Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Hier bin ich nun. Eine kurze Vorstellung und mein Weg.

Steven
Folikuläres Schilddrüsenkarzinom PT3

Hier bin ich nun. Eine kurze Vorstellung und mein Weg.

| Beitrags-ID: 410289

Seit über einem Jahr bin ich nun stiller Mitleser und verfolge den ein, oder anderen Beitrag. Da ich mittlerweile auch schon meine Meinung zu diversen Themen Kund getan habe, denke ich, dass es an der Zeit ist, sich vorzustellen. Anfangs dachte ich mir, dass ich sehr ausführlich werden möchte mit meiner Geschichte, aber ich habe mich dazu entschieden einen kurzen Abriss zu geben und zu gegebenen Themen dann meinen Senf (Erfahrungen) dazu zu geben.

Ich heiße Steven bin 37 Jahre alt und komme aus Landshut. Ich habe seit längerem eine immer größer werdende Schilddrüse bemerkt und bin im April 2020 zum Internisten, der meinte, dass es bösartig sein könnte und ich mich mal in unserer Klinik vorstellen solle. Dies tat ich auch und mir wurde die Entfernung empfohlen seitens des NUK empfohlen. Corona bedingt leider erst im Juli 2020 mit folgender Histologie: follikuläres SD CA (onkozytäre Variante) auf der linken Seite PT3 L0 R0 Mx. Die Zellen, die man gefunden hat waren wohl alle sehr gut differenziert und gut gekapselt. Die Komplettierung war dann auch erst im November, wegen der Wundheilung. Also im November wieder einmarschiert und operieren lassen. Alles gut verlaufen, am Tag drei war ich wieder zu Hause. Noch im Krankenhaus habe ich einen Termin mit der NUK ausgemacht und bin da leider an einen Arzt geraten, der meinte, dass mein Krebs leider nicht so gut zu behandeln wäre und man erst mal sehen müsse, ob überhaupt Jod gespeichert wird. Da war sie dann hin, meine Zuversicht. Ich habe glücklicherweise eine Medizinerin als Schwiegermutter, die sich da rein gehangen hat und mich beruhigen konnte. Also im Januar 2021 dann zur RJT mit 7,8Gbq (großer Mann, große Dosis) und nach vier Tagen dann Szintigraphie. Dieses mal zum Glück war es ein anderer Nuk, der auch meinte, dass alles super speichert und der postoperative TG unter Supression (keine Thyrogen) Spritzen) mit 3,6 sowieso gut aussieht. Also im Juli 2021 dann zur RJD (hier mit Thyrogen Spritzen) und siehe da, im Entlassung Szintigramm fand man keine Speicherung mehr vor und im Bericht, der eine Woche später kam war der TG unter 0 und der TSH bei 0,5. Also erst mal alles gut. Jetzt muss ich erst im Juli 2022 zu nächsten RJD und zwischendurch kleinere Vorstellungen zur Vorsorge. Ein langer Weg mit vielen Ängsten. Ich hoffe, dass ich gerade den Neuen in dieser schweren Zeit ein wenig Hilfestellung und Beruhigung geben kann, so wie viele Foristen es für mich getan haben, ohne es zu wissen. Ich werde immer mal wieder über die Zeiten zwischen den Terminen berichten, was ich getan habe und wie sich so mancher Arzt sehr unsensibel verhält, obwohl nicht notwendig.

Ich wünsche allen alles Gute und viel Gesundheit.

 

  • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Monat von Steven.
6 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
Steven
Folikuläres Schilddrüsenkarzinom PT3

Antwort auf: Hier bin ich nun. Eine kurze Vorstellung und mein Weg.

| Beitrags-ID: 423858

Hallo liebe SD-Forum Gemeinde,

ich habe ja schon einige Zeit nichts mehr hören lassen von mir und mich dazu entschieden, dass ich meinen Weg unter diesem Thema hier weiter ins Netz stellen möchte, vielleicht gibt es ja jemandem Mut, oder Zuversicht. Ich kann nur sagen, dass ich froh bin dieses Forum zu haben und, dass es mir wirklich geholfen hat in meinen dunklen Zeiten. Nun stand in der letzten Woche die halbjährliche Nachsorge an und man hat wieder zwei Lymphknoten sehen können, die aber nicht suspekt waren (oval geformt und Hilus vorhanden), also was das angeht, mache ich mir mal keine großen Sorgen und lebe wohl mit beständig vergrößerten Lymphknoten. Meine Blutwerte waren auch gut, also TG nicht nachweisbar, keine TAK und ungestörte Wiederfindung. Alles in allem kann man also zufrieden sein. Mein TSH liegt bei 0,075 und komischerweise geht es mir damit besser als zu den Zeiten, wo er höher lag, also 0,8 oder so. Ich habe im September dann vorbehaltlich der Ergebnisse die letzte RJD und wenn da alles sauber ist, dann bin ich wohl aus dem gröbsten raus. Ich habe mal nach gesehen, dann müsste ich ja eigentlich ab kommenden Januar (2023) aus der High Risk Gruppe fallen, da bisher (also 1,5Jahre nach der RJT) Sono sauber und TG nicht nachweisbar ist, das wäre für meine Psyche echt mal ein Schritt in die richtige Richtung. Vielleicht habt ihr ja noch Anmerkungen zu meiner Einschätzung, was die Risikogruppe angeht.

Liebe Grüße aus Landshut (Wenn es Landshuter oder generell Niederbayern in diesem Forum gibt, die einen Austausch wünschen, schreibt mir gerne, natürlich auch, wenn ihr nicht aus Niederbayern kommt)

Steven

2 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
MaBiKa
medullläres CA, OP 1987

Antwort auf: Hier bin ich nun. Eine kurze Vorstellung und mein Weg.

| Beitrags-ID: 423895

Hallo Steven,

ich wurde vor 40 Jahren an medullärem CA operiert. Ich möchte Dir und
Anderen Mut zu sprechen. Es ist sicher nicht so einfach, ständig mit den Ängsten und den Kontrollen leben zu müssen.

Wurdest Du in Regensburg operiert? Ich lebe zwar nicht mehr in Regensburg, fühle mich aber  meiner    Heimat sehr verbunden.

Grüße Landshut

MaBiKa

Steven
Folikuläres Schilddrüsenkarzinom PT3

Antwort auf: Hier bin ich nun. Eine kurze Vorstellung und mein Weg.

| Beitrags-ID: 423897

Hallo MaBiKa,

vielen Dank für deine Worte. Ich wurde in Landshut operiert. Ist zwar kein Schilddrüsenzentrum, das wäre in Vilsbiburg, aber Referenzklinik, oder so etwas ähnliches. Die Chirurgin Fr.Dr. Eder hat aber sehr gut operiert und die Nulearmedizin ist eigentlich auch ziemlich gut, zumindest machen die alles nach Leitlinie.

Grüße Steven

 

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Mülleimer.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 5 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

131.001 veröffentlichte Beiträge
27.703 veröffentlichte Themen
6.569 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick