Probleme einzuloggen?

Registrieren

Zurück
Foren-Übersicht SD-OP SD-OP (allg.) FAQ: ABBA-Methode - Endoskopische S...
Thema: [url=t14507] 

FAQ: ABBA-Methode - Endoskopische Schilddrüsenoperation

[/url].
im Forum: 
Seite 1 von 1
Neues Thema schreiben im Forum: 
 

Antwort erstellen auf Thema:  FAQ: ABBA-Methode - Endoskopische Schilddrüsenoperation Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Autor Beitrag
Harald(Bundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin)
Offline
Avatar

Anmeldung: 12.05.99
Beiträge: 14670
fol. SD-CA 97 (oxyphil)
männlich
50+
Beitrag:

BeitragFAQ: ABBA-Methode - Endoskopische Schilddrüsenoperation

 
Verfasst am: 20. Jan 2010, 13:02
Antworten mit Zitat

Hallo,

die Abkürzung ABBA steht in der Schilddrüsenchirurgie für Axillo-Bilateral-Breast Approach.
Damit wird eine endoskopische Schilddrüsenoperation beschrieben, bei der über kleine Schnitte am Rand der Brustwarzen und in der Achselhöhle ein Zugang geschaffen wird, über die kleine OP-Instrumente sowie eine Mini-Videokamera unter der Haut bis zur Schilddrüse vorgeschoben werden.

Ziel dieses Verfahrens ist es eine Narbe am Hals zu vermeiden (siehe Link innerhalb des ForumsNarbenfotos).

Die ABBA-Operation geht bis zu doppelt so lang wie eine konventionelle Schilddrüsenoperation
und ist nur möglich:
  • wenn kein Krebsverdacht besteht
  • die Schilddrüsenknoten nicht größer wie 3cm sind
  • es kein Zweit-Eingriff ist.


Die Risiken der Verletzung des Stimmbandnerves und der Nebenschilddrüsen bestehen
wie bei der konventionellen Schilddrüsenchirurgie, ebenso auch das Risiko der Nachblutung.
Ob das Risiko für diese schwerwiegenden Nebenwirkungen geringer oder höher ist, dafür gibt es bislang keine aussagekräftigen Studien.

Unser wissenschaftliche Beirat für chirurgische Fragen Pof. Dralle (Halle) gibt allgemein zu minimal invasiven Schilddrüsenoperationen zu bedenken:
Prof. Dralle hat folgendes geschrieben:
Minimal invasive Schilddrüsenoperationen werden zwar zunehmend durchgeführt, das Komplikationsrisiko und die Langzeitfolgen sind aber derzeit noch vollkommen unklar. Es gibt aufgrund der Literaturdaten durchaus Hinweise, dass die Komplikationsraten zumindest nicht niedriger sind als bei der konventionell-offenen Operation, möglicherweise - um nicht zu sagen wahrscheinlich - aber eher ein wenig höher als bei konventionell-offenen Operationen. Die minimal-invasive Schilddrüsenoperation ist jedenfalls im Vergleich zu anderen minimal-invasiven Operationen diejenige, die am wenigsten Vorteile gegenüber der konventionell-offenen Operationsweise aufweist.

(Email-Antwort vom 30.3.06)

weitere Links:

-----------------------------------------------------------------------
zurück zu:
------------------------------------------------------------------------
.

_________________
Als Link innerhalb des ForumsVerein sind wir stärker:
Link innerhalb des ForumsFördermitglied oder Link innerhalb des Forumsaktives Vereinsmitglied werden
Zurück   Nach oben
Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print

Seite 1 von 1
Drucke Thema: FAQ: ABBA-Methode - Endoskopische Schilddrüsenoperation
Thema: 

FAQ: ABBA-Methode - Endoskopische Schilddrüsenoperation

im Forum: 

Antwort erstellen auf Thema:  FAQ: ABBA-Methode - Endoskopische Schilddrüsenoperation Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Neues Thema schreiben im Forum: 
 
Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
Zurück   Nach oben  
Foren-Übersicht SD-OP SD-OP (allg.) FAQ: ABBA-Methode - Endoskopische S...
Pfeil Förderer: Krebshilfe-Logo GKV-Logo
Unterstütze uns mit
Deinen Online-Einkäufen!
verlaesst Seiten von sd-krebs.de
Der gemeinnützige Verein Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V. finanziert sich über Spenden, Sponsoring, öffentliche Zuwendungen und Mitgliedsbeiträge (Fördermitglied werden ab 5 Euro im Jahr).
Home | Datenschutz | Seiten-Übersicht | Kontakt | Verein | Impressum

Navigation neu laden | Alle Cookies löschen, die durch das Forum gesetzt wurden  |  Zur Mobilen Version wechseln (Beta)
        Based on: phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
nach oben