Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

OP- und was dann beim papillären Schilddrüsenmikrokarzinom?

OP- und was dann beim papillären Schilddrüsenmikrokarzinom?

| Beitrags-ID: 428259

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die vielen Infos- und die Möglichkeit zur Kommunikation.

Ich bin heute am Tag 6 nach der Schilddrüsen-OP. Erhalten wurde ein Rest der SD und eine NS. Komplikationen bei der OP gab es keine …

Als Zufallsbefund wurde ein papilläres Mikrokarzinom entdeckt – verkapselt und 3mm groß. Weitere Tests im KKH haben ergeben, dass keine Nerven, Lymphe usw in der Umgebung mit diesem Karzinom in Verbindung standen. Somit ist kein weiterer Handlungsbedarf durch das Karzinom (ist ja auch entfernt) …

Aber – nun zur eigentlichen Frage: ich wurde ca. 20 Jahre mit SD-Unterfunktion mit L-Thyrox behandelt – und hatte absolut keine Beschwerden. Mein Nuk-Mediziner ist vor einigen Jahren halb in den Ruhestand gegangen .. heißt: ein Teil der Untersuchungen durften nicht mehr gemacht werden (bzw. nicht mehr abgerechnet werden) aber da es keinen Nachfolger für die Praxis gibt, gibt es dort weiter Termine … sinnvoll oder nicht … die Diskussion überlasse ich anderen.  Vor ca. 4 Jahren war ich also wieder mal bei einem Routine-Check. Dabei hat er einen Knoten punktiert – das Material aber nicht in ein Labor gegeben. Er war nur über die Menge überrascht – ca. 75 ml. .. und ja, die SD war vergrößert, aber nicht so prominent.  In 2021 brach ich mir den Fuß bei einer Wanderung ohne äußere Einwirkung … Hausarzt veranlasst Knochendichtemessung (i.o.) und die Untersuchung der SD/NSD … und das ging bei dem Arzt nicht mehr. In eine andere Praxis bin ich nicht reingekommen (Umkreis von 100 km) – es werden keine neuen Patienten aufgenommen. Als letzten Ausweg rief ich bei der Krankenkasse an und bat um eine Terminvereinbarung. Auch die KK konnte im Radius von 100km keinen Termin erwirken. Also Radiuserweiterung… ich bekam einen Termin in einem SD-Zentrum 200 km entfernt. Erste Untersuchung: die SD hat ein Volumen von ca. 500!! g – komplett aus der Norm gefallen. Eine OP war somit unausweichlich – und es ist für mich auch unproblematisch, das in solcher Entfernung durchführen zu lassen. Es war im Vorfeld geplant, einen Teil der SD stehen zu lassen (wenn der Befund es zulässt) – und den Erhalt einer Nebenschilddrüse. Laut Nuk-Med. sah es nicht nach was Bösartigem aus – ließ sich aber auch nicht ausschließen. So wundert der Befund nicht. Da eine dauerhafte Betreuung 200km entfernt nicht möglich ist (bin ja auch noch berufstätig), soll der Hausarzt die Betreuung übernehmen. Der ist jedoch beim Wort Karzinom komplett panisch geworden – er kann das nicht betreuen, das gehört in die Hände eines Facharztes.

Wo (Fachrichtung) sollte ich denn wie oft hin ? Kann man das so genau sagen? Worauf sollte ich achten? Wer legt jetzt fest, welche SD-Hormone ich nun brauche?

Vielen Dank für eure Hilfe.

LG Kerstin

  • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Wochen, 5 Tage von Harald.

Antwort auf: OP- und was dann beim papillären Schilddrüsenmikrokarzinom?

| Beitrags-ID: 428314

Hallo Kerstin,

nach der chirurgischen Entfernung des papillären Mikrokarzinom (PTMC) ist die Behandlung des Karzinom eigentlich abgeschlossen.

Es gibt für das papilläre Schilddrüsenmikrokarzinom keine richtigen Empfehlungen wie die Nachsorge aussehen soll.

Die Einstellung der Schilddrüsenhormone erfolgt, so wie bei einer benignen Schilddrüsenerkrankung.

Ich würde mit jedoch dennoch auch einen Termin bei einem Endorkinologen (oder auch Nuklearmedizinier) besorgen, um einmal dies alles zu klären. Ärzte findest Du auch über unsere Karten.

Viele Grüße,

Harald

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf OP-Schere.

Geburtstage

Heute haben 2 Nutzer*innen Geburtstag

In den nächsten Tagen hat ein*e Nutzer*in Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

131.218 veröffentlichte Beiträge
27.784 veröffentlichte Themen
6.639 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick