Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

A.T. 10 nicht mehr verfügbar

A.T. 10 nicht mehr verfügbar

| Beitrags-ID: 261225

Hallo zusammen,

seit meiner SD-Krebs OP in 2003 nach pap. Carzinom nehme ich nach postop. Hypopara A.T. 10 Perlen.

Diese sind nun laut der Apotheke nicht mehr verfügbar. Die Apotheke konnte noch A.T. 10 als Tropfen auftreiben und hatte den Arzt gebeten, das Rezept umzuschreiben mit den Worten: „Wenn Ihr Arzt Ihnen die Tropfen verschreibt, mag er sie sehr!“ Sie scheinen also das Budget stärker zu belasten als die Perlen? Das jedenfalls habe ich interpretiert.

Nun habe ich Hoffnung, dass der Hersteller das Medikament bald wieder liefern kann und nun ist die Frage, wie überbrücke ich die Zeit?

Ob mein Hausarzt den Weg mitgeht und mich jetzt noch einen Vorrat anlegen lässt?

Oder ich klappere alle Apotheken ab nach den Perlen?

Oder muss ich mich langfristig auf die Umstellung auf ein anderes Präparat einstellen?

Viele Grüße
Bianca

rebelle_fleur
Teilnehmer
Morbus Basedow

Antwort auf: A.T. 10 nicht mehr verfügbar

| Beitrags-ID: 390824

Guten Morgen,
hier dasselbe Problem! Meine Ärztin hat mich mit dekristol 1000 I.E. „ abgespeist „
Seit 14 Tagen nehme ich diese und mir geht es richtig schlecht!!!

Ich bin total verzweifelt.. es gibt wohl kein Alternativ Medikament.

Lottilein
Teilnehmer
pap. SD-Ca 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: A.T. 10 nicht mehr verfügbar

| Beitrags-ID: 390825

Hallo Ihr beiden,

würdet Ihr Euch bitte beim Netzwerk Hypopara melden.

https://hypopara.de



@rebelle_fleur

Wenn es Dir schlecht geht, zögere nicht, in die Notaufnahme zu gehen. Dekristol 1000 ersetzt A.T. 10 kein bisschen. Du hast vermutlich akut Calciummangel, der behoben werden muss, zum Beispiel mit Infusionen.

https://hypopara.de/post-op-therapie

Liebe Grüße
Lotti

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: A.T. 10 nicht mehr verfügbar

| Beitrags-ID: 390826

Liebe Bianca,

da du bereits Mitglied im Netzwerk-Forum (die Arbeitsgruppe für Nebenschilddrüsenpatienten) bist, solltes du da dringend mal wieder reinschauen! Wir kümmern uns gerade intensiv um dies Problem, das leider laut Gelbe Liste noch mindestens bis Jahresende dauern wird. Somit dürften alle A.T.10-Patienten nach und nach auf andere Präparate umstellen müssen.

Wegen der unterschiedlichen Wirkdauer ist das kompliziert, denn von einem Tag auf den anderen zu Präparaten mit Calcitriol oder Alphacalcidol zu wechseln kann zu einer Überlappung der Wirkung führen und gefährliche Hypercalciämien auslösen.

Cholecalciferol wirkt nur in überphysiologisch hohen Dosen, wenn überhaupt, und auch erst nach langer Einnahmedauer. Da es bei Überdosierung aber auch nach dem Absetzen noch lange nachwirkt (noch länger als A.T.10), ist es schon zu gefährlichen Vergiftungen gekommen.

Die aktuellen DGE-Behandlungsempfehlungen sehen deshalb Präparate mit Calcitriol oder Alphacalcidol als Standard beim Hypopara vor und sollten dem behandelnden Arzt vorgelegt werden, wenn der sich zu wenig auskennt.

Man könnte ihn auch auf diese CME-Fortbildung (gibt Punkte!)verweisen:
https://www.cme-kurs.de/kurse/hypoparathyreoidismus-unterfunktion-der-nebenschilddruesen/

Weitere Informationen gibt es unter den FAQ und folgen hoffentlich bald auch von offizieller Seite. Wir arbeiten dran!

Bis dahin empfehle ich allen unsere FAQ-Antworten zu Vitamin-D-Präparaten. Und dass Problem ist nicht neu, siehe:
https://www.sd-krebs.de/phpBB2/viewtopic.php?p=169568#169568

Viele Grüße
Frauke

P.S. Liebe rebelle_fleure
man braucht sich für reine Informationen also nicht in der Arbeitsgruppe anzumelden! Dort sollte sich nur anmelden, wer Zeit und Lust hat, regelmäßig aktiv in diesem Gremium mitzuarbeiten und unsere virtuellen Stammtische alle vier Wochen zu besuchen.
Für die Anmeldung im Netzwerkforum ist eine Vereinsmitgliedschaft erforderlich.

Hier gibt es mehr als nur Fragen und Antworten!
Wer in unserem Verein aktiv mitarbeiten möchte, findet Info unter "Verein".
Wir freuen uns auf deine Ideen! 😀

2 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: A.T. 10 nicht mehr verfügbar

| Beitrags-ID: 390827

Hallo Hypoparas mt A.T.10-Medikation,

könnte mir jemand den aktuellen Beipackzettel seiner letzten A.T.10 Packung fotografieren und per Mailanhang schicken?

(Wurde inzwischen erledigt, Danke!)

Auch Erfahrungsberichte von Betroffenen, die schon umgestellt haben, wären hilfreich.

Alle Details könnten für die weitere Strategie wichtig sein.

Viele Grüße
Frauke

Hier gibt es mehr als nur Fragen und Antworten!
Wer in unserem Verein aktiv mitarbeiten möchte, findet Info unter "Verein".
Wir freuen uns auf deine Ideen! 😀

Antwort auf: A.T. 10 nicht mehr verfügbar

| Beitrags-ID: 390828

Hallo liebe Frauke,

herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort auch hier! Nachdem ich den Post abgesetzt hatte, habe ich die Beiträge im Netzwerk auch gelesen. Insofern bin ich nun auf dem aktuellen Stand.

Ich persönlich habe durch Zufall noch Tropfen bekommen und komme nun vermutlich noch 6 Monate aus. Insofern war meine Hoffnung, dass ich die Zeit überbrücken könnte.

Auch einen Termin beim Nuk habe ich inzwischen gemacht und in der Endokrinologie des UKE, so dass ich auch für die Umstellung gewappnet wäre. Ich höre mir mal an, was die Ärzt*innen dazu sagen.

Viele Grüße
Bianca

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Karte.

Zurzeit aktive Nutzer*innen:

Insgesamt sind 41 Benutzer*innen online: 0 Nutzer*innen und 41 Gäste.

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick