Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay
InSeNSU
Moderator
Basedow, Hypoparathyreoidismus

Antwort auf: Coronavirus sowie Schilddrüsenhormone und Schilddrüsenkrebs

| Beitrags-ID: 387088

Hallo Harald,

gibt es Infos, welches Thyroxin (i.V.) eingesetzt werden kann, wenn man im Beatmungskoma liegt?

Calcitriol und Alphacalcidol gibt es meines Wissens für die intravenöse Anwendung bei Hypopara, aber was ist, wenn ich meine tägliche Euthyrox nicht schlucken kann?

Bei DocMorris fand ich ein Präparat, für das ein Privatrezept einzureichen ist, nämlich L-thyroxin Injekt von Sanofi-Aventis Deutschland GmbH. Das hat
Wirkstoffe

0.514 mg Levothyroxin, Natriumsalz 500.0 µg Levothyroxin
Hilfsstoffe

Dinatrium hydrogenphosphat 2-Wasser Mannitol Natrium chlorid Natrium hydroxid Phosphorsäure 10% Wasser, für Injektionszwecke

weitere Möglichkeit:

https://mein.sanofi.de/produkte/L-Thyroxin-Henning/Downloads?id=8180bf4b-cdc9-498a-af03-3402f938fa7e

Viele Grüße
Frauke

P.S. Im Beatmungskoma machen Vitamin-D-Präparate natürlich nur Sinn, wenn noch Nahrung irgendwie über den Magen zugeführt wird. Sie sollen ja die Calciumaufnahme über den Darm erhöhen. Ansonsten ist die direkte Infusion von Calcium angezeigt.

  • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten, 3 Wochen von Harald.