Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay
Lottilein
Moderator
pap. SD-Ca 4b N1M1, Hypopara

Rückruf einer Charge von Thybon Henning (Nov. 2021)

| Beitrags-ID: 410075

Hallo,

es gibt einen Rückruf einer Charge des Medikaments Thybon von Henning.

 

Thybon® 20 Henning
100 Tabletten
Betroffene Ch.-B.: 0R543

Die Firma Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65926 Frankfurt, bittet um folgende Veröffentlichung:

„Für das Produkt Thybon® (Liothyronin) 20 Henning, 100 Tabletten (PZN 07498960), wurde im Rahmen von Stabilitätsuntersuchungen ein nicht der Spezifikation entsprechendes Ergebnis bezüglich des Wirkstoffgehalts festgestellt, weshalb wir vorsorglich die genannte Charge des Produktes zurückrufen.“

Quelle: deutschesarztportal.de 8.11.2021

  • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Monaten, 1 Woche von Harald.
    Dieses Thema wurde 2-mal bearbeitet.
5 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
Manne8
Teilnehmer
Gering differenziertes Schilddrüsenkarzinom

Antwort auf: Rückruf einer Charge von Thybon Henning (Nov. 2021)

| Beitrags-ID: 410217

Was  könnte passieren, wenn man Tabletten dieser Charge eingenommen hat?

 

Gruß

Manne

Lottilein
Moderator
pap. SD-Ca 4b N1M1, Hypopara

Antwort auf: Rückruf einer Charge von Thybon Henning (Nov. 2021)

| Beitrags-ID: 410232

Hallo Manne,

das kann ich leider nicht genau sagen, weil die nicht mitgeteilt haben, ob zu viel oder zu wenig Wirkstoff drin ist. Aber beides hätte natürlich Auswirkungen.

Liebe Grüße

Lotti

 

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.