Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay
Sonnenschein611
Nutzer*In
2008: papilläres SD-CA (links) mit Lymphknotenmetastasen

Antwort auf: FAQ: Vorgehen bei KUR-Antrag / Reha / AHB

| Beitrags-ID: 292091

Hallo Alba!

Ja, ich weiß, was Du meinst…so war das auch nicht gemeint.
In Entwicklungsländern wäre ich sicher wahrscheinlich auch irgendwann an dem Krebs gestorben, weil es dort keine ausreichende medizinische Versorgung gibt. 😥 Das ist mir auch schon klar!

Trotzdem muss man mich auch ein Stück weit verstehen…dass ich wütend bin. Ich meine, es ist ja nicht so, dass ich irgendwie mal „faul auf der Haut gelegen hätte“ oder ähnliches. Ich war sozusagen immer beschäftigt.

Ich bin ja Logopädin und arbeite somit selbst im Gesundheitssystem (bin sozusagen ein Dienstleister *gg*) und ich bekomme durch meine Patienten vieles mit…Ärger mit den Krankenkassen etc.

Deshalb muss ich noch einmal mehr fit sein in meinem Job, da ich auch wirklich „harte“ Fälle habe, z.B. Wachkomapatienten.

Und, wie gesagt, ich finde es halt einfach nicht fair, dass ich nun irgendwie dafür „bestraft“ werde, dass ich länger zur Schule gegangen bin (durch Gym) und danach eine Ausbildung gewählt habe, die nunmal schulisch ist. Und ich kann auch nichts dafür, dass man während dieser Ausbildung noch keine Vergütung bekommt.
Wäre ich also z.B. zur Realschule gegangen, hätte ich mit 18 einen „normalen“ Ausbildungsberuf gelernt, hätte ich eine REHA bekommen.
Das kann es doch wirklich nicht sein….das ist doch alles nicht logisch.

Oder, dass ich durch den Mut mit frühzeitig selbstständig zu machen, jetzt solche Steine bekomme… auf der einen Seite will Deutschland fördern, dass junge Menschen etwas auf die Beine stellen etc… Naja, aber aufregen bringt wirklich nichts.

Ich wollte nicht, dass mein Beitrag bei Dir falsch herüber kommt, Alba.
Ich weiß, dass ich „Glück“ habe in Deutschland zu leben…aber ich hoffe, Du verstehst mich auch ein wenig!

Aber ich werde das auch allein schaffen – muss ja nun irgendwie.
Bin mal gespannt, was meine Ärztin dazu sagt, wenn ich ihr berichte, dass ich nicht zur REHA kann?!

Einen schönen Tag und viele Grüße,
Claudia

😉 Das Leben ist kein Ponyhof! 😉