Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Hypopara-Knochen

MaBiKa
Teilnehmer

Zu meiner unangenehmsten Überraschung mußte ich nach jahrzehntelanger Behandlung und Kontrolle an einer Uni erfahren, dass meine Knochensubstanz sehr zu wünschen übrig läßt. So habe ich mir das Schienbein gebrochen, ohne mir dessen bewußt zu sein und ohne dies provoziert zu haben.

Ich habe seit ca. 3 Wochen Schmerzen im unteren Fußbereich und mein Knöchel ist geschwollen. Ich kann zwar noch Gehen, aber alles soll sehr vorsichtig ablaufen.  Die Diagnose wurde mittels einer MRT gestellt.

Auf Empfehlung von Frauke fand ich jetzt auch einen Orthopäden/Osteologen in einem Bundeswehrkrankenhaus. Ich dachte vorher, die Endokrinologen hätten das alles im Griff.

 

Ich teile Euch dies mit, damit Euch meine Erfahrung erspart bleibt.

Ich wünsche Euch eine besinnliche Adventzeit

MaBiKa

 

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Ausrufezeichen.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 4 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.771 veröffentlichte Beiträge
27.574 veröffentlichte Themen
6.545 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick