Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Plötzlich dreht mein Körper durch, ohne jedwede Veränderung 🤷🏼‍♀️

Plötzlich dreht mein Körper durch, ohne jedwede Veränderung 🤷🏼‍♀️

| Beitrags-ID: 428080

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Euch geht es gut 🫶🏽🌻.
Ihr hattet mir damals schon super mit dem Thybon geholfen. Danke nochmals.
Grad bin ich ziemlich ratlos und der Termin beim Endo dauert noch viele Wochen…
Vielleicht habt Ihr eine Idee dazu.

Seit ca. 4 Wochen geht es mir ohne Grund ziemlich mies.

FT3 4.14
FT4 1.29
TSH 0.09
Calcium 2.24

L-Thyroxin 100 microgramm
Thybon 10 microgramm
Alfacalcidol 0.05 microgramm

2016 Totale Thyreoidektomie, ohne Krebs.

Seit 2017 immer obige Dosis, ohne Probleme, mit turnusmässigem Labor.

Schlaflosigkeit
Viel zu hoher Ruhepuls
Schweissausbrüche (nicht hitzebedingt)
temp. Sehstörungen
temp. Kurzatmigkeit
temp. Wassereinlagerungen in den Beinen
stehe ständig unter Strom und neben mir.
immer wieder heftiger Schwindel mit Übelkeit, Rauschen im Kopf & brainfog
Gewichtsabnahme (die nicht verkehrt ist, aber merkwürdig) 

MCH & MCHC gehen auch nach oben.

Restlabor unauffällig.

Menopause ist durch
*1965
172cm
70 kg

Ich ernähre mich sehr gesund
regelmässig Yoga & Rudern

Soll jetzt erstmal runterdosieren auf 75/5 und „einfach“ auf den Endo warten.

Ich verstehe nicht, dass aus dem NICHTS plötzlich mein Körper so komplett durchdreht…

Viele liebe Grüsse

Antwort auf: Plötzlich dreht mein Körper durch, ohne jedwede Veränderung 🤷🏼‍♀️

| Beitrags-ID: 428093

Hallo restless,

eine zu Hohe Dosis von LT3 (Thybon) ist auf Dauer nicht gut.

Dein TSH ist unterdrückt, obwohl gar nicht nötig.

Ich würde unbedingt, das LT3 reduzieren, 5 µg vor dem Schlafen gehen.

Das ist zwar mit den 20 µg Thybon Tabletten etwas schwierig, mit einem Tabletten-Teiler bekommt man es jedoch einigermaßen hin (spreche aus leidvoller Erfahrung).

Ob von der hohen Dosis die Beschwerden kommen, kann sein, muss aber nicht sein.

Geschwollene Beine im Sommer hatte ich im ersten Sommer nach meiner Schilddrüsenoperation, und auch jetzt immer wieder wenn es warm ist. Mit Bewegung (Laufen) und kalt Abduschen, habe ich dies Problem einigermaßen im Griff.

Was ich vor allem damit sagen möchte, der Stoffwechsel ist nicht mehr derselbe wie mit Schilddrüse, weil die Anpassungen an den Bedarf an Schilddrüsenhormonen nicht mehr über die Schilddrüse läuft.

Viele Grüße,

Harald

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Lupe.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 3 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

131.196 veröffentlichte Beiträge
27.781 veröffentlichte Themen
6.634 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick