Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Schilddrüsenkrebs und Schwangerschaft (Anstieg des Tg-Wert in der Schwangerschaft)

MF17
Nutzer*In

Schilddrüsenkrebs und Schwangerschaft (Anstieg des Tg-Wert in der Schwangerschaft)

| Beitrags-ID: 405012

Hallo zusammen,

 

meine Frau 29 im Februar 2020 pap. Schilddrüsenkarzinom, im März 2020 vollständige Entfernung der Schilddrüse, sowie der Lymphknoten (5 Lymphknotenmetastasen).

April 2020 1. RJT und und September 2020 die 2. RJT. Seitdem Tg immer 0,0-… jetzt ist meine Frau schwanger in der 7 Wochen und war letzte Woche wieder zur Untersuchung. Sonographisch war alles unauffällig jedoch ist der Tg-Wert nun 0,3- ist das normal oder müssen wir uns Sorgen machen, dass hier wieder etwas ist?

 

über eure Antwort würde ich mich freuen.

 

beste grüsse

MF17

  • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von Harald.
    Dieses Thema wurde 3-mal bearbeitet.

Antwort auf: Schilddrüsenkrebs und Schwangerschaft (Anstieg des Tg-Wert in der Schwangerschaft)

| Beitrags-ID: 405058

Hallo,
habe das Thema ins Forum Schwangerschaft und Schilddrüsenhormone verschoben, weil wir dort sämtliche Themen zur Schwangerschaft sammeln.

Zu Eurer Frage habe ich 2017 eine Studie gefunden: Forenthema: Studie: Rezidivrisiko nach Schwangerschaft (Rakhlin 2017)

Die Studie untersucht, ob sich das Rezidiv-Risiko durch eine Schwangerschaft verändert.
Die Studie kommt zum Ergebnis, dass keine der Schwangeren, die vor der Schwangerschaft ein exzellentes (Deine Frau), unbestimmbares (indeterminate; die Uniklinik Marburg schlägt hierfür den Begriff: „gutes Ansprechen“ vor, da auch hier das Risiko an diesem Krebs zu sterben unter 1% ist), oder biochemisch-unvollständiges Ansprechen hatten, nach der Schwangerschaft eine sichtbaren Tumor/Rezidiv entwickelten.

Dennoch kann es ja im Einzelfall dennoch sein, und das macht euch ja jetzt sorgen.

In der obigen Studie wurde auch die Tg-Werte untersucht, und Kriterien für einen Anstieg des Tg-Werts festgelegt.
Beim exzellenten Ansprechen (wie bei deiner Frau), galt bereits ein Anstieg um >0,2 ng/ml als ein Anstieg, von den 148 Schwangeren mit exzellenten Ansprechen, hatten nach dieser Definition 10 (6,8%) einen Anstieg.

Ob dies von gesundheitlicher Relevanz ist, konnten die Autor*innen keine Aussage machen, ein nicht stimulierter Tg-Wert von >=0,2 und <1.0 bedeutet ja, dass man nun in der nächst höheren Risikogruppe für ein Rezidiv ist.
Das einzige was daraus jedoch  erst mal folgert, ist dass man in der Nachsorge etwas genauer ist, weil auch in dieser Risikogruppe 80-85% kein sichtbares Rezidiv entwickeln.

Hoffe ich konnte Euch damit etwas Angst  nehmen.

Wir haben auch eine Forums-Gruppe: Schwangerschaft drüber findet ihr, weitere Informationen sowie andere Frauen, die Kinder nach Schilddrüsenkrebs zur Welt gebracht haben.

Viele Grüße,

Harald

 

Unsere neue Website ist Online. Hier und da finden sich noch einige Fehler. Hilf mit die Fehler zu beheben, in dem du sie meldest: Hilfe zum Forum

Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen! Wie kann ich mitmachen?

  • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von Harald.
MF17
Nutzer*In

Antwort auf: Schilddrüsenkrebs und Schwangerschaft (Anstieg des Tg-Wert in der Schwangerschaft)

| Beitrags-ID: 405238

Hallo Harald,

 

danke für die Antwort. Der NUK meinte jetzt zu uns, er glaubt nicht dass es sich um eine wirkliche Erhöhung des Tg handelt und er bei der nächsten Kontrolle wieder negativ ist.

Kann die Steigerung von 0,0- auf 0,3- auch von dem TSH kommen? Dieser war ja immer unter 0,1 und jetzt ist er ja durch den Kinderwunsch teilweise auf 3,2 gewesen jetzt bei 1,1?

Auch die Tg Antikörper sind von 0,1 auf <0,9 gestiegen. Sind diese Punkte vielleicht der Grund und wir müssen uns keine Sorgen machen?

Beste Grüße

MF17

Antwort auf: Schilddrüsenkrebs und Schwangerschaft (Anstieg des Tg-Wert in der Schwangerschaft)

| Beitrags-ID: 405255

Hallo,

ja das TSH  (und eventuell auch das Schwangerschaftshormon HCG, welches auch Schilddrüsenzellen wie TSH stimuliert Schilddrüsenhormon zu produzieren) dürften für diese Anstieg sein.

Zur obigen Studie, hier wurde das Tg erst nach der Schwangerschaft gemessen, also als TSH und HCG wieder wie zuvor waren.

Wieso wurde überhaupt der Tg-Wert in der Schwangerschaft gemessen?

Manchmal ist es besser einfach zu warten und nicht zu wissen.

Auch ist es richtig ein einzelner Tg-Wert kann auch immer ein falsch positiver Tg-Wert sein.

Viele Grüße,

Harald

Unsere neue Website ist Online. Hier und da finden sich noch einige Fehler. Hilf mit die Fehler zu beheben, in dem du sie meldest: Hilfe zum Forum

Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen! Wie kann ich mitmachen?

Antwort auf: Schilddrüsenkrebs und Schwangerschaft (Anstieg des Tg-Wert in der Schwangerschaft)

| Beitrags-ID: 405495

Hallo MF17,

erstmals alles gute für deine Frau und dich!

Medizinisch kann Harald sicherlich qualifizierter Auskunft geben als ich, aber evtl hilft es euch zu wissen, dass bei mir sowohl in meiner ersten SS (2019/2020) als auch in meiner jetztigen Schwangerschaft (aktuell 29.SSW) mein TG-Wert angestiegen ist. Ich bin allerdings auch nicht in der ‚exzellentes Ansprechen‘ Fraktion, sondern in der ‚TG-Wert beständig nachweisbar‘ Gruppe – allerdings auf niedrigem Niveau (in Supprimierung zwischen 1 und 2).
In allen Kontrolluntersuchungen, die ich seit Beginn der ersten SS hatte wurden keinerlei Veränderung an meinen Lymphknoten oder iwelche anderen besorgniserregnenden Parameter festgestellt.
In meinen Laborwerten ist allerdings deutlich sichtbar, dass jede Veränderung des TSH-Werts auch zu einer Änderung des TG-Werts führt.
Ich bin allerdings auch in der TSH Unterdrückung (TSH soll <0,2 sein).

Viele Grüße,

inkblood

 

 

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.
Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf OP-Schere.

Geburtstage

Heute haben keine Nutzer*innen Geburtstag.

In den nächsten Tagen haben 3 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.298 veröffentlichte Beiträge
27.369 veröffentlichte Themen
8.028 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick