Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Tag der Selten 29.2.2020: SELTEN SIND VIELE

Tag der Selten 29.2.2020: SELTEN SIND VIELE

| Beitrags-ID: 260158

Dieses Thema ist eine Ankündigung für den folgende Termin: Tag der Selten 29.2.2020: SELTEN SIND VIELE.

Am 29.02., ist Rare Disease Day, der internationale Tag der Seltenen Erkrankungen. Unter dem Motto SELTEN SIND VIELE wollen wir rund um den 29.02. darauf aufmerksam machen, dass 300 Millionen Menschen weltweit mit einer Seltenen Erkrankung leben. Und wir wollen zeigen, dass wir eine starke, selbstbewusste, gut vernetzte, internationale Gemeinschaft sind.

Es finden Veranstaltungen statt in:

  • Dessau 21. u. 22.2.
  • Lüttich 17-02
  • Oranienburg bei Berlin 29.2.
  • Ulm 29.02

Mehr Informationen auf der Seite der ACHSE

Planung im Vereins-Forum:

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

Rainer G3
Nutzer*in
pT4b, pN0 (0/31), M1 (OTH), V1, L0, Pn0, G3, lokal R0

Antwort auf: Tag der Selten 29.2.2020: SELTEN SIND VIELE

| Beitrags-ID: 387844

Tag der Seltenen Erkrankungen – 29. Februar 2020

https://www.rarediseaseday.org/

Anhänge:

Antwort auf: Tag der Selten 29.2.2020: SELTEN SIND VIELE

| Beitrags-ID: 387845

Sehr geehrte Damen und Herren,
wussten Sie, dass weltweit 300 Millionen Menschen leben, die von einer oder mehreren Seltenen Erkrankungen betroffen sind? SELTEN SIND VIELE: Am 29. Februar 2020 ist Rare Disease Day, der internationale Tag der Seltenen Erkrankungen. Wie jedes Jahr ruft die ACHSE in Deutschland alle Menschen dazu auf, an und um den letzten Tag im Februar, mit Aktionen auf der Straße oder im Netz, auf die Anliegen der Waisen der Medizin aufmerksam zu machen.

Wie Sie Ihr Zeichen zum Tag der Seltenen Erkrankungen setzen können, wo Städteaktionen stattfinden und wer in diesem Jahr mit dem Eva Luise Köhler Forschungspreis ausgezeichnet wird, erfahren Sie in unserem Newsletter.

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin

Ihre ACHSE

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.

Antwort auf: Tag der Selten 29.2.2020: SELTEN SIND VIELE

| Beitrags-ID: 387843

PRESSEMITTEILUNG

Zum Tag der Seltenen Erkrankungen 2020

ACHSE appelliert: Flächendeckende vernetzte Versorgungstruktur schaffen, Leid der 4 Millionen Menschen mit Seltenen Erkrankungen lindern

Weiterführende Informationen und Downloadmaterial auf http://www.achse-online.de

Berlin, 27. Februar 2020 – Zum internationalen Tag der Seltenen Erkrankungen, am 29. Februar 2020, appelliert die Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. an die Politik und alle Akteure im Gesundheitswesen, sich jetzt nicht auf der Zentren-Regelung auszuruhen. 4 Millionen Menschen mit Seltenen Erkrankungen in Deutschland brauchen eine flächendeckende Versorgungsstruktur. „Seltene Erkrankungen sind (noch) nicht heilbar. Die Betroffenen sind ein Leben lang auf eine gute Versorgung angewiesen. Die Zentren-Regelung, die Ende 2019 vom G-BA beschlossen wurde, ist ein wichtiger Schritt, um die Finanzierung und damit auch die Versorgung in den Fachzentren zu verbessern. Der ambulante Sektor bleibt jedoch immer noch außen vor. Die Vernetzung mit Primärversorgern und Fachärzten außerhalb der Zentren ist unabdingbar, wenn eine gute Versorgung der Patienten gelingen soll,“ so Mirjam Mann, Geschäftsführerin der ACHSE.

Mirjam Mann erklärt: „Der Weg der Diagnosesuche beginnt beim Hausarzt. Menschen mit Seltenen Erkrankungen sind zudem auf eine ärztliche Betreuung im ambulanten Bereich angewiesen. Dort ist oft nicht bekannt, wie die optimale Versorgung bei den jeweiligen Erkrankungen aussieht oder welcher Spezialist dafür herangezogen werden sollte. Ob der Patient letztlich überhaupt zu einem richtigen Fachzentrum gelangt, ist deshalb immer noch sehr vom Zufall abhängig.“ Und weiter: „Hinzu kommt, dass Betroffene auf dem Weg zu einer richtigen Diagnose, bei der Suche nach Ansprechpartnern, dem Kampf um die richtige Behandlungsmethode zumeist sich selbst überlassen sind. Das muss sich dringend ändern. Betroffene brauchen Ansprechpartner, die sich auskennen und die die Kontinuität ihrer Behandlung sicherstellen.“

Mirjam Mann fährt fort: „Uns erreichen alarmierende Hilferufe aus den Reihen der ACHSE-Mitgliedsorganisationen, weil vielerorts die spezialisierte, ambulante Versorgung für einzelne Erkrankungen wegzubrechen droht oder bereits eingestellt wurde. Die Auswirkungen des Fachkräftemangels und der Abbau oder die Verlagerung von Planstellen verschärfen die ohnehin prekäre Versorgungssituation bei den Seltenen Erkrankungen. Hier müssen gemeinsam praktikable Lösungen gefunden werden, damit die Betroffenen nicht auf der Strecke bleiben.“

ACHSE appelliert an die Politik und die Akteure im Gesundheitswesen: Lassen Sie Menschen mit Seltenen Erkrankungen nicht länger leiden. Das deutsche Gesundheitswesen kann eine bessere Versorgung bieten. Wir müssen jetzt gemeinsam handeln!

Für Interviews und Hintergrundinformationen stehen wir gern zur Verfügung.

Pressekontakt: Bianca Paslak-Leptien, ACHSE e.V., Tel.: +49-30-3300708-26, Mobil +49-151-1800-17-27, E-Mail: Bianca.Paslak-Leptien@achse-online.de

SELTEN SIND VIELE #RareDiseaseDay

Posten Sie Ihre Fotos zum Tag der Seltenen Erkrankungen mit dem #RAREDISEASEDAY #SELTENSINDVIELE und zeigen Sie so, dass Sie die Anliegen von Menschen mit Seltenen Erkrankungen unterstützen.

Die Mitgliedsorganisationen der ACHSE sind außerdem mit verschiedenen Städteaktionen

in ganz Deutschland unterwegs, z.B. in Mainz, Ulm, Würzburg, Düsseldorf, Leipzig, Hannover.

Am 27. Februar 2020 verleiht die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Seltene Erkrankungen in Kooperation mit der ACHSE den mit 50.000 Euro dotierten Eva Luise Köhler Forschungspreis in Berlin.

Alle Informationen auf http://www.achse-online.de

Rare Disease Day weltweit
Am Rare Disease Day, der jährlich auf den letzten Tag im Februar fällt, kämpfen Menschen weltweit für die Anerkennung der Nöte und Anliegen von rund 300 Millionen Betroffenen der etwa 8.000 Seltenen Erkrankungen. In diesem Jahr lautet das Motto „We are the 300 Million“ und die ACHSE sagt: SELTEN SIND VIELE.

Die ACHSE gibt Menschen mit Seltenen Erkrankungen seit 15 Jahren eine starke Stimme: ACHSE, die Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V., ist der Dachverband von und für Menschen mit chronischen seltenen Erkrankungen und deren Angehörige in Deutschland und vertritt mit seinen mehr als 130 Patientenorganisationen die Interessen aller Betroffenen in Politik und Gesellschaft, Medizin, Wissenschaft und Forschung. In Deutschland leben rund 4 Millionen Kinder und Erwachsene mit einer der etwa 8.000 Seltenen Erkrankungen. Eine Erkrankung gilt als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen das spezifische Krankheitsbild aufweisen. http://www.achse-online.de

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

Anhänge:
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Drucker.

Zurzeit aktive Nutzer*innen:

Insgesamt sind 61 Benutzer*innen online: 0 Nutzer*innen und 61 Gäste.

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick