Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay
Hansjoerg
Nutzer*In
2015 SD, wegen Kropf entfernt, ohne SD Krebs

Antwort auf: Drastischer Anstieg des TSH-Wertes auf über 7

| Beitrags-ID: 445270

Hallo Amandla

Eine Virusinfektion oder sonstige Infektion kann schon recht Auswirkungen auf Deine Schilddrüsenhormone haben. Bei mir sind diese mal nach einer heftigen Grippe, welche rund 10 Tage dauerte und kurz danach per Zufall gerade mein Kontrolltermin anstand, so zünftig abgesackt. Von vorgängig 1.3 auf 3,8 (TSH).

Bei einer Kontrollmessung 3 Wochen später war er bereits wieder im grünen Bereich.

Dies ist zwar nicht so stark wie bei Dir, aber wenn Du zum erwähnten Zeitpunkt Deine Tabletten nicht genommen hast, kannst Du natürlich schon noch mehr in ein Minus kommen.

Die Aufnahme der Tablette ist unter anderem Abhängig vom Säuregehalt des Magens, Darm, etc.. und wenn da was durcheinander ist, ist die Bioverfügbarkeit wieder anders. Zudem verbraucht Dein Körper bei einem Infekt mehr Energie was dann auch zusätzlich zu einem höheren Bedarf führen kann.

Wenn Du sonst nicht was grösseres geändert hast, zb. Essgewohnheiten, mehr Soja… Nüsse, Kohlgemüse etc, dann denke ich wie Maria, dass es Sinn machen könnte diese 3 Wochen durchzubeissen und Dein Blut dann nochmals anzuschauen. Wenn Dein Infekt wieder in Ordnung ist, solltest Du Dich bei gleicher Dosis schnell wieder besser fühlen.

Gruss aus der Schweiz : Hansjörg

 

  • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 3 Monaten von Hansjoerg.
1 Nutzer*in hat sich für diesen Beitrag bedankt.

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick