Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

hypoparathyreoidismus- hormonschwankungen

Annette_D
Nutzer*In
Hypoparathyreodismus nach Thyreoidektomie: Nebennierenadenom links, 11/2011 Mammakarzinom links mit

hypoparathyreoidismus- hormonschwankungen

| Beitrags-ID: 261141

meist bei postmenopausalen (Wechseljahre,bis ca ein jahr danach) Frauen, oder nach absetzen von hormonpräparaten. zum Beispiel Tamoxifen, nach krebs.
wer kennt sich damit aus? und wie wurde geholfen? weil jede Veränderung die Kalziumaufnahme im Körper verändert und man ständig eine Hypo – bzw Hyperkalzemie bekommen kann. leider mit allem was da zu gehört.
mir geht es nämlich nach guten 9 Jahren Tamoxifen so.
außerdem benöige ich noch euren Rat zum Thema Hypopara und Anemie, also Blutarmut. deswegen nehme ich jetzt noch ein eisenpräparat,Tardyferon 80mg 2xtäglich ein. hat jemand damit Erfahrung? weil Eisen und kalzium sich ja gegen seitig hemmen,
also wenn jemand von euch einen Rat weiß ich wäre über jede Hife sehr dankbar.

auch dir liebe Ute und dir lieber Dieter für eure schnelle Hilfe heute nochmals tausend Dank Annette

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: hypoparathyreoidismus- hormonschwankungen

| Beitrags-ID: 390673

Hallo Anette,

dass die Wechseljahre sich auf den Calciumspiegel auswirken können, liegt daran, dass Östrogen ebenfalls eine große Rolle für den Calciumstoffwechsel spielt. Vereinfacht gesagt hält es ja das Calcium in den Knochen. Schwankt es durch die Wechseljahre oder wird es durch Medikamente wie Tamoxifen beeinflußt, wird es kompliziert, wenn man zudem wegen Hypopara den Calciumspiegel im Blut „von Hand“ im Normbereich halten muss.

Die Balance zwischen Calcium im Blut und Calcium in den Knochen in diesem Fall einigermaßen hinzubekommen erfordert sicherlich die Betreuung durch einen Endokrinologen mit Schwerpunkt Knochenstoffwechsel.

Die findet man am besten über diese Seite:
http://dv-osteologie.org/fuer-patienten

Unser Ansprechpartner dort ist Prof. Fassbender, der allerdings nur telefonisch weiterhelfen kann, weil er (meines Wissens) derzeit nicht als niedergelassener Arzt tätig ist. Er kennt aber sicher Kollegen, an die er vielleicht auch verweisen kann.

Schnelle Hilfe wünscht dir
Frauke

P.S. Gib mal Eisenmangel oben bei der Suchlupe ein, da findest du einige Beiträge, die vielleicht helfen.

Hier gibt es mehr als nur Fragen und Antworten!
Wer in unserem Verein aktiv mitarbeiten möchte, findet Info unter "Verein".
Wir freuen uns auf deine Ideen! 😀

Annette_D
Nutzer*In
Hypoparathyreodismus nach Thyreoidektomie: Nebennierenadenom links, 11/2011 Mammakarzinom links mit

Antwort auf: hypoparathyreoidismus- hormonschwankungen

| Beitrags-ID: 390674

danke Frauke, für deine Hilfe. ich werde mal versuchen ob ich den
Pr.Fassbender ausfindig machen kann.Und eine Telefon-oder Faxnummer,
oder eine internetadresse finde.-(letzten Donnerstag habe ich einfach das Eisen- und das vitaminD Präparat abgesetzt nach dem mein Butdruck wieder so in die höhe geschossen ist und ich ganz starke Herzrythmusstörungen bekommen habe einfach 3x ramimiprl was ich von meinen letzten Aufenthalt in der N otaufnahme habe genommen, habe erst Dienstg wieder Termin,war Mitttwoch beim habe ihm erklärt das es mir nicht gut geht und ich dauernt Krämpfe bekomme, da war mein Blutdruck noch nicht so hoch, sein Rat war entspannungsübungen, wenn der wüssste wo ich wohne-,und zum Endo brauche ich erst eine Uberweisung und neuen termin,letzter termin war ich in der Notaufnahme Nauen wegen starken Herzrythmusstörungen und viel zu hohem Blutdruck.Und die Endokrinologin… ,fahre montag zu meiner Frauenärztin und bitte sie das sie mir hilft vielleieicht Briefe schereibt an den HA und den Endo. Dienstag gebe ich den HA erstmal unterlagen über Hypopara ehr hat ja letzten Mittwoch gesagt die darf ich ihm geben. ansonsten fällt mir nur noch Professor Mai ein von der Charite ein,der hatte mich 2019 nach der Op eingestellt. aber ich weiss nicht ob ich ihn einfach eine mail schreiben darf? Pr. Mai war auch schon bei Harald und hat glaube ich voriges Jahr beim Sd-Verband im Mai ( deswegen konnte ich es mir merken) einen Vortrag gehalten, wenn er nicht ausgefallen ist wegen Corona.wie du siehst ist hier Ärztemäßig die Situation nicht sehr gut.In Nauen im Krankenhaus gibt es auch keinen Endo.-also erstmal ganz lieben Dank für deine Hilfe
Annette

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: hypoparathyreoidismus- hormonschwankungen

| Beitrags-ID: 390675

Hallo Annette,

die E-Mail-Adresse von Prof. Fassbender steht doch unten auf der Seite die ich dir verlinkt habe unter
Patientenbeauftragte des DVO .
Du kannst ihm also eine Mail mit deinem Anliegen schicken und darfst auch gerne meinen Namen erwähnen.

Viele Grüße
Frauke

Hier gibt es mehr als nur Fragen und Antworten!
Wer in unserem Verein aktiv mitarbeiten möchte, findet Info unter "Verein".
Wir freuen uns auf deine Ideen! 😀

Annette_D
Nutzer*In
Hypoparathyreodismus nach Thyreoidektomie: Nebennierenadenom links, 11/2011 Mammakarzinom links mit

Antwort auf: hypoparathyreoidismus- hormonschwankungen

| Beitrags-ID: 390676

tausend Dank für deine unermütliche Hile!!! habe ich gefunden.
Annette
Ich komme mir vor wie ein Medizinstudent.Aber ich habe begriffen , das nur eigenes Wissen uns weiter hlft.und man auch eine Portion selbstvertrauen benötigt, damit man von den Ärzten auf Augenhöhe behandelt wird.das fällt mir ganz schön schwehr,Fachwörter nachschlagen, med-zusammenhänge verstehen usw. Aber aufgeben ist auch keine Option.- auch das beschäftigen, wenn es nicht gerade ganz akkut ist von von den beschwerden ab. ich bin so froh ech gefunden zu haben.
danke Annette

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Glühbirne.

Zurzeit aktive Nutzer*innen:

Insgesamt sind 43 Benutzer*innen online: 0 Nutzer*innen und 43 Gäste.

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick