Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay
Jovi1994
Nutzer*In
Papilläres Schilddrüsenkarzinom T1b L1 V0 R0

Vitamin-D geht einfach nicht hoch

| Beitrags-ID: 402014

Hallo zusammen,

ich habe ein großes Vitamin D-Problem seit der Entfernung meiner Schilddrüse. 🙁

Ende Januar 2021 lag mein Vit-D3 bei 11,1 µg/l. Der Referenzbereich liegt zwischen 20,0 und 80,0 µg/l. Daraufhin wurde mir Calcitriol (Das Medikament nennt sich Osteotriol) verschrieben. Ich sollte täglich 0,25 mg zu mir nehmen, sprich eine Weichkapsel täglich.

Im Juli (circa. 100 Weichkapsel später) lag der Wert für 25-Hydroxy-Vitamin D3 bei 13,4 µg/l, was nur eine geringfügige Steigerung war.

Nun haben wir September, mein Vitamin D-Wert wurde vergangenen Freitag erneut überprüft. Jetzt sind wir bei sage und schreibe 4,1 µg/l (!!!!!).
Ich habe die Weichkapseln relativ regelmäßig genommen, hier und da vielleicht einen Tag vergessen. Aber das der Wert sich um zwei Drittel abgebaut hat, bereitet mir große Sorgen.

Mein Calcium-Wert liegt übrigens bei 2,14 mmol/l.

Hat jemand ne Idee was das Problem sein könnte? Ich habe die Tabletten immer abends eingenommen (der Arzt hat morgens auf das Rezept geschrieben, aber ich mache mir immer Sorgen bei Wechselwirkungen und habe die Einnahme deshalb immer auf den Abend gelegt..). Das kann natürlich sein, dass das dann schlecht vom Körper aufgenommen wird.. Kann mir jemand sagen, ob es eine Wechselwirkung zwischen Calcitriol und L-Thyroxin gibt? 🙂

Lottilein
Moderator
pap. SD-Ca 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: Vitamin-D geht einfach nicht hoch

| Beitrags-ID: 402016

Hallo,

 

das ist ganz einfach. Der gemessene Wert ist  25-OH-VitaminD und darauf wirkt sich das Calcitriol nicht aus. Um den Wert zu erhöhen, musst Du Cholecalciferol nehmen. Das kennt man auch als Vigantoletten.
Wenn Du mit einer Weichkapsel Calcitriol pro Tag auf 2,14 mmol/l Ca kommst, scheint Dein Körper die zusätzliche Unterstützung durch Calcitriol ganz gut vertragen zu haben. Weißt Du den Parathormonwert?

Du könntest  unter regelmäßiger Kontrolle der Werte eine kleine Dosis Cholecalciferol nehmen, zum Beispiel 1000 IE pro Tag. Wenn die Nebenschilddrüsen funktionieren, dann kannst Du auch weg vom Calcitriol und nur Cholecalciferol nehmen, aber das müsstest Du mit den behandelnden Medizinern klären, das hängt von der Funktion der Nebenschilddrüsen ab.

Hier ist noch der Artikel zu Vitamin D aus dem Wissensbereich, wenn Du etwas mehr darüber lesen möchtest. Punkt Calcidol erklärt das mit den Blutwerten.
https://www.sd-krebs.de/wissensbereich/schilddruese-neben-sd/vitamin-d-grundlagen/

 

Viele Grüße

Lotti

  • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten, 1 Woche von Lottilein.
1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Jovi1994
Nutzer*In
Papilläres Schilddrüsenkarzinom T1b L1 V0 R0

Antwort auf: Vitamin-D geht einfach nicht hoch

| Beitrags-ID: 402060

Hallo Lotti,

vielen Dank für die liebe und ausführliche Antwort. Ich bin am 11.10.2021 bei meinem Internisten wegen des Vitamin Ds und da werde ich ihn noch mal fragen und darauf ansprechen. Ich habe mir in der Apotheke den Saft von Rotbäckchen bestellt mit 400 i.E Vitamin D und werde den bis zum Termin neben dem Calcitriol konsumieren.

 

Wünsche Dir einen schönen Abend 🌻