Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay
HaraldBundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin
follikulärer SD-Krebs 1997 (oxyphil), Zungengrundkrebs 2024

Antwort auf: ATLEP-Studie: Pembrolizumab u Lenvatinib (Phase II)

| Beitrags-ID: 387241

Hallo Mehcoj,

da es ja nur zwei Betroffenen mit dem PDTC sind, kann man da keine Aussage machen, egal ob die nun PDL1 positiv waren bzw. sind, darum braucht es ja diese Studie.

In der Vorläuferstudie waren jedenfalls Betroffe dabei die sowohl PDL1 positive (>50%) waren als auch Betroffenen bei denen PDL1 <50% war .

Wobei die mit >50% am besten ansprachen oder wenn der Tumor eine hohe Mutationsfrequenz hatte.

Viele Grüße
Harald

1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.