Probleme einzuloggen?

Registrieren

Zurück
Foren-Übersicht SD-Krebs AHB / REHA Rehaantrag abgelehnt
Thema: [url=t25871] 

Rehaantrag abgelehnt

[/url].
im Forum: 
Seite 1 von 1
Neues Thema schreiben im Forum: 
 

Antwort erstellen auf Thema:  Rehaantrag abgelehnt Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Autor Beitrag
Petra M.
Beitrag:

BeitragRehaantrag abgelehnt

 (p147642)
Verfasst am: 01. Apr 2016, 08:26
Antworten mit Zitat

Guten Morgen,
im Herbst 2014 wurde meine Schilddrüse (folik. Schilddrüsenkarzinom) komplett entfernt. War dann vier Wochen in Reha und hab mich auch gut erholt. Hatte damals aber schon mit Erschöpfung, Abgeschlagenheit, Müdigkeit usw. zu tun. Es wurde seinerzeit vom Erschöpfungssyndrom "fatique" gesprochen. Hatte dann das Gefühl, dass ich wieder fit bin, aber so richtig leistungsfähig habe ich mich seit dem nicht mehr gefühlt. Im Gegenteil: In den letzten Monaten leide ich immer mehr unter Konzentrationsstörungen, ziehe ich mich immer mehr zurück, bin ständig müde und kaum belastbar, werde nachts wach und liege weinend im Bett, weil mich Zukunftsängste plagen, bin sehr empfindlich usw.
Aufgrund dessen habe ich einen erneuten Rehaantrag gestellt der abgelehnt wurde, weil die medizinische Begründung nicht ausreichen würde um vor Ablauf von vier Jahren eine erneute Reha zu genehmigen. Mein behandelnder Arzt (Radiologe) hatte neben der Krebsdiagnose auch psychoreaktive Störung und depressive Entwicklung angegeben. Er sieht aber keine weitere Möglichkeit mich bei meinem Antrag zu unterstützen. Mein Hausarzt meint ich sollte es mit einer Psychotherapie versuchen. Ich möchte aber meinen Rehaantrag weiter verfolgen und habe Widerspruch gegen die Ablehnung eingelegt. Komme aber mit einer entsprechend aussagekräftigen Begründung nicht richtig weiter. Kann mir jemand helfen?
Vielen Dank im voraus...
Petra
Zurück   Nach oben
email print
Lottilein(aktives Vereinsmitglied)Offline
Anmeldung: 07.05.09
Beiträge: 1454
pap. SD-Ca 4b N1M1, ...
nördliches Rl-P
weiblich
40+
Beitrag:

Beitrag

 (p147651)
Verfasst am: 01. Apr 2016, 11:28
Antworten mit Zitat

Hallo,

wende Dich mal an die Krebsgesellschaft vor Ort und lass Dich dort beraten. Ich bin mir sicher, dass die Erfahrungen haben, wie man am besten vorgeht.
Meine ersten beiden Rehas habe ich mit Abstand von 12 Monaten gemacht. Also das geht schon. Bleib am Ball.

Viele Grüße und auch viel Erfolg
Lotti
Zurück   Nach oben
Profil anzeigen Private Nachricht senden Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print
Petra M.
Beitrag:

Beitrag

 (p147657)
Verfasst am: 01. Apr 2016, 16:29
Antworten mit Zitat

Danke für den Tipp, das werde ich mal probieren.
Zurück   Nach oben
email print

Seite 1 von 1
Drucke Thema: Rehaantrag abgelehnt
Thema: 

Rehaantrag abgelehnt

im Forum: 

Antwort erstellen auf Thema:  Rehaantrag abgelehnt Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Neues Thema schreiben im Forum: 
 
Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
Zurück   Nach oben  
Foren-Übersicht SD-Krebs AHB / REHA Rehaantrag abgelehnt
Pfeil Förderer: Krebshilfe-Logo GKV-Logo
Unterstütze uns mit
Deinen Online-Einkäufen!
verlaesst Seiten von sd-krebs.de
Der gemeinnützige Verein Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V. finanziert sich über Spenden, Sponsoring, öffentliche Zuwendungen und Mitgliedsbeiträge (Fördermitglied werden ab 5 Euro im Jahr).
Home | Datenschutz | Seiten-Übersicht | Kontakt | Verein | Impressum

Navigation neu laden | Alle Cookies löschen, die durch das Forum gesetzt wurden  |  Zur Mobilen Version wechseln (Beta)
        Based on: phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
nach oben