Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

FAQ: Wie finde ich seriöse Gesundheitsinformationen?

FAQ: Wie finde ich seriöse Gesundheitsinformationen?

| Beitrags-ID: 234290

Update 3.8.2020

Hallo,
hier eine Checkliste aus dem Berliner Tagesspiegel (19.06.03), die sich am Afgis-Siegel zur Transparenz orientiert:

  1. Wer ist der Anbieter? Mit wem arbeitet er zusammen?
  2. An wen wenden sich die Infos?
  3. Wer hat die Texte verfasst, welche Quellen werden angegeben?
  4. Wie aktuell sind die Daten?
  5. Was schreibt der Betreiber über die Pflege seiner Seite?
  6. An wen kann man sich mit Fragen zu den Informationen wenden?
  7. Wie finanziert sich die Website?
  8. Wie geht der Betreiber mit den Daten der Nutzer um?

Eine etwas andere Checkliste von der BAG Selbsthilfe (Stand 3.8.2020; erarbeitet durch den Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (nur die Überschriften; ausführlicher in der Anlage unten)

Checkliste für die Bewertung von Gesundheitsinformationen aus dem Internet

  1. Wer ist Anbieter der Gesundheitsinformationen? (…)
  2. Welche Ziele und welche wirtschaftlichen Interessen verfolgt der Informationsanbieter? (…)
  3. Wer ist der Autor oder der fachlich Verantwortliche der Information? (…)
  4. Wie schätzen Sie die Qualität der Information ein? (…)[HR: mindestens zwei unterschiedliche Quellen mit unterschiedlichen Interessen]
  5. Wie beurteilen Sie die Darstellung des Inhalts? (…)
  6. Wann wurde die Information erstellt? (…)
  7. Wirkt sich die Information auf eine bereits bestehende Arzt-Patienten-Beziehung aus?
  8. Erfolgt auf der Seite eine saubere Trennung zwischen Informationen und Werbung? (…)
  9. Werden Datenschutzbestimmungen berücksichtigt? (…)
  10. Gibt es ein Verschlüsselungssystem? (….)[https]

Die BAG Selbsthilfe hat zu dem ein Positionspapier der Rheuma-Liga übernommen:

    Positionspapier zur Patienteninformation und zu Patienten-Betreuungsprogrammen von Unternehmen der pharmazeutischen Industrie (siehe Anlage)

Hier noch wichtige Links zu Projekten, die sich um die Qualitätssicherung von Gesundheitsinformationen bemühen. Sie überprüfen allerdings nur ob formale Prinzipien der Darstellung von medizinischen Informationen, nicht deren Inhalt:

Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V. beantworten viele dieser Fragen über die Seite
Sinn und Zweck und über die Selbstdarstellung.

Ein Tipp für die Suchstrategie war noch, dass man bessere Ergebnisse bekommt, wenn man die richtigen Suchbegriffe eingibt:
Mit Krebsheilung findet man weniger fundierte Informationen als durch medizinische Fachbegriffe wie Schilddrüsenkarzinom.

Eine wichtige Hilfe zur Beurteilung von Informationen ist auch der Krebsinformationsdienst Heidelberg, welcher vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert wird und damit recht unabhängig ist.

Dieser Dienst ist allerdings nicht zu verwechseln mit der gleichfalls in Heidelberg sitzenden Gesellschaft für biologische Krebsabwehr, welche alternative und komplementäre Therapien anpreist.
Die Haupteinahmequellen der Gesellschaft für biologische Krebsabwehr sind nicht öffentlich.
Die Gesellschaft wirbt zwar mit dem Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen, dieses Siegel sagt jedoch lediglich darüber etwas aus, wie die Gelder ausgegeben werden (also keine unverhältnismäßig hohen Ausgaben für Werber von Spenden oder Verwaltung) und macht keine Prüfung darüber, woher die Einnahmen kommen.

siehe auch:


zurück zu:

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

Anhänge:

Antwort auf: FAQ: Wie finde ich seriöse Gesundheitsinformationen?

| Beitrags-ID: 261973

Hallo,

die BAG-Selbsthilfe hat eine Checkliste des Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. sich zu eigen gemacht und ein Positionspapier der Rheuma-Liga zu:

    Positionspapier zur Patienteninformation und zu Patienten-Betreuungsprogrammen von Unternehmen der pharmazeutischen Industrie

Habe den obigen Beitrag entsprechend aktualisiert, und die beiden Dokumente in den Anlagen eingefügt.

Viele Grüße
Harald

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.

Antwort auf: FAQ: Wie finde ich seriöse Gesundheitsinformationen?

| Beitrags-ID: 261974

Hallo,

diese FAQ erfasst nicht, wie man mit in Soziale Medien massenhaft verbreiteten Theorien umgehen kann, die keine wissenschaftliche Belege haben.

Wichtige Punkte für eine Diskussion mit Anhänger*innen dieser nicht belegten Behauptungen/Theorien:

    (…)
  • „Beide Seiten sollten sich fragen: Was könnte denn gegen meine Theorie sprechen?“
    (…)(…)
  • „die Sorgen der Menschen ernst nehmen, ohne ihren Theorien zuzustimmen“
    (…)
  • [Bezogen auf Soziale Medien;Wir sind auch ein Soziales Medium} „Bei potenziellen Falschmeldungen im Internet, vor allem in der aktuellen Krise, rät er [Sozial- und Rechtspsychologe Prof. Roland Imhoff] dazu, Beiträge zu melden.“
    (…)
  • „In einem offenen Diskurs, wie er in den sozialen Medien stattfindet, sollte man bestimmte Dinge nicht unwidersprochen lassen“, sonst entstehe ein verzerrtes Bild von Öffentlichkeit.
    (…)
    Langwierige Diskussionen dagegen seien oft wenig sinnvoll, weil sie nur geringe Erfolgsaussichten hätten: Da könne man sich fragen, „wie wertvoll einem die eigene Lebenszeit ist.“

aus: Wie man mit Verschwörungstheoretikern umgeht; von Marie Kotzian 12.05.2020 SR

Weitere Hilfen:

  • Was du über Verschwörungstheorien wissen solltest.
    Ein Überblick von Quarks (17.6.2020), dem Wissensmagazin des WDR.
  • Corona-Pandemie
    Wenn die Eltern plötzlich an Verschwörungstheorien glauben
    Aritkel mit Links zu Hilfs-Organisationen, geht auch auf Corona ein. netzpolitik.org, 13.05.2020 um 18:00 Uhr – Daniel Laufer – in Demokratie – 83 Ergänzungen

Viele Grüße
Harald

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

2 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Glühbirne.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.098 veröffentlichte Beiträge
27.268 veröffentlichte Themen
7.999 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick