Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Offizielle Behandlungsempfehlung des postoperativen Hypoparathyreoidismus der Sektion Schilddrüse der DGE (2018)

| Beitrags-ID: 258412

Offizielle Empfehlung der

Sektion Schilddrüse der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie

Behandlungsempfehlung des postoperativen Hypoparathyreoidismus (Mai 2018)

in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Hypopara einer Arbeitsgruppe unseres Bundesverbandes Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V..

Die Empfehlung ist vor allem für Hausärzt*innen gedacht, die Patient*innen mit einem postoperativen Hypoparathyreoidismus (Nebenschilddrüsenunterfunktion) als erste in der Versorgung nach einer Operation betreuen müssen.

Das Faltblatt (4 Seiten DIN-A4) wird von unsere Bundesgeschäftsstelle vor allem an die Chirurgischen Kliniken (Karte CEAK zertifizierte Chirurgische Kliniken; Karte DKG zertifizierte Kliniken, Karte alle Chirurgischen Kliniken), denen wir unser Infomaterial zu senden) verteilt, damit diese die Empfehlung dem Entlassungsbrief an die Hausärzt*innen beilegen.

Online-Version als PDF; weiteres Infomaterial

Titel des DIN-A4 Faltblattes: Behandlungsempfehlung postoperativer Hypoprathyreoidismus (für Hausärzt*innen)

 


zurück zu:

Für Fragen zum Hypoparathyreoidismus bitte das Forum Calcium benutzen.

  • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Monaten, 1 Woche von Harald.
    Dieses Thema wurde 9-mal bearbeitet.