Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

FAQ: Schilddrüsenhormon-Substitution – Wohlfühldosis?

FAQ: Schilddrüsenhormon-Substitution – Wohlfühldosis?

| Beitrags-ID: 254341

Schilddrüsenhormon-Substitution:
Was versteht man unter einer Wohlfühldosis?
Erfahrungen, Gefahren und Evidenz?

(erschienen in Offline, Nr. 13, Dez. 2014, S. 3)

Überblick und einfach erklärt:

siehe folgende Kapitel in unserer Broschüre:

Knoten der Schilddrüse und ihre Behandlung
Beobachten oder behandeln/operieren?

Ein Überblick, was bei der Einnahme von Schilddrüsenhormonen zu beachten ist, findet man über: FAQ: Häufige Fragen zur Substitution, Medikamenten etc.

Schilddrüsenhormon-Substitution:
Was versteht man unter einer Wohlfühldosis?
Erfahrungen, Gefahren und Evidenz?

Die Vereinigung der amerikanischen Schilddrüsenärzte American Thyroid Association (ATA) hat im Jahr 2014 eine über 200 Seiten umfangreiche Leitlinie veröffentlicht zur Behandlung der Schilddrüsenunterfunktion: Guidelines of the Treatment of Hypothyroidism (GTH 2014)

Die Leitlinie umfasst Empfehlungen zu über 60 Fragestellungen, die sich in 24 Abschnitte untergliedern.

Die Leitlinie gibt folgende Ziele einer Schilddrüsenhormonsubstitution aus:

  1. die Beschwerden der Patienten zu beheben,
  2. eine Normalisierung des TSH-Wertes und Verbesserung der Schilddrüsenhormonkonzentration sowie
  3. die Vermeidung einer Überdosierung, insbesondere bei älteren Personen (GTH, S. 16).

Eine Wohlfühldosis wird in der Leitlinie nicht definiert. Die drei Ziele verweisen jedoch indirekt darauf, was die Probleme und die Gefahren einer Wohlfühldosis sind:

  1. Es kann sein, dass die Schilddrüsenwerte im Referenzbereich liegen, der Patient jedoch unter mangelnder Lebensqualität leidet.
  2. Es kann sein, dass der Patient sich wohlfühlt, die Schilddrüsenwerte jedoch außerhalb der Referenzwerte liegen, mit der Gefahr langfristiger Risiken und Folgen für das Herz-Kreis-Lauf-System, insbesondere bei älteren Personen.

Bei der Substitution mit Levothyroxin (L-T4) braucht es ca. 6 Wochen bis es zu stabilen Schilddrüsenwerten im Blut kommt (GTH, S.15). Notwendig ist daher sehr viel Geduld bei der Einstellung der Schilddrüsenhormone, zu schnelle Wechsel der Dosis machen eine gute Einstellung unmöglich.

Die Beschwerden einer Schilddrüsenunter– als auch einer Schilddrüsenüberfunktion treten nicht bei allen Patienten auf, deren Schilddrüsenwerte nicht innerhalb der altersspezifischen Referenzwerte liegen (nicht sensitiv), oder die Beschwerden kommen auch bei anderen Krankheiten vor (nicht spezifisch). Zudem treten bei Veränderungen der Dosis Beschwerden nicht sofort auf und machen sich nur schleichend bemerkbar.

Eine Einstellung der Schilddrüsenhormondosis einzig nach dem Befinden birgt daher große Risiken. Es sind immer die Blutwerte mit zu berücksichtigen und bei Beschwerden ist immer auch an andere Krankheiten zu denken (GTH; S.17ff).

Die Leitlinie sieht Forschungsbedarf bei der Frage, ob es sinnvoll ist, die L-T4-Dosis geringfügig zu ändern, wenn die Patienten unter Restbeschwerden leiden und solange der TSH-Wert innerhalb des (altersspezifischen) Referenzbereichs bleibt (GTH, S.18).

Es gibt also bislang keine guten Studien für unsere Erfahrungen, dass geringe Veränderungen bei der L-T4 Dosis (12,5µg) nach unten oder oben zur Verbesserung der Lebensqualität führen, obgleich die Schilddrüsenwerte davor und danach innerhalb der Referenzwerte, bzw. bei Schilddrüsenkrebspatienten innerhalb der TSH-Zielwerte liegen.

An mehreren Stellen wird jedoch in der Leitlinie eine doppelt-verblindete Studie australischer Ärzte (Studie: Kleine Änderungen der L-T4-Dosis werden nicht bemerkt, Walsh 2006) zitiert, nach der Patienten unfähig sind, eine Veränderung der L-T4 Dosis, um 25µg, zu bemerken (u. a. GTH, S. 16). Diese Studie untersuchte jedoch eine ganz andere Fragestellung, nämlich ob sich Patienten insgesamt besser bei einem TSH-Wert < 2mU/l fühlen. Diese Annahme wird durch die Studie widerlegt. In dieser Studie ergibt sich bei den Patientenpräferenzen zu drei verschiedenen L-T4-Dosen jedoch ein gänzlich anderes Bild: Lediglich 22 % gaben an, dass sie keinen Unterschied bemerkten. 78 % der Patienten hatten jedoch sehr wohl eine Präferenz für eine (Wohlfühl-)Dosis. Die Patientenpräferenzen teilen sich gleichmäßig auf die drei verschiedenen L-T4-Dosen bzw. drei Gruppen von TSH-Werten innerhalb des Referenzbereichs auf. Dies kann einer zufälligen Verteilung entsprechen, dies kann aber auch die Verteilung der TSH-Werte, wie in der gesunden Bevölkerung, wiedergeben. Die Verteilung 22 % „kein Unterschied“ versus 78 % „Präferenz für eine Dosis“ kann man jedoch nicht als Zufall interpretieren (Walsh et. al. interpretieren auch dies als Zufall; S. 2627). Dennoch gibt es auch Patienten, die Veränderung einer Dosis von 25µg L-T4 nicht bemerken, was die Notwendigkeit einer regelmäßigen Kontrolle der Schilddrüsenwerte unterstreicht.
(Überprüft durch Prof. Brabant)


zurück zu:


.

  • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Monaten, 1 Woche von Harald.
    Dieses Thema wurde 2-mal bearbeitet.
2 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
Maria2
Moderator
pap. Karzinom pT3 tall-cell-Variante

Antwort auf: FAQ: Schilddrüsenhormon-Substitution – Wohlfühldosis?

| Beitrags-ID: 363455

Danke, Harald, für diese wirklich interessante Studie!
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass ich eine Änderung um 12,5 zwar nicht jedesmal im Befinden merke, aber meistens durchaus schon.

Antwort auf: FAQ: Schilddrüsenhormon-Substitution – Wohlfühldosis?

| Beitrags-ID: 363454

Hallo,

habe oben in den Text noch den Link zu einem Beitrag zur
Studie:Kleine Änderungen der L-T4-Dosis werden nicht bemerkt (Walsh 2006) eingefügt.

Viele Grüße
Harald

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Drucker.

Geburtstage

Heute haben 2 Nutzer*innen Geburtstag

In den nächsten Tagen hat ein*e Nutzer*in Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

131.218 veröffentlichte Beiträge
27.784 veröffentlichte Themen
6.639 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick