Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay

Startseite Foren Schilddrüsenkrebs Schilddrüsenkrebs Forschung: Papillärer Schilddrüsenkrebs – Krebsgene Antwort auf: Forschung: Papillärer Schilddrüsenkrebs – Krebsgene

Antwort auf: Forschung: Papillärer Schilddrüsenkrebs – Krebsgene

| Beitrags-ID: 310595

Hallo,

danke für den Hinweis für den neuen Link zur Pressemitteilung.

Dass es beim papillären Schilddrüsenkrebs auch eine erbliche Variante gibt , ist man relativ sicher.

Bezogen auf die Frage bzw. den Fall mit der Tante von Kathrin88, wäre es wichtig zu wissen, was für eine Krebs sie genau hatte, Größe des Tumors und das Alter.

Schilddrüsenkrebs ist zwar selten, aber in hohem Alter kommen fast bei mehr als eine Drittel Mikrokarzinome vor, die wenn man sie nicht entdeckt von keiner Bedeutung für die Betroffenen sind.

siehe Studie: Finnland: 35,6% papilläre Schilddrüsenkarzinome (Harach 1985).

Viele Grüße
Harald

Unsere neue Website ist Online. Hier und da finden sich noch einige Fehler. Hilf mit die Fehler zu beheben, in dem du sie meldest: Hilfe zum Forum

Mach mit unsere Website für alle informativer zu machen! Wie kann ich mitmachen?

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick