Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Antwort auf: Studie Vandetanib (ZD6474) bei medullärem SD-Krebs

| Beitrags-ID: 280029

Hallo,

hier der Link zu den vorläufigen Ergebnissen einer laufenden Phase II Studie zu ZACTIMATM (ZD6474) auf der Seite der Hersteller-Firma
www.astrazeneca-us.com :

Preliminary Results of Ongoing Phase II Study with ZACTIMA (ZD6474) in Rare Form of Thyroid Cancer

Und hier meine Übersetzung:

Bei 11 Patienten mit dem seltenen erblichen medullären Schilddrüsenkarzinom wurden täglich mit 300 mg ZACTIMA seit mindestens 3 Monaten behandelt.
Bei 2 der 11 Patienten reduzierte sich der Tumor um 30 und mehr Prozent.
Bei den übrigen 9 Patienten blieb der Krankheitszustand stabil, also weder eine Verbesserung noch eine Verschlechterung.

An Nebenwirkungen traten auf Hautausschlag, Übelkeit/Brechreiz, Durchfall, Bluthochdruck und eine ‚asymptomatic QT prolongation‘ (= hat irgendetwas im EKG zu tun).

Auch der Tumormarker Calcitonin und das Antigen Carcinoembryonic (letzteres ist mir nicht geläufig) reduziert sich entsprechen um 72% und 25 %.

Der leitende Porfesseor Samuel Wells, des Duke University Medical Center, Durham NC, kommentiert das Ergebnis wie folgt: Die vorläufigen Ergebnisse mit ZACTIMA sind ermutigend für Patienten des erblichen medullären Schilddrüsenkarzinom.

ZACTIMA ist eine Verbindung die mehrere Ziele verfolgt, darauf gerichtet die Nachrichtenübermittlung der Zellen für das Wachstum und die Ausbreitung des Tumor zu hemmen. Die Tumorzellen werden angegriffen in dem ‚epidermal growth factor receptor (EGFR)‘ (= Epidermaler Wachstumsfaktor/rezeptor) und die RET Tyrosinekinase gehemmt werden, während die Tumor Blut Versorgung angegriffen wird durch die Hemmung des ‚vascular endothelial growth factor receptor‘ (VEGFR) tyrosine kinase‘ ( Gefäß Endothel Waschtumsfaktor Rezeptor).
RET Thyrosinkinase Aktivität ist ein wichtiger Wachstumstreiber bei bestimmten Schilddrüsentumoren.

Aufgrund dieser Daten hat die US Food and Drug Administration (FDA) die Ankündigung zugesichert, ZACTIMA die Kennzeichnung als ein Orphan-Drug (Medikament für die Behandlung von seltenen Krankheiten, für die ein vereinfachtes Zulassungsverfahren gilt) für die Behandlung von Patienten mit follikulärem, medullärem , anaplastischem und lokal fortgeschrittenem und metastierenden papillären Schilddrüsenkarzinom.

Der Rest der Presseerklärung bezieht sich darauf ,dass eine Phase 3 Studie mit dem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs beginnt, und Zahlen die vor allem für die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens wichtig sind.

Viele Grüße
Harald

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick