damit). Ich will demnächst mit meinem Arzt über eine nochmalige Senkung verhandeln, weil ich letztes Jahr im Juni gesenkt habe und mich seit ein, zwei Monaten (also erst ein halbes Jahr später) wieder leicht überdosiert fühle.

Viele Grüße von
Maria

Elis
pap. Sd-Ca, pT4, "tall cell"

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 277982

Hallo Tommy,

find ich so etwas strikt formuliert – oft wird z.B. schrittweise (in kleienren Zeiträumen) gesteigert – bis zur vermuteten Optimaldosis, weil große Sprünge auch Beschwerden machen würden. Aber solange du nicht mal einige Wochen bei einer bestimmten Dosis geblieben bist, ist es schwer, Aussagen zu machen. Und völlig unmöglich wird es, wenn jemand eine Woche mal hochgeht mit der Dosis, dann zwei Wochen wieder runter, oder gar täglich nach Lust und Laune die Hormone einnimmt oder auch nicht.
W e n n du aber schon mal einige Wochen auf eine bestimmte Dosis eingestellt warst, dann gibts ja zumindest schon Richtwerte, wie dein Körper auf diese Dosis reagiert. Das heißt, wenn man schon ungefähr weiß, ob du eher zu hoch oder zu niedrig eingestellt bist, kann ein erfahrener Arzt dich sicher dann innerhalb eines kürzeren Zeitraums auf die optimale Dosis bringen. Aber du kannst z.B. nicht nach einer Woche sagen – mit „dieser Dosis“ gehts mir viel besser, weil da die „Restbestände“ von T4 (von der vorhergehenden Medikamentation) noch weit ausschlaggebender sind als die neue Medikamentation. Ob es dir wirklich besser geht damit, kannst du erst nach einer gewissen Zeit, eben ein paar Wochen, beurteilen. (Ausnahme: wenn du von reinem T4 auf Kombipräparat umgestellt wirst, ist es nicht unwahrscheinlich, dass du auch kurzzeitig schon eine Änderung spürst, da T3 schneller wirksam wird – aber auch schneller abgebaut.)

Alles Liebe,

Elis

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 277984

Hallo
mir ist immer noch schwindelig, da geht seit 4 Monaten so, leider ( mein Endokrinologe sagt aber, daß meine Werte in Ordnung sind und ich sollte einen Orthopäden aufsuchen, was ja auch geschehen ist)
Bis jetzt wurde ich eingerenkt, auch am Atlasgelenk?. Die nächsten Tage muß ich zum HNO-Arzt, der ein Gleichgewichtstest durchführen will.Wenn dort nichts gefunden wird, soll ich noch mal zum Chiropraktiker.Sollte das immer noch nicht helfen, habe ich schon einen Termin beim Neurologen.
Ach so, zur Zeit habe ich schon Krankengymnastik hinter mir, ohne Erfolg und zur Zeit bekomme ich Fango und Massage.
Was mache ich aber, wenn alles , was ich bis jetzt gemacht habe, für die Katz sein sollte?

MaBiKa
medullläres CA, OP 1987

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 277983

Manche Patienten scheinen keine Probleme zu haben, andere sind mehr geplagt. Auch mir war lange Zeit unberechenbar schwindelig. Alle Unter-suchungen brachten nichts. Es wurde langsam, langsam besser.

Liebe Grüße und alles Gute

MaBiKa

meerblau
Pap. SD-Ca, follikuläre Variante

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 277985

Hallo Sternchen,

bei welchem Physiotherapeuten warst du denn? Ich könnte dir in Hannover einen empfehlen, den ich für sehr sehr gut halte. Er kann auch Osteopathie und noch ein paar andere Techniken. Mir konnte er bisher immer helfen. Soll ich dir Name und Adresse per PM schicken?

Viele Grüße
Esther

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 277986

Guten morgen

das Schwindelgefühl habe ich heute noch teilweise aber ich denke das es noch an der Einstellung liegt, ich bin zwar am 1.11.05 OP worden aber bei mir ist es so das mein Körper viel viel länger braucht mit der Einstellung klar zu kommen.

Tommy

Alma
Gast

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 432375

Hallihallo

Also wenn ich das alles so lese, mit dem Schwindel das trifft bei mir auch zu. Im Ruhezustand geht es, aber so wie ich irgendwas tun will geht es wieder los. Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch (was mich betrifft) und wollte eigentlich nach 3-4 Wochen wieder arbeiten gehen. Wenn die Einstellung auf die Medikamente aber so sehr lange dauert wird das wohl nichts werden.

LG Alma

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 432443

Hallo Alma,

was ist denn in Sachen Schwindel bislang an Diagnostik gelaufen? Es gibt ja mehr mögliche Gründe, als nur die Einstellung mit Schilddrüsen-Hormon.

Kontrolle des Blutdruckes ist bei Schwindel immer anzuraten. Sowohl zu niedriger als auch zu hoher Blutdruck kann Schwindelbeschwerden machen.

Eine Überstreckung der Halswirbelsäule bei der OP kann insbesondere für Bewegungs-abhängigen Schwindel ursächlich sein. Hattest du schon Physiotherapie?

Ansonsten ist der HNO-Arzt die erste Anlaufstelle in Sachen Schwindel-Diagnostik.

Die Ungeduld ist berechtigt und sollte als Motivation für weitere Diagnostik genutzt werden, denn Schwindel ist ja nicht nur lästig sondern ein echtes Problem für Lebensqualität und Arbeitsfähigkeit.

Baldige Besserung wünscht dir

Frauke

Nutzung der Suchfunktion auf unserer neuen Webseite: Klick oben rechts auf die Lupe. Klick neben dem Wort Glossar auf den kleinen Pfeil. Es erscheint eine Auswahlliste. Wähle darin den Bereich, in dem du suchen willst, also z.B. Forum oder Wissensbereich. Erst danach trage dein Suchwort in das freie Feld ein. Klicke auf die Suchen-Taste. Nun siehst du das Ergebnis deiner Suche.

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
MaBiKa
medullläres CA, OP 1987

Antwort auf: Nach der Schilddrüsen OP ist mir immer schwindelig

| Beitrags-ID: 432639

Hallo Alma,

ich lebe seit 40 Jahren ohne Schilddrüse und erinnere mich sehr ungern an die Zeit der Einstellung.

Mir war meistens schwindlig, auch die eingehende Untersuchung beim HNO brachte kein Ergebnis.

Der Körper benötigt wohl  Zeit, um sich umzustellen. Ich fing an, täglich im Wald zu gehen und langsam. langsam wurde es besser.

Ich grüße Dich herzlich und wünsche Dir baldige Besserung!

 

MaBiKa

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Glocke.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen hat ein*e Nutzer*in Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

131.434 veröffentlichte Beiträge
27.880 veröffentlichte Themen
6.673 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick