Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Vitamin D. AT 10 Tropfen

gueggi
Teilnehmer
Schilddr.krebs mit Hypopora, Diabetes und Morbus Crohn

Vitamin D. AT 10 Tropfen

| Beitrags-ID: 261270

Hallo,
ich hab ein Problem. Ich nehme seit 27 Jahren täglich zu meinen
7 Ampullen Calcium frubiase noch 3×10 Tropfen AT10 Tropfen, um das calcium in den Knochen zu speichern. Leider hat man mir damals auch die Nebenschilddrüsen entfernt. Nun wurden die AT 10 Tropfen
aus dem Verkehr gezogen, warum auch immer, es gibt sie nicht mehr.
Könnt ihr mir eine Alternative nennen.
Was mache ich jetzt? Ich bin völlig hilflos und werde am Montag erstmal mit meiner Ärztin reden, aber sie hat da nicht soviel Ahnung, glaube ich. LG gueggi

Weberin
Teilnehmer
Strumektomie, Hypopara, 2006 Mamma Ca

Antwort auf: Vitamin D. AT 10 Tropfen

| Beitrags-ID: 390918

Hallo Güggi,

du bist nicht allein von diesem Lieferstopp betroffen.

Es gibt eine Behandlungsempfehlung der deutschen Gesellschaft für Endokrinologie für Ärzte. In diesem Beitrag hier Behandlungsempfehlung des postop Hypoparathyreoidismus 2018. findest du unten den Link zur Online-Version als pdf-Datei. Die kannst du herunterladen, ausdrucken und deiner Ärztin zur Information mitbringen.
Bei der Umstellung auf eines der neuen Medikamente muß beachtet werden, dass bei Calcitriol die Wirkung schneller eintritt als bei AT10, während die Wirkung von AT10 viel länger anhält. Bei diesem Beitrag A.T. 10 Tropfen nicht mehr erhältlich?. ist eine Datei angehängt, in der die verschiedenen Zeiten bis zum Wirkungseintritt bzw nachlassen der Wirkung dargestellt sind. die würde ich auch ausdrucken und der Ärztin zeigen.

Du schreibst, dass du frubiase Calcium nimmst. Dieses Präparat enthält viel Phosphat. Das ist für uns Hypoparas ungünstig, weil uns ja das Parathormon fehlt, dass die Ausscheidung von Phosphat steuert. Siehe hier Wissenswertes zu Phosphat. und auch hier: FAQ: Ernährung und Hypopara.

Viele Grüße
Weberin

gueggi
Teilnehmer
Schilddr.krebs mit Hypopora, Diabetes und Morbus Crohn

Antwort auf: Vitamin D. AT 10 Tropfen

| Beitrags-ID: 390919

Hallo Weberin,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Was würde ich ohne Euch machen.
Ich habe mir die beiden Adressen in Holland ausgedruckt, wo es angeblich
noch AT 10 Tropfen geben soll und werde Montag meine Apothekerin fragen, ob sie es mir bestellen kann. Ansonsten muss ich wohl auf Calcitriol umstellen. Ich habe auch für meine Hausärztin einiges ausgedruckt, damit
sie nicht – wie meine vorherige Hausärztin – denkt, man könne einfach von heute auf morgen von calcium fubriase und AT 10 auf calcitriol umstellen. Es muss auf jeden Fall engmaschig kontrolliert werden, habe ich das so richtig verstanden? Oder sollte ich lieber einen Nephrologen kontaktieren, denn ich hatte vor kurzem einen Eingriff wegen eines Nierensteins.
Einen Endokrinologen brauche ich garnicht anrufen, da bekommt man erst Ende des Jahres einen Termin.
Danke auch für den Tip mit dem Phosphat in calcium frubiase, das hat mir bisher auch nocch niemand gesagt. Ich esse ab sofort keine Erdnüsse, Wurst usw.Führt Phosphat zu Nierensteinen?
Ich hätte noch soviel Fragen , werde aber versuchen, mich überall
einzulesen. Ich danke Euch nochmals ganz herlich.
:flower2:

Weberin
Teilnehmer
Strumektomie, Hypopara, 2006 Mamma Ca

Antwort auf: Vitamin D. AT 10 Tropfen

| Beitrags-ID: 390920

Hallo güggi,

danke für das schöne Blümchen.

Wenn du keinen Termin bei einem Endokrinologen bekommst, ist ein Nephrologe eine gute Wahl, vor allem auch für die häufigeren Kontrollen.

Führt Phosphat zu Nierensteinen?

Phosphat kommt auch in Nierensteinen vor, häufiger ist aber Calcium, wenn zu viel Calcium aufgenommen und über die Niere wieder ausgeschieden wird. Wurde bei dir schon mal Calcium im Urin bestimmt? FAQ: Was ist ein 24h-Sammelurin und wozu wird das gemacht?.
Als bei mir zu viel Calcium im Urin war, sagte die Endokrinologin, ich hätte zu viel Calcium eingenommen. Die Theorie sei, dass man so viel Calcitriol einnehme, dass das Nahrungscalcium ausreicht. Das funktioniert wahrscheinlich bei jedem Menschen etwas anders.
Viele Grüße
Weberin

gueggi
Teilnehmer
Schilddr.krebs mit Hypopora, Diabetes und Morbus Crohn

Antwort auf: Vitamin D. AT 10 Tropfen

| Beitrags-ID: 390917

Hallo,
mich würde mal interessieren, was ihr alle nun macht, die kein AT 10
mehr bekommt.?.?So wie ich hier lese, bin ich nicht alleine von diesem Lieferstopp betroffen.
Es gibt es tatsächlich nicht mehr!,
Ich habe alles versucht. Es macht mich sehr besorgt, weil ich nicht
weiß, wenn ich das AT 10 weglasse, was dann passiert.
Für Erfahrungsaustausch wäre ich sehr dankbar. LG güggi

Lottilein
Teilnehmer
pap. SD-Ca 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: Vitamin D. AT 10 Tropfen

| Beitrags-ID: 390916

Hallo Güggi,

soweit ich das überblicke, stellen alle um. Die allermeisten nehmen nun Calcitriol oder Alphacalcidol. Ich weiß von einer Patientin, dass sie gerne auf Natpar, also Parathormon zum spritzen, umstellen möchte.

Liebe Grüße
Lotti

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Vitamin D. AT 10 Tropfen

| Beitrags-ID: 390915

Hallo,

leider ist eine Umstellung auf Natpar meistens nur leicht möglich, wenn man vorher Calcitriol genommen hat. Man schleicht dann nämlich das Calcitriol aus, während man mit PTH beginnt. Weil Calcitriol schnell auf Dosisänderungen reagiert, kann man da die Dosis schnell an den Bedarf anpassen, je nachdem wie Natpar wirkt. Es gibt auch Patienten, die längerfristig noch etwas Calcitriol beibehalten trotz Natpar.

A.T. 10 reagiert auf Dosiswechsel für so eine flexible Umstellung leider zu langsam. Insofern halte ich es für am realistischsten, zunächst die Umstellung auf Calcitriol oder Alfacalcidol hinter sich zu bringen und erst dann den Versuch mit Natpar zu beginnen, wenn es dann noch Probleme (zu hohes Phosphat, zu viel Ca im Urin trotz niedrigem Serumcalcium) gibt.

Von einer Umstellung direkt von A.T. 10 auf Natpar habe ich noch nie gehört.

Viele Grüße
Frauke

Hier gibt es mehr als nur Fragen und Antworten!
Wer in unserem Verein aktiv mitarbeiten möchte, findet Info unter "Verein".
Wir freuen uns auf deine Ideen! 😀

Lottilein
Teilnehmer
pap. SD-Ca 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: Vitamin D. AT 10 Tropfen

| Beitrags-ID: 390914

Hallo Frauke,

das bezog sich auf das Forumsmitglied Pia, die direkt auf Parathormon umstellen wollte.

https://m.sd-krebs.de/phpBB2/viewtopic.php?p=181728#181728

Ob das bei ihr bereits geklappt hat, weiß ich natürlich nicht. Vielleicht meldet sie sich noch mal.

Liebe Grüße
Lotti

Pia1
Teilnehmer
Hypoparathyreoidismus, Hypothyreose, Basedow, SD-OP 1986

Antwort auf: Vitamin D. AT 10 Tropfen

| Beitrags-ID: 390913

Hallo ihr Lieben,

Ich benutze noch meine schon abgelaufenen AT10 Tropfen, weil ich noch Nebenwirkungen von meiner 1. Impfung habe.

24h nach der Impfung fing meine Unterlippe an zu zittern! Danach kribbelte und vibrierte mein ganzer Körper. Nun soll gewartet werden bis das nachlässt, weil ich sonst Calciummangel gar nicht zuordnen kann.

Entweder Natpar oder Alphacalcidol soll ich bekommen, aber entschieden ist es noch nicht, denn ich bin auf Gerinnungshemmer angewiesen und man weiß noch nicht ob die sich mit Natpar vertragen.

Jetzt habe ich auch noch Angst vor der 2. Impfung mit Biontech.

Viele Grüße
Pia

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Herz durchgestrichen.

Zurzeit aktive Nutzer*innen:

Insgesamt sind 43 Benutzer*innen online: 0 Nutzer*innen und 43 Gäste.

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick