Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Herzrasen… immer Mittags (nach Schilddrüsenoperation)

Rainbow19
Nutzer*In
Bifokalen, auf die Schilddrüse beschränkten, max. 0,7 cm großen papillären Mikrocarcinom, pT1a,L0,V0

Herzrasen… immer Mittags (nach Schilddrüsenoperation)

| Beitrags-ID: 425361

Hallo ihr Lieben
Seit meiner SD-Entfernung vor fünf Jahren habe ich mit plötzlich auftretenden Herzrasen zu kämpfen.
Es kommt ganz plötzlich, dauerte immer so zwei bis fünf Minuten und hörte dann auf. Hatte das so alle 4 Monate mal. Seit ca einem halben Jahr habe ich es leider so alle fünf Wochen und es dauert ca 30 min an.
EKG, langzeitekg immer unauffällig.
Gestern war es wieder so weit und ich habe es zum Arzt geschafft und wir konnten ein ekg schreiben. Ekg unauffällig, halt nur zu schnell… Tachykard, herzfrequenz 141/min.
Jetzt habe ich eine Überweisung Kardiologe oder Internist/ paroxymale Sinustachykardie.
Termin aber erst Mitte Januar! Super…
Was mach ich bis dahin?? 😔
Es tritt auch komischerweise immer zwischen 11:30 und 14 Uhr auf. Hatte das noch nie nachmittags oder abends.
Evtl. Dosis splitten?
Nehme momentan Montag bis Freitag novothyral 75 plus LT 25 und Sa und Sonntag novothyral 100 plus LT25.
Meine letzten Blutwerte vom 19.07.
Tsh: 0.71
FT3 2.48 (1.6-3.9)
FT4 6.8 (7.0-14.8)
Gehts wem ähnlich. Hab mittlerweile echt Angst das es nicht mehr aufhört und ich war jetzt auch schon zweimal mit meiner Tochter allein unterwegs, wo das passiert ist.
Für uns beide echt schlimm!

  • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Wochen, 2 Tage von Harald.

Antwort auf: Herzrasen… immer Mittags (nach Schilddrüsenoperation)

| Beitrags-ID: 425367

Hallo,

Warum nimmst Du Novothyral?

Novothyral ist ein Kombipräparat und enthält einen hohen  Anteil von LT3.

T3 geht direkt aufs Herz, es wird daher von Endokrinologen nicht so gern verordnet.

Bist du bei einem Endokrinologen in Behandlung?

Viele Grüße

Harald

 

Hansjoerg
Nutzer*In
2015 SD, wegen Kropf entfernt, ohne SD Krebs

Antwort auf: Herzrasen… immer Mittags (nach Schilddrüsenoperation)

| Beitrags-ID: 425543

Hallo Rainbow.

Ich finde den Input von Harald betreffend T3 ein sehr guter Anhaltspunkt.

Gemäss Deinen Werten bist Du betreffend FT4 sogar etwas unter dem Grenzwert.

Eine Erhöhung des reinen T4 mit gleichzeitiger Reduktion oder ganz Absetzen des T3 wäre vielleicht einmal ein Versuch Wert. Das würde ich aber vorgängig sicher mit meinem Arzt besprechen.

Gruss Hansjörg

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Schilddrüse.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 5 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

131.001 veröffentlichte Beiträge
27.703 veröffentlichte Themen
6.569 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick