Probleme einzuloggen?

Registrieren

Zurück
Foren-Übersicht SD-Krebs SD-Krebs (allg.) FAQ: Zertifizierte onkologische Zen...
Thema: [url=t24966] 

FAQ: Zertifizierte onkologische Zentren durch die DKG

[/url].
im Forum: 
Seite 1 von 1
Neues Thema schreiben im Forum: 
 

Antwort erstellen auf Thema:  FAQ: Zertifizierte onkologische Zentren durch die DKG Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Autor Beitrag
Harald(Bundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin)
Online
Avatar

Anmeldung: 12.05.99
Beiträge: 14474
fol. SD-CA 97 (oxyphil)
keine Angaben
50+
Beitrag:

BeitragFAQ: Zertifizierte onkologische Zentren durch die DKG

 
Verfasst am: 07. Aug 2015, 19:17
Danke! sagt : Maria2
Antworten mit Zitat

Hallo,

der Begriff "Zentrum" ist nicht geschützt.

Es ist daher wichtig, dass man darauf achtet, ob ein "Zentrum" zertifiziert ist und von wem es zertifiziert ist.

Bei den zertifizierten onkologischen Zentren durch die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG) unterscheidet man drei Kategorien:

  1. Organtumorzentren - Zentren, die sich auf einen speziellen Krebs spezialisieren. Bei uns wäre dies Schilddrüsenkrebs, bzw. noch spezieller nicht-jod-speichernder Schilddrüsenkrebs.

    Es gibt allerdings bislang kein Organtumorzentrum: Schilddrüsenkrebs.

      Es gibt allerdings an ein anderes Organzentrum angeschlossener Schwerpunkt Endokrine Tumoren.
      Die Kriterien sind hier nicht so hoch wie für ein Organzentrum, meist liegt der Schwerpunkt nur bei einer Fachrichtung: Chirurgie oder Nuklearmedizin...
      Bereits zertifizierte Link innerhalb des ForumsOnkologische Zentren mit einem Schwerpunkt Endokrine Tumoren.

      Positiv an der Zertifizierung Schwerpunkt Endokrine Tumoren ist, dass eine interdisziplinäre Tumorkonferenz vorgeschrieben ist. Auch können wir als Selbsthilfe Verbesserungsvorschläge - insbesondere bei Problemen der Patientenaufklärung - machen (Unser Bundesverband ist dann externer Kooperationspartner).

      Es gibt ferner die von der CAEK-Zertifizierten Link innerhalb des ForumsChirurgischen - Zentren

      zur Problematik der Zentren siehe vor allem auch:
      Link innerhalb des ForumsZentren für den nicht-jod speichernden Schilddrüsenkrebs?


    und
  2. regionale onkologische Zentren - Zentrum in einer Region, welches sich auf die Behandlung mehrerer Krebsarten spezialisiert hat.

  3. Comprehensive Cancer Center (CCC) - überregionale Zentren.

    Die Deutsche Krebshilfe fördert hier 15 überregionale Zentren (Update 30.6.2016):

    Die Spitzenzentren der Krebsmedizin, die von der Deutschen Krebshilfe gefördert werden möchten, müssen unter anderem folgende Kriterien erfüllen:
    Zitat:
    • Fachübergreifende interdisziplinäre Onkologie für alle Tumorerkrankungen mit zentraler Anlaufstelle für Krebs-Patienten.
    • Einrichtung von interdisziplinären Konferenzen („Tumor Boards“).
    • Entwicklung und/oder Umsetzung von Behandlungspfaden im Sinne von Leitlinien.
    • Einbringung von Patienten in klinische Studien und Entwicklung von Forschungsprogrammen zur engen Verzahnung von Forschung und Klinik (translationale Forschung).
    • Nachweis eines Qualitätssicherungssystems.
    • Dokumentation durch klinische Krebsregister.
    • Psychoonkologische und palliative Betreuung.
    • Einbindung von Krebs-Selbsthilfeorganisationen.
    • Interaktion mit niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern der Umgebung.
    • Regelmäßige Überprüfung der Qualitätsstandards.
    Quelle: Deutsche Krebshilfe - Pressemitteilung 1.04.09


Ferner gibt es mit dem §116b SGB V "Ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) gesetzlichen Bestimmungen um ausgewählte Krankenhäuser für die interdisziplinäre ambulante Behandlung von Patienten zu öffnen. Nach diesem Modell sollen ärztliche Berufsgruppen mit supportiven nichtärztlichen Berufsgruppen (z. B. Sozialdiensten), ambulanten Pflegediensten, Palliativmedizinern und Selbsthilfegruppen zusammenarbeiten. Das Gesetz soll zu dem möglichst vielen Patienten die Teilnahme an nationalen und internationalen klinischen Studien ermöglichen.

Viele Grüße
Harald

-----------------------------------------------------------------------------
zurück zu:
------------------------------------------------------------------------------
.

_________________
Als Link innerhalb des ForumsFördermitglied kannst du schon mit 5 € im Jahr unserem Link innerhalb des ForumsVerein sehr helfen! Gemeinsam sind wir stärker!!! Daumen hoch
Zurück   Nach oben
Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print

Seite 1 von 1
Drucke Thema: FAQ: Zertifizierte onkologische Zentren durch die DKG
Thema: 

FAQ: Zertifizierte onkologische Zentren durch die DKG

im Forum: 

Antwort erstellen auf Thema:  FAQ: Zertifizierte onkologische Zentren durch die DKG Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Neues Thema schreiben im Forum: 
 
Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
Zurück   Nach oben  
Foren-Übersicht SD-Krebs SD-Krebs (allg.) FAQ: Zertifizierte onkologische Zen...
Pfeil Förderer: Krebshilfe-Logo GKV-Logo
Unterstütze uns mit
Deinen Online-Einkäufen!
verlaesst Seiten von sd-krebs.de
Der gemeinnützige Verein Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V. finanziert sich über Spenden, Sponsoring, öffentliche Zuwendungen und Mitgliedsbeiträge (Fördermitglied werden ab 5 Euro im Jahr).
Home | Datenschutz | Seiten-Übersicht | Kontakt | Verein | Impressum

Navigation neu laden | Alle Cookies löschen, die durch das Forum gesetzt wurden  |  Zur Mobilen Version wechseln (Beta)
        Based on: phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
nach oben