Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Neue Obergrenze für TSH-Wert für Menschen mit Schilddrüse?

Antwort auf: Neue Obergrenze für TSH-Wert für Menschen mit Schilddrüse?

| Beitrags-ID: 272783

vorher am 28.02.2011
mit Johanniskraut

TSH BASAL 0.35-5.00 3.64
ohne tabletten Mit Normale schilddrüsengröße ohne knoten etc

nachher am

am : 16.06.2011

TSH : 2.108

mit SD tabletten „JODTHYROXIN 100mg“

später abgesetzt wegen weil ich im Internet gelesen habe das JOHANNISKRAUT SCHILDDRÜSENWERTE FÄLSCHEN KANN ALSO ERHÖHEN: DIES HABEN AUCH JA STUDIEN BEWIEßEN .. stand hier im forum…habe das mein Hausartz erzählt.. er meinte ja probieren kann man aber nur 1 monat.. dann bin ich aber 6 monate nicht hingegangen um sicher zu gehen

aber die symptome haben nicht aufgehört..

später beim radiologen ultraschall blutabnahme etc.
Ergebniss: keine knoten , kein schilddrüsenwachstum.. also normale größe

da stand im brief :

Befund:Anamnestisch wurde für einen Monat eine Substitution mit Jod-Levothyroxin 100 durchgeführt .Das Echosonogramm zeigt eine orthotop gelegene, in regelrechter Weise zweigelappte,relativ echoreiche Schilddrüse . Noduläre Strukturen nicht abgerenzbar. auch kein Nachweis
entzündungsspezifischer Veränderungen.

Das Gesamtvolumen der Schilddrüse errechnet sich auf knapp 8 ml.

Funktionswerte:
ft3 RIA 3,8 pmol/l
ft4 RIA 1.4 pmol/l
TSH basal 3.25 mU/l

Beurteilung : Latente Hypothyreose bei normal großer knotenfreier Schilddrüse ohne postentzündliche Veränderungen .Es empfiehlt sich die Wiederaufnahme der Substitutionsbehandlung mit 75 bis 100ug Levothyroxin.

jetzt muss will ich zum Endikrinologen Chefartz .. die haben mehrere Geräte können besser was feststellen und kennen sich besser in diesem Fachgebiet aus.

meine frage:

Soll ich die Schilddrüsentabletten (Thyroxin 100mg) jetzt nehmen? bis zum Termin weil der dauert immer 6-8 monate.

Oder erst nach einer Diagnose mit anderem Geräten vom Endikrinologen?

AHSIH
Nutzer*In
Autoimmunerkrankung => Hashimoto ...

Antwort auf: Neue Obergrenze für TSH-Wert für Menschen mit Schilddrüse?

| Beitrags-ID: 272784

Hallo,

ich habe nichts zum Referenzwert für Kinder gefunden, nur was zur Dosierung: bei Kindern muss man im Verhältnis zum Körpergewicht meist eine höhere Dosis T4 geben, weil sie es schneller abbauen.

A euthyroid state is usually achieved in adults with a L-T4 dose averaging 1.6 μg/kg body weight/day. Children require higher doses (up to 4.0μg/kg bw/day) and older individuals require lower doses (1.0 μg/kg bw/day)

Aber frag doch mal bei den „Schmetterlingen“ nach, die beschäftigen sich speziell mit SD-Problemen bie Kindern und kennen sich da sicher aus?

http://www.die-schmetterlinge.de/
Ihr Forum: http://www.die-gesunde-schilddruese.de/

Liebe Grüsse!

Beate

Link führt zu:

Zitat:

„Dies war die Internetseite des Schilddrüsenbundesverbandes „Die Schmetterlinge e. V.“

Unser Verein wurde mit Beschluss der Mitgliederversammlung am 8. März 2020 aufgelöst.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, Ärzten, Förderern, Krankenkassen und Institutionen, die uns über 22 Jahre lang unterstützt haben.

Schilddrüsenkranke, die auf der Suche nach Informationen und Beratung sind, wenden sich bitte in Zukunft an ihre Krankenkasse. Dort sind die Selbsthilfegruppen gelistet, die in ihrer Nähe tätig sind.

Diese Seite ist nur noch bis zum 30. Juni 2020 verfügbar.“

(Corona-Opfer?)

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Herz.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 3 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.841 veröffentlichte Beiträge
27.622 veröffentlichte Themen
6.574 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick