Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Schnellschnitt ergibt follikuläre Neoplasie

Schnellschnitt ergibt follikuläre Neoplasie

| Beitrags-ID: 437488

Hallo 🙂

Ich hatte heute nun meine OP.

Mir wurde nun der rechte Lappen der Schilddrüse entfernt, der Schnellschnitt ergab eine follikuläre Neoplasie. Ich soll den entgültigen Befund abwarten.

Hatte das jemand schon mal dass der Schnellschnitt uneindeutig war?

Was bedeutet follikuläre Neoplasie?

LG

Manu

Antwort auf: Schnellschnitt ergibt follikuläre Neoplasie

| Beitrags-ID: 437507

Hallo Manu,

ja, weil eine follikuläre Neoplasie im Schnellschnitt nie eindeutig ist. Aus unserem Glossar:

follikuläre Neoplasie(FN) 

kann ein Ergebnis der Feinnadelpunktion und des Schnellschnitts sein und ist erst mal nur eine Beschreibung von Zellen in der histologischen Aufbereitung durch die Pathologie. Wichtig: Diese Beschreibung sagt noch nichts über die Gut- (benigne) oder Bösartigkeit (maligne) von Zellen aus. Eine follikuläre Neoplasie kann folgendes sein:

siehe Broschüre Knoten Kap. 3.1. Knoten und Krebsverdacht und Kap. Klinikauswahl?

Die histologische Aufbereitung braucht ihre Zeit. Eine Komplettierungsoperation sollte falls notwendig möglichst innerhalb von  4 Tagen durchgeführt werden.

Drück dir die Daumen, dass es nicht notwendig ist.

Viele Grüße,

Harald

Antwort auf: Schnellschnitt ergibt follikuläre Neoplasie

| Beitrags-ID: 437520

Hallo Harald, 

Danke für deine Antwort. Mir wurde gesagt dass der Befund in 2 Wochen kommt.

Das papilläre SD-Karzinom dürfte dich damit ausgeschlossen sein oder? Da war bei mir nämlich der Verdacht.

Falls du dich noch an meinen Post erinnern kannst: Die auffälligen LK wurden belassen und nicht weiter untersucht.

Follikulär sollte ja auch unwahrscheinlich sein da es nicht zu Metastasen in den LK neigt oder?

Liebe Grüße

Manu

Antwort auf: Schnellschnitt ergibt follikuläre Neoplasie

| Beitrags-ID: 437535

Hallo manixyy

So richtig verstehe ich es nicht, warum der Lymphknoten nicht untersucht wurde.

Es gibt die follikulär Variante des papillären Schilddrüsenkrebs , was sehr wohl auch über die Lymphknoten streuen kann.

Nachfragen bei den Ärzt*innen kann nie schaden.

Beste Grüße,

Harald

Antwort auf: Schnellschnitt ergibt follikuläre Neoplasie

| Beitrags-ID: 437566

Hallo Harald,

Ich habe bei den Ärzten nachgefragt und die wollten die Lymphknoten nicht entfernen weil man da konsequent bleiben wollte dh entweder andere SD-Hälfte auch raus und LK raus oder beides drin lassen.

Bis jetzt ist keine Malignität nachweisbar nur follikuläre Neoplasie, deshalb weitere histologische Untersuchung.

Was ich jetzt mit den Lymphknoten mache und ob da eine weitere Abklärung notwendig ist, haben die Ärzte nicht gesagt und steht auch nicht im Befund.

LG

Manu

 

Antwort auf: Schnellschnitt ergibt follikuläre Neoplasie

| Beitrags-ID: 437572

Hallo,

Und wie erkläre sie sich den Befund vom Nuklearmediziner?

Viele Grüße

Harald

 

 

Antwort auf: Schnellschnitt ergibt follikuläre Neoplasie

| Beitrags-ID: 437575

Hallo Harald,

Meinst du das Szinti?

Liebe Grüße

Manu

Antwort auf: Schnellschnitt ergibt follikuläre Neoplasie

| Beitrags-ID: 437588

Hallo,

Ja ich meine die Technetium-Speicherung in den Lymphknoten.

Viele Grüße

Harald

 

 

Antwort auf: Schnellschnitt ergibt follikuläre Neoplasie

| Beitrags-ID: 437659

Hallo Manuxyy,

für mein Verständnis müssen, diese Lymphknoten noch genauer abgeklärt werden, zumal sie ja auch im Ultraschall suspekt sind.

So einfach nochmal operieren, wird nun niemand.

Vielleicht kann die Nuklearmedizin oder Endokrinologie eine Feinnadelbiopsie mit Tg-Washout machen.

Die Wiki: ATA-Leitlinie: Differenzierter Schilddrüsenkrebs (2015) empfiehlt:

RECOMMENDATION 32

(…)

(C) The addition of FNA-Tg washout in the evaluation of suspicious cervical lymph nodes is appropriate in select patients, but interpretation may be difficult in patients withan intact thyroid gland.
 (Weak recommendation, Low-quality evidence)

Findet sich in den Lymphknoten Tg , dann handelt es sich um Schilddrüsenkrebszellen.

Viele Grüße,

Harald

  • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 4 Tage von Harald.
    Diese Antwort wurde 2-mal bearbeitet.
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Auge.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 4 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

131.533 veröffentlichte Beiträge
27.959 veröffentlichte Themen
6.756 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick