Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay
MaBiKa
Teilnehmer
medullläres CA, OP 1987

Hypopara-Knochen

| Beitrags-ID: 408162

Zu meiner unangenehmsten Überraschung mußte ich nach jahrzehntelanger Behandlung und Kontrolle an einer Uni erfahren, dass meine Knochensubstanz sehr zu wünschen übrig läßt. So habe ich mir das Schienbein gebrochen, ohne mir dessen bewußt zu sein und ohne dies provoziert zu haben.

Ich habe seit ca. 3 Wochen Schmerzen im unteren Fußbereich und mein Knöchel ist geschwollen. Ich kann zwar noch Gehen, aber alles soll sehr vorsichtig ablaufen.  Die Diagnose wurde mittels einer MRT gestellt.

Auf Empfehlung von Frauke fand ich jetzt auch einen Orthopäden/Osteologen in einem Bundeswehrkrankenhaus. Ich dachte vorher, die Endokrinologen hätten das alles im Griff.

 

Ich teile Euch dies mit, damit Euch meine Erfahrung erspart bleibt.

Ich wünsche Euch eine besinnliche Adventzeit

MaBiKa