Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Berichte: Vorort, Online und Hybrid (nicht nur in Zeiten von Corona)

| Beitrags-ID: 408392
Treffen, Erfahrungsaustausch und Weiterbildung;

Berichte: Vorort, Online und Hybrid (nicht nur in Zeiten von Corona)

[Dieser Beitrag erschien in unserem www.sd-krebs.de – OFFLINE, Nr. 26, Dezember 2021]

Unsere Schulungsveranstaltung für die Leiter*innen der regionalen Selbsthilfegruppen (Treffen der Gruppenleiter*innen) haben wir zunächst von März in den Juni geschoben, in der Hoffnung, sie präsent stattfinden lassen zu können. Schließlich haben wir es als reine Online-Veranstaltung durchgeführt. Aufgeteilt in zwei Blöcke, beschäftigte sich der erste Teil mit der Moderation von Online-Treffen und im zweiten Teil wurde ein Workshop veranstaltet, mit dem Thema „Wissen, Erfahrung, Wahrheit; Wie gehe ich als Gruppenleiter*in mit individuellen Erfahrungen mit Komplementärmedizin in der Gruppe um?“ Stichwörter waren ketogene Ernährung, Cannabis, Corona-Impfung (Fake-News). Es wurden gemeinsam Kriterien entwickelt, was man stehen lassen kann, was man einordnen muss und was man zurückweisen muss.

Unser 21. bundesweites „Großes Herbsttreffen, Ende September 2021 in Würzburg, war das erste Treffen seit Beginn der Pandemie, das wir in Präsenz mit einer 2G+Test-Regel veranstaltet haben. Entsprechend groß war die Freude der Teilnehmer*innen sich wieder einmal vor Ort sehen zu können und in einen intensiven Austausch zu kommen. Um unsere Betroffenen vor einer möglichen Corona-Infektion, insbesondere durch eine Ansteckung, bei der Anreise mit dem Zug, zu schützen, haben wir Teile der Veranstaltung auch online übertragen. Da dieses Angebot einige dankbar angenommen haben, gab es weitere Absagen für die Präsenzveranstaltung. Auf der anderen Seite konnten so an Teilen der Veranstaltung Betroffene teilnehmen, die eben das Risiko einer Infektion – insbesondere bei Lungenmetastasen – scheuten, sowie auch Betroffene, die nicht so mobil sind. Neben der Online-Übertragung des Vortrages zum Thema Risiko Zweitkrebs nach einer Radioiodtherapie gestalteten wir den
Sonntagmorgen interaktiv mit einer (Online-) Gesprächsrunde mit dem Bundesvorstand und Mitgliederbeirat. Die Teilnehmer*innen vor Ort und Online konnten unter der Vielzahl von Themen, mit denen sich unser Bundesverband beschäftigt, drei Themen auswählen, über die ausführlicher berichtet und eingehend diskutiert wurde (Patientenvertretung im G-BA, Aufgabenfelder der Arbeitsgruppe Reha und der Arbeitsgruppe Selbsthilfegruppen – Unterstützung).

Im Jahr 2022 werden wir neben Online-Gesprächskreisen zu bestimmten Themen (Medullär , Tg-Wert beständig leicht erhöht) auch monatlich einen offenen Online-Gesprächskreis für alle Interessierten (407834) anbieten.

 

 

  • Dieses Thema wurde geändert vor 5 Monaten, 1 Woche von Harald.
    Dieses Thema wurde 3-mal bearbeitet.
1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Anderl
Teilnehmer

Antwort auf: Berichte: Vorort, Online und Hybrid (nicht nur in Zeiten von Corona)

| Beitrags-ID: 409759

Gibt es eigentlich eine Aufzeichnung der interessanten Sessions des Herbsttreffens? War an dem Tag leider verhindert, hätte die Vorträge zu gerne gesehen.

Antwort auf: Berichte: Vorort, Online und Hybrid (nicht nur in Zeiten von Corona)

| Beitrags-ID: 409760

Hallo,

nein, es gibt keine Video-Aufzeichnungen.

Ich habe jedoch Berichte geschrieben:

Viele Grüße

Harald

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.