Probleme einzuloggen?

Registrieren

Zurück
Foren-Übersicht Substitution Substitution (allg.) FAQ: Einfluss der Schilddrüsenhormo...
Thema: [url=t29346] 

FAQ: Einfluss der Schilddrüsenhormone auf den Magen-Darm

[/url].
im Forum: 
Seite 1 von 1
Neues Thema schreiben im Forum: 
 

Antwort erstellen auf Thema:  FAQ: Einfluss der Schilddrüsenhormone auf den Magen-Darm Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Autor Beitrag
Harald(Bundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin)
Offline
Avatar

Anmeldung: 12.05.99
Beiträge: 14455
fol. SD-CA 97 (oxyphil)
keine Angaben
50+
Beitrag:

BeitragFAQ: Einfluss der Schilddrüsenhormone auf den Magen-Darm

 
Verfasst am: 08. Okt 2018, 21:17
Antworten mit Zitat

Hallo,

Schilddrüsenhormonpräparate werden über den Dünndarm aufgenommen.

Schilddrüsenhormone haben jedoch auch einen Einfluss auf den Magen-Darm-Trakt.

Inhalt von diesem Beitrag:

Überblick und einfach erklärt:

siehe folgende Kapitel in unserer Broschüre:
Ein Überblick, was bei der Einnahme von Schilddrüsenhormonen zu beachten ist, findet man über: Link innerhalb des Forums FAQ: Häufige Fragen zur Substitution, Medikamenten etc.


Magen
  • Schilddrüsenüberfunktion

    Es gibt widersprüchliche Erfahrungen und Studien. Es wird sowohl eine Beschleunigung der Mahlzeiten durch den Magen beschrieben als auch eine normale Tätigkeit des Magendurchlaufs bis hin zu einer Verlangsamung und Lähmung des Magens (Gastroparese).

  • Schilddrüsenunterfunktion
    In der Schilddrüsenunterfunktion werden feste Mahlzeiten langsamer durch den Magen geführt.
    Eine langsamere Geschwindigkeit der Magenentleerung geht jedoch nicht mit einem höheren TSH-Wert einher (Kahraman 1997)


Darm
  • Schilddrüsenüberfunktion

    10-40% der Patient*innen mit einer Schilddrüsenüberfunktion haben einen erhöhten Stuhlfrequenz, müssen öfters am Tag auf die Toilette.

    Die Unterschiede in den Studien beruhen auf unterschiedlichen Definitionen der Schilddrüsenüberfunktion als auch verschiedenen Patientengruppen.

    Oftmals wir die häufigere Stuhlfrequenz als einzige Beschwerde von Patient*innen mit einer Schilddrüsenüberfunktion beschrieben.
    Die Patient*innen beschreiben, dass sie den Stuhlgang nur schwer kontrollieren können, und entsprechend schnell eine Toilette aufsuchen müssen (imperativ und explosionsartiger Stuhldrang). Der Drang zum Stuhlgang bestehe oft am Morgen und nach Mahlzeiten. Es können "wässrige Durchfälle mit Teilweise unverdauten Bestandteilen" oder (meist) ein schlecht geformter Stuhl sein.

    Normale Stuhlfrequenz:
    • 0 bis 2 pro Woche - 0,6% der Männer (40-60 Jahre) und 3,5% der Frauen (40-60Jahre)
    • 2 bis 6 pro Woche - 13% der Männer und 28% der Frauen
    • 1 mal pro Tag - 38% der Männer und 36% der Frauen
    • 1 bis 2 mal pro Tag - 40% der Männer und 26% der Frauen
    • mehr als 2 mal pro Tag - 8% der Männer und 5% der Frauen
    (Quelle: Man kann nicht innerlich vergiften! DAZ 2011, Nr. 23, S. 47)


    Als Ursache der Beschleunigung und der mangelnden Aufnahme der Nährstoffe wird ein beschleunigter Durchgang durch den Magen-Darm-Trakt vermutet. Die Zeit für den Durchgang (Passagezeit) steht im umgekehrten Verhältnis zur fT3-Konzentraion im Blut; d.h. bei einer kurzen, kleinen Passagezeit ist der fT3-Wert hoch.
    Zitat:
    Mouth-to-cecum transit in hyperthyroid patients with diarrhea tended to be more rapid than in those without diarrhea (P = 0.094) and the T3 concentrations were inversely correlated with mouth-to-cecum transit time.
    (Quelle: Wegener 1992)

  • Schilddrüsenunterfunktion
    [in Arbeit]




-------------------------------------------------------


Erfahrungsberichte


-------------------------------------------------------

Quellen und weiterführende Literatur:

Dieser Beitrag basiert zu einem großen Teil auf U. Melle und P. Layer (2000): Schilddrüse und Gastrointestinaltrakt. in: Schilddrüse 1999: Die Schilddrüse und ihre Beziehung zum Organismus. Hrsg: M. J. Seibel, B. Weinheimer, Ziegler; R. (Books.google)

Weitere Publikationen:
  • Daher, Ronald et. al. (2009): Consequences of dysthyroidism on the digestive tract and viscera; in World J Gastroenterol. 2009 Jun 21; 15(23): 2834–2838. (PMC-Text)

  • Wegener, M et. al. (19922): Effect of hyperthyroidism on the transit of a caloric solid-liquid meal through the stomach, the small intestine, and the colon in man. in: J Clin Endocrinol Metab. 1992 Sep;75(3):745-9. PubMed

  • Yaylali, O (2009): Does Hypothyroidism Affect Gastrointestinal Motility? in: Gastroenterol Res Pract. 2009; 2009: 529802. (PMC-Text)

_________________
Als Link innerhalb des ForumsFördermitglied kannst du schon mit 5 € im Jahr unserem Link innerhalb des ForumsVerein sehr helfen! Gemeinsam sind wir stärker!!! Daumen hoch
Zurück   Nach oben
Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print

Seite 1 von 1
Drucke Thema: FAQ: Einfluss der Schilddrüsenhormone auf den Magen-Darm
Thema: 

FAQ: Einfluss der Schilddrüsenhormone auf den Magen-Darm

im Forum: 

Antwort erstellen auf Thema:  FAQ: Einfluss der Schilddrüsenhormone auf den Magen-Darm Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Neues Thema schreiben im Forum: 
 
Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
Zurück   Nach oben  
Foren-Übersicht Substitution Substitution (allg.) FAQ: Einfluss der Schilddrüsenhormo...
Pfeil Förderer: Krebshilfe-Logo GKV-Logo
Unterstütze uns mit
Deinen Online-Einkäufen!
verlaesst Seiten von sd-krebs.de
Der gemeinnützige Verein Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V. finanziert sich über Spenden, Sponsoring, öffentliche Zuwendungen und Mitgliedsbeiträge (Fördermitglied werden ab 5 Euro im Jahr).
Home | Datenschutz | Seiten-Übersicht | Kontakt | Verein | Impressum

Navigation neu laden | Alle Cookies löschen, die durch das Forum gesetzt wurden  |  Zur Mobilen Version wechseln (Beta)
        Based on: phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
nach oben