Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Jodallergie?

Jodallergie?

| Beitrags-ID: 419922

Hallihallo,

 

ich muss mich nun einem Abdomen-CT unterziehen, wobei ein jodhältiges Kontrastmittel gespritzt wird.

Ich habe , weil gegen einige Dinge allergisch, Angst, daß ich auch gegen Jod bin.

 

Frage: Wenn mal mal eine Radio-Jod-Therapie gemacht hat, ist es jedoch eigentlich unmöglich, daß man gegen Jod allergisch ist, denn sonst hätte man das damals bemerkt?

Danke

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Jodallergie?

| Beitrags-ID: 419924

Hallo Lindenblüte,

das Problem einer Allergie sehe ich bei Jod weniger. Gleichwohl sollten die Ärzte unbedingt wissen, dass du an der Schilddrüse operiert bist und Thyroxin nimmst. Das gilt besonders, falls du eine autoimmune Schilddrüsenstörung (Hashimoto, Basedow) hast/hattest. Das alles hat ja Einfluss auf den Jod-Stoffwechsel.

Ich (Basedow, kein Krebs, 2 OPn eine RJT) habe 2014 eine solche Untersuchung mit jodhaltigem Kontrastmittel recht gut überstanden, die Schilddrüsenwerte wurden aber vorher und nachher sicherheitshalber kontrolliert.

Alles Gute wünscht dir

Frauke

Hier gibt es mehr als nur Fragen und Antworten!
Wer in unserem Verein aktiv mitarbeiten möchte, findet Info unter "Verein".
Wir freuen uns auf deine Ideen! 😀

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.

Antwort auf: Jodallergie?

| Beitrags-ID: 419933

Danke für deine Antwort.

 

Aber ich will wissen, ob man auf Jod überhaupt allergisch reagieren kann, wenn man schon ohne Probleme eine RJT durchgemacht hat.

Wer hat schon Jodkontrastmittel bekommen und wie war es , muss man da auf die Niren achten.

Danke

 

P.S. Wo muss ich anklicken, um hier auszuloggen, kann nichts finden, wo

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Jodallergie?

| Beitrags-ID: 419935

Hallo,

schau mal hier:

https://www.allergieinformationsdienst.de/news/article/ueberempfindlichkeitsreaktionen-auf-kontrastmittel-mit-jod.html

Ich brauchte für die Untersuchung einen aktuellen Kreatinin-Wert, also Vorinfo in Sachen Nierenfunktion.

Du solltest deine Fragen natürlich auch dem Arzt im Vorgespräch stellen. Es ist immer wichtig, Nutzen und Risiko abzuwägen, aber 100-prozentige Vorhersagen kann letztlich keiner machen, weil jeder Mensch individuelle Eigenschaften hat.

Zum Abmelden klickst du zunächst oben rechts auf „Mein Profil“.

Dann findest du in der zweiten Reihe oben links „Abmelden“

Viele Grüße

Frauke

Hier gibt es mehr als nur Fragen und Antworten!
Wer in unserem Verein aktiv mitarbeiten möchte, findet Info unter "Verein".
Wir freuen uns auf deine Ideen! 😀

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.

Antwort auf: Jodallergie?

| Beitrags-ID: 420187

Danke, du bist die beste und weißt so vieles. Sehr interessante Info, dankeschön.

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Büroklammer.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 3 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.841 veröffentlichte Beiträge
27.623 veröffentlichte Themen
6.574 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick