Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Hilfe völlig ratlos (Notaufnahme wegen Synustachikardie)

Hilfe völlig ratlos (Notaufnahme wegen Synustachikardie)

| Beitrags-ID: 260802

Meine Were sind nach 9 Jahren okeyer Substition völlig durcheinander. Bei mir ist der Ft3 Wert im Normbereich, der FT4 Wert bei 27,3pmoll und der TSH bei 0,6 nach SD Karzinom.
Meine Hausärztin ist ratlos und für meinem Endokrinologe bin ich eine Nummer zu hoch, wie er sagte :( am Freitag musste ich in die Notaufnahme wegen einer Synustachikardie. Der Arzt mrintr ich soll die Tabletten ( Thyroxin 3x 175 und 4x 150) reduzieren. Endo sagt, es soll so bleiben plus Betablocker und Angstlösende medis.
Kennt das jemand? kann mir jemand helfen?
LG Lucy :(

Antwort auf: Hilfe völlig ratlos (Notaufnahme wegen Synustachikardie)

| Beitrags-ID: 389868

Hallo Lucylu,

herzliche willkommen bei uns im Selbsthilfe-Forum!

Meine Frage ist, wie waren deine früheren Werte.

Beim Schilddrüsenkrebs macht man heute nur noch zu Beginn oder im Rezidivfall eine TSH-Unterdrückung: siehe:

Hast Du vor der Blutabnahme dein L-Thyroxin genommen?
siehe: FAQ: Blutabnahme und Schilddrüsenhormon-Einnahme.

Welches Schilddrüsenhormon-Präparat nimmst Du?

Viele Grüße,
Harald

Antwort auf: Hilfe völlig ratlos (Notaufnahme wegen Synustachikardie)

| Beitrags-ID: 389866

Hallo Harald,

Jetzt nehme ich nur L-Thyroxin ein,bei schwankenden Werten
Vorher bekam ich 50 L-Thyroxin und 100 Novotyral. Meine damalige Nuk meinte die Dosis von Novotyral sei viel zu hoch und ich soll ausschließlich L-Thyroxin nehmen,hatte mich auch nie wirklich wohl gefühlt obwohl die Werte gut waren.

Die Werte sind mit Tabletten da nicht geplant war,Blutwerte zu nehmen. Davor die Werte ohne waren nicht viel anders. Warum ist das ft4 so hoch und ft3 sowie TSH ok. Ich verstehe es nicht.

Antwort auf: Hilfe völlig ratlos (Notaufnahme wegen Synustachikardie)

| Beitrags-ID: 389865

Hallo Lucylu,

wenn du die Tabletten am Tag der Blutabnahme vorher genommen hast, dann ist fT4 für ein paar Stunden zu hoch.

Wg des hohen fT4-Wert würde ich mir daher keine Gedanken machen.

Wenn Du vorher 100 Novothyral genommen hast, dann hast Du ja auch 10 µg L-T3 damit genommen.

Wieso hast Du überhaupt Novothyral genommen?

Wie hat sich das nicht richtig wohl genauer angefühlt?
Herzrasen, Müdigkeit, Hitzewallungen,….?

Du nimmst also jetzt Thyroxin von Sanofi-Henning?

Viele Grüße
Harald

Antwort auf: Hilfe völlig ratlos (Notaufnahme wegen Synustachikardie)

| Beitrags-ID: 389864

Also das Novotyral habe ich schon länger nicht mehr. Warum ich es nehmen musste weiß ich gar nicht mehr🤔ich habe mich oft schwindelig gefühlt.nicht 100%

Auch bei Entnahme ohne vorherige Tabletten Einnahme war der ft4 Wert erhöht.

Ja ich nehme das L-Thyroxin von Henning.

Antwort auf: Hilfe völlig ratlos (Notaufnahme wegen Synustachikardie)

| Beitrags-ID: 389870

Hallo,

so ganz habe ich es noch nicht begriffen, warum Du meinst, dass Deine Schilddrüsenhormonsubstitution völlig durcheinander sei.

Wurden andere Gründe für die Sinustachykardie ausgeschlossen, z. B. Phäochromozytom .

Was für einen Schilddrüsenkrebs hattest Du?

Viele Grüße
Harald

Antwort auf: Hilfe völlig ratlos (Notaufnahme wegen Synustachikardie)

| Beitrags-ID: 389869

Weil es scheinbar schwer fällt,die richtige Substitution zu finden und weil, was mich am meisten wundert,das ft4 so hoch ist und das ft3 normal .

Auf den Tumor hin wurde nicht untersucht und ich hatte davon nie gehört.

Ich bin dir dankbar fürs zuhören und antworten Harald 🤝

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Hilfe völlig ratlos (Notaufnahme wegen Synustachikardie)

| Beitrags-ID: 389867

Hallo Lucylu,

sind deine Elektrolyte im Normbereich, also vor allem Kalium und Calcium? Die können großen Einfluss auf den Kreislauf (und Calciummangel auch auf die Psyche – u.a. Angst erzeugend) haben.

Sind die Nierenwerte in Ordnung? Nimmst du sonst noch Medikamente?

Nimmst du Nahrungsergänzungsmittel?

Lag bei dir zusätzlich zum Krebs evtl. eine autoimmune Schilddrüsenerkrankung vor (Basedow oder Hashimoto)?

-An den Fragen kannst du sehen, was mir zu deinem Problem noch einfällt und vielleicht ist ein hilfreicher Hinweis dabei.

Alles Gute wünscht dir
Frauke

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Ausrufezeichen.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 3 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.841 veröffentlichte Beiträge
27.623 veröffentlichte Themen
6.574 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick