Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

MissiMi

Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 253366

Guten Morgen

Vor 16 Tagen bekam ich total sektio der Schildrüse. Am gleichen abend schon fing das kribbeln an Händen Füssen und dem Gesicht an. Dieses Gefühl kam und ging. Am dritten Tag hies es dann das ich brause Tabletten nehmen sollte. 6 über den tag verteilt.
Ich wurde mit Calzium wert von 2.2 ungerne am 6 ten Tag entlassen.
Mir wurde auch nicht gesagt das ich mit Zeitabstand das Thyrox und Calzium nehmen sollte. Ich hab schon vor der op in dieses Forum geschnuppert und mich nun Hilfe suchen angemeldet hier.

Ich besuchte am Entlassungstag gleich meinen Hausarzt der mir Thyrox hexal 100 und grosspackung calzium Brause verordnete.
Im kurz Entlassungsbericht des Krankenhaus steht

Diagnose: Struma colloides nodossa ICD-10 EO4.2
Postoperative Hypokalzämie

Therapie: Totale Tyreoidektomie beidseits Monitoring des N recurrens in Narkose Calcium Substitution mit Calcium Brause 2-2-2

Histologie: in beiden Fraktionen keine Anteile einer Struma colloides nodosa mit teils geringen,teils mäßigen regressiven Veränderungen. kein Anhalt für Malignität oder Spezifität

Wir haben am 24.01.2014 eine Intubationsnarkose eine Strumaoperation rechts/links/bds. durchgeführt. Der intraoperative Verlauf gestaltete sich regelrecht. Lupenlaryngoskopisch zeigte sich postoperativ eine seitengleiche Beweglichkeit beider Stimmlippen. Postoperativ entwickelte sich eine Hypokalzämie Ca++ bis 1.80mmol/l
welche mit Calzium Tbl. Oral behandelt wurde.
Das Serum Calzium war stabil bei 2.12 mmol. Die l-Thyroxin Medikation wurde mit 100ug begonnen.
Wir bitten um Fortführung der Calcium Substitution mit Cal. Brause tabl. 2-2-2- sowie eine engmaschige laborchemische Kontrolluntersuchungen.

Nun nehme ich seid 12 Tagen thyroxin, mein Calz wurde einmal nur beim Hausarzt in der Zeit Kontrolliert und steht bei oben angegeben 2.2
Sodbrennen und grosser Ekel kommt schon beim denken an die Brausetabletten.
Gestern meinte mein Hausarzt ich sollte und müsste nun at10 einnehmen was ich heute aus der Apo abholen kann. Zudem meinte er das wenn mein Calz immer noch nicht stimmt wie in meinem Fall ich lebenslang auf das at10 greifen müsste. Ich hab mich hier im Forum ein wenig eingelesen und ich weiss das seine Aussage so nicht stimmt.
Ich leide zudem an einer Allergisch hervorgerufenen chronischen Kehlkopfentzündung. Nun hab ich dem Kehlkopf aufliegend eigelb grossen Bluterguss der mir die Luft abschnürrt, auch der wird irgendwann verschwinden.
Was die Narbe am Hals betrifft sieht alles gut aus. Hab auch keinen Wundschmerz. Heilt nach Plan. Habe eine Haushaltshilfe für 4 wochen bewilligt bekommen die täglich 3 stunden kommt.

Nun meine Frage. was gibts als Alternative statt der Brause. Bin ich bedient mit dem at10. ist diese Einahme noch auf dem aktuellen med. Stand gerechtfertig.? Werd am Montag Termin beim Endokrynologen machen.

Freu mich auch über neue Kontakte oder mal ein Gespräch. Ganz liebem Morgen Gruss an alle.

InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359433

Hallo MissiMi,

bitte schau Dir diese Informationen an, drucke sie aus und besprich mit Deinem Arzt, ob ein schneller wirksames Präparat als A.T.10 nicht besser geeignet wäre:

http://www.insensu.de/HypoparaFuerAerzte/DGE_CRHUKS_Empfehlung_Hypoparathyreoidismus.pdf

http://www.insensu.de/HypoparaLinks/Vitamin-D-Praeparate.pdf

http://www.insensu.de/Notfallausweis/Notfallausweis.pdf

Viele Grüße
Frauke

MissiMi

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359434

InSeNSU

Ganz lieben Dank für die Infos.

ElkeM
SD OP beidseitig (Februar 2012) mit versehentlicher Entfernung zweier Nebenschilddrüsen.

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359435

Hallo MissiMi

Was für ein Kalziumprodukt nimmst du denn?
3×2 am Tag falls es die normalen 500er von Sandoz oder Hexal sind, find ich schon sehr viel, zumal dein Körper gar keine 1000mg Kalzium auf einmal verwerten kann, sondern über die Hälfte ungenutzt wieder ausscheidet.
Vll kannst du da mal mit dem Arzt über eine kleine Reduzierung sprechen und dann das kalzium in kleineren Portionen über den Tag verteilt nehmen..

Viele Grüße
Elke

MissiMi

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359436

Zuerst nochmal will ich sagen das ich gleich morgen früh beim Endo Termin machen werde. Ich bin bei meinem derzeitigem Hausarzt nicht gut untergebracht. Er verordnete mir ohne skrupel Tramal bot mir auch Tilidin an.(schaute ihn mit aufgerissenen augen an) Rezept über Tramal und Diazepan fürs Muskel entspannen hab ich nicht eingelöst und werde ich auch nicht. es gibt gute alternativen.
Auch die Aussage das geht nie mehr weg, da war mir klar er is kein Spezialist dafür. Ich hatte vor der op hier in dieses Forum geschnuppert. und im Mutterkrankenhaus Trier dann auch noch Broschüren gesehn da wusste ich hier bin ich richtig. und das angelesene das man Termin machen soll beim Endokrynologen ist beim schnuppen hängen geblieben.

Elke
ich soll nun das at10 10 nehmen einmal am tag lebenslang. ???
runter bis zu 1000mg am abend fahren. das is sein ziel. ich würde merken wie wieviel ich bräuchte. und ich hab heute morgen mein tyroxs um halb sechs genommen dann um 7 die at10 und um 11 die 1000 hexal getrunken. merke wie mein wadenmuskel steinhart ist.

Noch eine Frage mein Hausarzt meinte. Da ich nämlich zusätzlich nen Bluterguss auf den kehlkopf drückend hab ich soll mir wärme auf den hals und die narbe legen. Was is eure Meinung. Er sagte. die op is ja schon ne weile her da brauch man keine kälte sondern es is besser wärme drauf zu legen?. ich hatte auch nie vorher gekühlt. nur innerlich mit bis zu 6 sandwich eiswaffeln. smile. lecka

IsnLeitungsteam Treffen Hannover pap.SD-Ca Jan. 2014, seitdem Hypopara

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359437

Hallo missi :)

Ich habe auch einen postoperativen hypopara. Das Forum hier hat mir (und auch meinem Hausarzt) sehr geholfen. Guck dir die Links an zu den Medikamenten. Ich hatte auch erst at10 verordnet bekommen.allerdings hoffe ich ja dass es sich bei dem hypopara um ein vorübergehendes Erscheinen handelt. Dann ist ja at10 eher nicht so das richtige. Gut dass du zum endokrinologen gehst. Druck dir die medikamentenliste hier aus und nimm sie mit. Ach..und wenn Du die brause nicht mehr sehen kannst,da gibt es auch anderes. Ich habe mir kautabletten aufschreiben lassen. Ich habe auch gemerkt dass mein Körper besser damit fährt wenn ich die 500 mg zerteile und noch weiter aufteile. Ich hab auch noch 3000mg und 2×0,25 calcitriol. Ich befinde mich also auch noch in der einstellungsphase. Schreib mal wie es bei Dir weiter geht

Liebe grüße
Isn

MissiMi

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359438

Grüss Dich Isn
meineop liegt nun 17 tage zurück. wie lang ist es bei Dir? und hast du auch soviele der beschriebenen symtome. Was nimmst Du anstelle at10? ich hab mir die liste angeschaut. jedoch meinte mein arz nichts mit vitamin d. und in der liste sehe ich nichts vergleichbars mit at10.ja die tausend am vormittag reicht nicht aus. hab eben eine 500 brausetablette genommen. es fällt mir auch am abend schwer zu sitzen weil dieses einschlafgefühl das kribbln kommt. ich hoffe ja das es bald wieder weg ist.
Wie ernährst Du Dich?
Ich schau das ich jeden Tag meinen halben Liter Milch trinke. Esse sehr gerne Quark und Joghurt. auf meiner Fensterbank steht frische Petersilie,und hab heut für die Gesundheit Herring gegessen. Trinke 2 Liter Wasser locker am tag. Fühlst Du Dich Fit?

MissiMi

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359439

Anruf beim Krynologen : Wartezeit bis mitte September. Auf Grund der dringlichkeit mit viel Wartezeit Donnerstag halb drei. Yearrr… Die Sprechzimmer Dame gab an das es keine Bedenken zu den 6mal 1000mg Calzium gäbe und dort auch meist nur at10 verordnet wird. Auf meine Frage nach Rocaltrol bekam ich die Antwort at10 ist gleich. Ich sagte es wirkt doch schneller darauf hin sagte sie, das kann ich Ihnen nicht sagen.

Hab heute Nacht so gut und tief geschlafen jedoch ein Gefühl als ob ich mit Klamotten eingeschläfen wäre. Mir is kalt meine Finger sind eiskalt. Zudem steht meine erste Menstruation nach der op vor der Tür. Ich kann nicht unterscheiden was im Moment körperlich mit mir los ist.

Ich wünsche allen Betroffenen einen guten ‚Start in die neue Woche.

MissiMi

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359440

😳

IsnLeitungsteam Treffen Hannover pap.SD-Ca Jan. 2014, seitdem Hypopara

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359441

😯 Du nimmst 6x1000mg Kalzium??? Bist du sicher? Oder meinst du 6x 500??
Nein,mir geht es nicht gut aber mir ging es auch schon schlechter. Der Calziummangel hat mich sehr müde und matt gemacht. Ich werde plötzlich unruhig und bekomme irrationale Ängste. Aber das erste was ich merke ist nach wie vor das Kribbeln und das einschlafen der gliedmaßen wenn ich ungünstig sitze oder liege. Ich merke sofort wenn ich mich körperlich belastet habe dass ich mit 3000mg Kalzium nicht mehr auskomme. Das ist schon wirklich mist. Eigentlich hab ich ja Krebs und sollte mich damit beschäftigen,aber das ist total in den Hintergrund getreten. Die beste Krankheit taugt halt nix.

Wie gesagt,druck dir die Medikamentenliste aus. Die Erfahrung dass sich die Praxen oft nicht so gut mit dem Hypopara auskennen,haben hier glaub ich schon mehrere gemacht.
Ich drück dir die Daumen dass du an einen kompetenten Arzt gerätst!

Ich warte übrigens noch auf meine RJT und muss mich jodarm ernähren. Darum darf ich keine Milch und Milchprodukte. Brockkoli enthält auch viel Kalzium. Aber ich denke nicht dass uns das im Moment hilft.es ist ja keine kontinuierliche Aufnahme da. Also ich esse nicht dreimal am Tag nen Pfund brockkoli 😆

MissiMi

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359442

Isn, Leidensgenossin :flower:

ja 6×1000 1mal at10 100Thyrox
ja da hast Du recht Calziummangel macht schlapp. Ich hab das Glück ein kleines Schulkind an meiner Seite zu haben. Kann ruhen und bekomm Gas gemacht, die schönste Therapie der Welt.
Wir essen viel Obsalat und Quark, trinke täglich 1/2 Milch. Das is ja wie ich lese bei Dir nicht möglich wegen der RJT.
Hast Du kids und wirst Du auch gut versorgt?
Vielleicht ganz gut das Du nicht nur Krebs Krebs im Kopf hast. Krank sein fügt auch zusammen ;-)

Ich hatte heute morgen ein super Gespräch mit einer Fachfrau auch hier im Forum rumschwirrend. Das hat so gut getan zu fühlen nicht alleine zu sein. Das hat mir ein menge innerliche Belastung genommen. DANKE

MissiMi

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359443

tag 7 at10 eine täglich
tag 18 L Tyrox 100
500mg Calzium Brause

Ich nahm die Medikamenten Liste mit zum Endokrinologen bezüglich des at10
aktuelle Lage. 2 Blutergüsse auf Luftröhre und Kehlkopf drückend.
Narbe heilt gut keine Entzündung. Nieren,Herz und lunge alles ok. Lyphknoten frei schön zu sehen.
Blutwerte abwarten bis Dienstag. dann wird höher und evt. umgestellt.
Zum at10 kann ich sagen das ich nach drei Tagen eine leichte Besserung verspürte.Meine Waden beganen sich zu entkrampfen.
Der Professor bestättigte das at10 nicht wie auf der mitgebrachten liste beschrieben schneller wirkt. Wir sprachen über vor und Nachteile eines anderen Präparates.Wie gesagt Werte bis Dienstag abwarten.
Ich kann jedem hier nur mit Mut machen und keine Scheu zu haben dazu zu stehen wegen der Nebenwirkungen von Calzium Mangel und sich schnell helfen zu lassen.
Allen ein schönes Wochen ende. Wer fragen hat bezüglich Haushaltshilfe im zusammenhang mit Kinderbetreuung darf mich gerne anschreiben.

:friend: Drücka für die die es gerade brauchen

MissiMi

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359432

Anruf/Gespräch mit dem Endokrinologen. Vergangenen Dienstag hatte er noch nicht alles Parat liegen sollte somit am gestrigen Donnerstag anrufen.
Ich tat dies nicht „ich hatte Schiss“ warum alles in der Welt dauert das so lange,warum will der alles wissen, Fragen Fragen…da is was nicht in Ordnung. Heute rief ich an.

Kein Calzium Brause mehr
von 100thyrox auf 125
1mal täglich at10

Ihm fiel auf das meine Stimme und Luft noch nicht besser geworden sind. es kann noch wochen dauern bis die beiden blutergüsse sich aufgelöst haben. es nervt mich.

Frage: es hat sich ein faden durch die Schnittwunde herausgedrückt. Eine Mitpatientin die ich im K.haus kennenlernte hat das auch an einer Stelle. Was passiert dort unter der Haut. ? Warum kommt der Faden hoch?
Danke für Antworten….

MissiMi

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359444

Guten Morgen

Heute, 18 Wochen nach der Op fühle ich mich wesentlich besser. Bin nun auf tyrocin 150.
Mein Calzium Wert bewegt sich iim Normal Bereich seid 3 wochen nehme ich kein At10 mehr. Wie noch vor Wochen von meinem Hausarzt prohezeit das ich ein leben lang At10 nehmen muss hat sich nicht bestättigt.
Hab mir auch einen neuen Arzt gesucht.

Die beiden Blutergüsse waren das grösste übel an der ganzen Geschichte.

Ich möchte all denen die Angst haben und unter den Krämpfen und diversen anderen Nebenwirkungen leiden Mut machen. Sicherlich gehts nicht bei allen wieder weg dennoch „es kann wieder weg gehen“

Wünsche allen hier im Forum beste Gesundheit von ganzen Herzen und vielen Dank für all die Infos und auch ein offenes Ohr.

meerblau
Pap. SD-Ca, follikuläre Variante

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359445

Hallo MissiMi,

wie schön, dass es dir so viel besser geht! Weiter so :D

Die Hormondosis solltest du nach 6-8 Wochen überprüfen lassen.

AT10 wirkt noch Wochen nach. Insofern solltest du auch deinen Calciumwert während dieser Phase regelmäßig bestimmen lassen. Und auch auf Calciummangelsymptome achten.

Bei mir hat es auch geklappt. Mein Hypopara ist weg. Ich glaube, es hat ein Jahr angehalten.

Viele Grüße
Esther

Als Verein sind wir stärker:
Fördermitglied oder aktives Vereinsmitglied werden.

MissiMi

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359446

Ein sonniges Hallo…

Hab unter der Rubrik Blutwerte nen neuen Thread eröffnet und hoffe dort auf Hilfe

MissiMi

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359447

Guten morgen mein Calzium ist weiter ok 2.32 nach neuem Labor

MissiMi

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359448

Servus miteinander… 6 Jahre nach der OP will ich einmal Bilanz ziehen. Gut zwei Jahre hat es gedauert bis ich wieder in der Spur lief.
Derzeit nehme ich noch 150iger und 30 Tybon. 2 mal wöchentlich 20.000 Dekristol+K2.

Die derzeitige Dosis ist jedoch mit 150 nicht ausreichend, irgendwann kommt der Punkt an dem man das selber merkt. Aktuelle Blutwerte erhalte ich kommende Woche um dann gezielt höher zu gehen.

Das Thema Gewichts Zunahme ist hier ja schon öfters aufgekommen und auch mich betrifft das mit 25kg plus.
Ist auch schier unmöglich wenn die Stoffwechsels Maschine komplett fort ist. Nun bin ich am Punkt angekommen wo ich sage es wird Zeit was zu tun. Bewusst zu tun!!! 25kg der nicht mehr vorhandenen Schildi die alleinige Schuld zu geben ist Blödsinn, ich nenne es einfach mal Luxus Überfluss Fett „Lüf“(schmunzel).

Stress/Angst, Ernährung,Bewegung viele Faktoren spielen eine Rolle.
Blutwerte kommen,Gespräch mit Orthopäden bezüglich Gewicht /Bandscheibe, wie starte ich mit welcher effektiver Fitness auch gestern erledigt.
Kommende Woche erst Termin Physiotherapeuten,in 14Tagen Welnees Reiki Termin und das beste kommt in vier Wochen, mein neues Fahrrad!(Pilger Tour im Herbst geplant)

Wer Interesse an der Gewichtreduzierung und oder am Rad Pilgern hat schreibt einfach hier oder mir privat evtl. eröffnen wir gemeinsam eine „Lüf“ Gruppe. Abnehmen ist leichter als zunehmen, das werd ich euch beweisen.
😉

Verein:Ich kann jedem empfehlen sich für eine Mitgliedschaft zu entscheiden man ist stets auf dem neuesten Stand,Regelmäßig Post mit Informationen die vielen Ärzten unbekannt sind, von unschätzbarem Wert das Gefühl nicht allein zu sein denn es ist immer ein offenes Ohr greifbar. Danke :flower:

https://youtu.be/lSzICmwmRsA
Ich hab mich lieb ♥

3 Nutzer*innen haben sich für diesen Beitrag bedankt.
MissiMi

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359449

Guten Morgen

Aktuelle Blutwerte
Tsh 1.8
Vit d 55

Gestern waren meine Werte da bin gleich los gefahren abgeholt damit ich bei dem morgigen Telefon Termin vorbereitet bin.
Die junge Dame überreichte mir einen Zettel mit genau nur diesen 2 Werten. Das kann doch nicht sein, doch doch es sei ja alles ok mit mir die Ärztin hätte nur diese beiden Laborwerte angefordert. Überweisung zur Ernährungsberatung nur bei Diabetes. Wie will die Ärztin das denn anhand dieser beiden Werte erkennen.

Telefonischer Kontakt zur Ärztin morgen.
Ich war in einer endokynologischen Praxis!!!!

Ich bin wirklich baff.

Vit d bei 55 unter der Einnahme von 2×20.000 Tsh 1.8 ich brauch jetzt mal euer know how. Gegen mittags 12-15Uhr bin ich total müde ganz besonders wenn ich was gegessen habe. Geh am Abend cirka 22 Uhr schlafen wache zwischen 4-5 auf. Meditiere jeden Morgen. Im Haus hab ich 150iger Tyrocs und 20iger Tybon. Ich muss die Einnahme neu starten. Ich warte mal auf Eure Antworten. Danke

https://hcfricke.com/2020/01/15/l-thyroxin-thybon-etwas-zur-verteilten-einnahme-der-schilddruesen-hormone-morgens-mittags-abends/

Vielleicht So????

Veroline
Nutzer*In
Pap. Karzinom, Hypopara, Stimmbandparese links

Antwort auf: Vorstellung-Rat/Tat- Kontakte

| Beitrags-ID: 359450

Hallo MissiMi,

Wie sieht denn deine Ernährung aus? Meine OP war 2016,ich hatte 6 kg zugenommen. Meine Ärztin meinte das wäre normal und wahrscheinlich durch die starre Einstellung mit Euthyrox schwer zu verändern. Im Februar habe ich Low carb angefangen, 4 kg sind runter.
Also, das sind jetzt zwar etwas andere Dimensionen, aber Fakt ist, es ist möglich wenn der Organismus wieder in die Lage versetzt wird Fett zu verbrennen.

Grüße
Vero

Anonym
Gast

Gäste dürfen nur Anfragen stellen. Ratschläge, Erfahrungsberichte etc. von Gästen werden von den Moderatoren ohne Vorwarnung gelöscht.
Das Gast-Schreiberecht ist nur für Nutzer*innen gedacht, die sich nicht gleich registrieren möchten bzw. Probleme bei der Registrierung haben: Jetzt kostenlos registrieren als Forums-Nutzer*in

Deine Information:

Bist du ein Mensch? Dann klicke bitte auf Karte.

Geburtstage

Ein*e Nutzer*in hat heute Geburtstag

In den nächsten Tagen haben 3 Nutzer*innen Geburtstag

Zur Zeit aktiv

Forum-Statistik

130.841 veröffentlichte Beiträge
27.622 veröffentlichte Themen
6.574 registrierte Nutzer*innen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick