Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

7. Patientensymposium SD-Krebs in Jülich 7.10.09

Jan
Nutzer*In
follik. SD-Ca; OP 04-05/2001

7. Patientensymposium SD-Krebs in Jülich 7.10.09

| Beitrags-ID: 245718

Dieses Thema ist eine Ankündigung für den folgenden Termin: 7. Patientensymposium SD-Krebs in Jülich 7.10.09.
Mit einem Klick auf den Terminnamen kommst du zum Termin im entsprechenden Gruppenkalender und kannst z.B. eine ICS-Datei herunterladen.

Liebe Leute,
heute erhielt ich die Einladung zum 7. Patientensymposium SD-Krebs in Jülich: Mittwoch, 07.10.09, 18:00 h, Großer Hörsaal, Forschungszentrum Jülich

(Harald: Ich habe dir das Programm als PDF geschickt. Kannst du es hier bitte einstellen? Danke!)

Antwort auf: 7. Patientensymposium SD-Krebs in Jülich 7.10.09

| Beitrags-ID: 321416

Hallo,

hier der Link zum Programm
( 2 Seiten aber 1,9MB)
Grußwort:

Liebe Patientin, lieber Patient,
jeden Herbst findet regelmäßig ein
Informationsabend über das Schilddrüsenkarzinom
statt. Auch dieses Jahr möchten wir Sie wieder ganz
herzlich zu diesem intensiven Treffen einladen.

Diagnose und Therapie des Schilddrüsenkarzinoms
sind Herausforderungen für die betreuenden Ärzte.
Gleiches gilt für die Nachsorge, die sicher stellen
soll, dass es zu keiner Rezidivierung des
Krebsleidens kommt, bzw. dieses möglichst
frühzeitig diagnostiziert. Um ali das optimal zu
gewährleisten, ist ein Zusammenspiel verschiedener
medizinischer Fachdisziplinen erforderlich. Der
diesjährige Themenabend ist dieser
Zusammenarbeit vor, bei und nach der Erstdiagnose
und für den Fall eines Wiederkehrens des Tumors
gewidmet, damit Sie ein tieferes Verständnis für die
Abläufe, denen Sie sich unterziehen müssen,
erlangen können.

Natürlich wird auch dieses Symposium mit einem
Imbiss und Umtrunk abgerundet, bei dem Sie
wieder Gelegenheit haben werden, mit den
Referenten einzelne Punkte im Detail zu erörtern
und sich mit anderen Patienten auszutauschen.

Neu in diesem Jahr ist unsere Bitte, uns über Frau
Jansen zusätzliche konkrete Fragen mitzuteilen.
Dadurch ermöglichen Sie uns, die Vorträge und
anschließende Diskussion noch enger auf Sie als
Patienten abzustimmen.

Zur Erleichterung der weiteren Planung möchten wir
Sie bitten, uns über Frau Jansen, bevorzugt
telefonisch unter 02461-615739

[Frau jansen sit noch bis Mittwoch den 2.9.09 in ulraub]
oder ….[siehe Programm],
die Anzahl der teilnehmenden Personen bis spätestens
zum 30.09.2009
mitzuteilen.
Wir würden uns sehr freuen, Sie und Ihre
Angehörigen auch dieses Jahr wieder begrüßen zu
dürfen.
Ihre
Prof. Dr. H.W. Müller
Dr. H. Hautzel
Dr. P. Theissen
PD Dr. R. Aurisch

Viele Grüße
Harald

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

Antwort auf: 7. Patientensymposium SD-Krebs in Jülich 7.10.09

| Beitrags-ID: 321417

Hallo Jan, Hallo Harald,
ich möchte mich gerne anmelden, würde auch wieder einen Tisch betreuen.

Soll ich direkt Kontakt aufnehmen mit Frau Jansen ?
Wäre schön wenn noch jemand mitkommt.

Viele Grüße
Amanda

„Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.“ Aristoteles

Jan
Nutzer*In
follik. SD-Ca; OP 04-05/2001

Antwort auf: 7. Patientensymposium SD-Krebs in Jülich 7.10.09

| Beitrags-ID: 321418

Liebe Amanda,
aus meiner Sicht wäre es schön, wenn du das Tisch-Thema direkt mit Frau Jansen klären könntest. Wie war das denn im letzten Jahr (ich war leider verhindert)?

Dieses Mal will ich kommen (Termin steht in meinem Kalender) und ich habe mit Beate D verabredet, sie mitzunehmen. Du wirst uns also nicht allein vertreten müssen. Ich gehe auch davon aus, dass Beate noch Material vom Selbsthilfetag Düsseldorf hat, das wir verwenden können (Flyer, Poster etc.).

Antwort auf: 7. Patientensymposium SD-Krebs in Jülich 7.10.09

| Beitrags-ID: 321419

Hallo Jan und Amanda,

der Tisch ist nun angemeldet.
Was braucht Ihr an Info-Material, und an wen sollen die Pakete gehen.

Viele Grüße
Harald

Es ist vollbracht!

Unsere neue Website ist Online. Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen!
Was ist Neu auf der neuen Website?

StefanF
Nutzer*In
OP 1996, Follikuläres SD-CA, Hypopara, endokrinologisches Sonderexemplar

Antwort auf: 7. Patientensymposium SD-Krebs in Jülich 7.10.09

| Beitrags-ID: 321420

Ich bin in Jülich auch wieder dabei. Habe schon von Schwester Ellen eins aufs die Mütze bekommen. 😉

Man sieht sich

Stefan

Antwort auf: 7. Patientensymposium SD-Krebs in Jülich 7.10.09

| Beitrags-ID: 321421

Hallo Harald,
ich habe noch jede Menge Flyer, Plakate und Blaue Ratgeber. Ihr braucht mir nichts weiter zu schicken.

Viele Grüße
Amanda

„Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.“ Aristoteles

Jan
Nutzer*In
follik. SD-Ca; OP 04-05/2001

Antwort auf: 7. Patientensymposium SD-Krebs in Jülich 7.10.09

| Beitrags-ID: 321422

Liebe Leute,
gestern nun war die Veranstaltung in Jülich und wir (4 Forums-Menschen) hatten Gelegenheit, mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen, Flyer und „Blaue Ratgeber“ unters Volk zu bringen.

Die Vorträge waren durchaus interessant (für „alte Hasen“ aber nicht mit überraschenden Inhalten), lösten allerdings den Anspruch des Abends nur unvollständig ein: Thematische Klammer sollte die Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachärzte bei Diagnos und Therapie des SD-Karzinoms bzw. von dessen Rezidiven und/oder Metastasen sein. Leider wurden zwar die verschiedenen Disziplinen mehrfach erwähnt (ebenso wie das Medikament „Thyrogen“ des Sponsors Genzyme); vermisst habe ich aber mehr Konkretes über das „Wie“ der Zusammenarbeit zwischen Radiologen, Chirurgen, Endokrinologen, Pathologen etc.

Dennoch war es mal wieder ein interessanter Abend der Gelegenheit zu Kontakten und Austausch bot. Dafür gilt mein Dank allen Veranstaltern, namentlich Dr. Hautzel aus Jülich.

StefanF
Nutzer*In
OP 1996, Follikuläres SD-CA, Hypopara, endokrinologisches Sonderexemplar

Antwort auf: 7. Patientensymposium SD-Krebs in Jülich 7.10.09

| Beitrags-ID: 321423

Man konnte bei diesem Symposium wieder merken, das es von Nuklearmedizinern organisiert und von Genzyme gesponsort wurde.

Vom großen Thema Schilddrüsenkrebs wurde sofort und ausschließlich auf die hochdiffenenzierten Arten follikulär und papplilär eingegangen. Alles andere wo Nuklearmediziner und Genzyme weniger mit zu tun haben, wird einfach außen vor gelassen.

Das gleiche Blid bietet der Aufklärungsfilm der Fa.Genzyme zum Thema Schiulddrüsenkrebs. Ein Patient mit wenig differenzierten SD-Karzinom muss danach glauben müssen, gar keinen SD-Krebs zu haben.

Was mich auf ein wenig enttäuscht hat, war die Tatsache das sich die interdisziplinäre Zusammenarbeit nur auf die Ärzte zu Beginn der Behandlung bezieht. Erschreckend war für mich, das ohne Umschweife zugegeben wurde, das manche Ärzte sich einfach nicht an Behandlungsrichtlinien halten.

Für die Zukunft würde ich mir wünschen, das der Patient nicht nur als Behandlungsobjekt gesehen wird, über den sich die Fachbereiche austauschen, sondern, das dies mit dem Patienten gemacht wird,

Gruß

Stefan (der uralt-Hase)

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Lupe.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.098 veröffentlichte Beiträge
27.267 veröffentlichte Themen
7.999 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick