Probleme einzuloggen?

Registrieren

Zurück
Foren-Übersicht Patientenrechte Patientenrechte (allg.) ACHSE: Offener Brief an Bundesgesun...
Thema: [url=t31492] 

ACHSE: Offener Brief an Bundesgesundheitsminister wg Corona

[/url].
im Forum: 
Seite 1 von 1
Neues Thema schreiben im Forum: 
 

Antwort erstellen auf Thema:  ACHSE: Offener Brief an Bundesgesundheitsminister wg Corona Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Autor Beitrag
Harald(Bundesgeschäftsführer
Leitungsteam SHG Berlin)
Online
Anmeldung: 12.05.99
Beiträge: 16680
fol. SD-CA 97 (oxyphil)
männlich
50+
Beitrag:

BeitragACHSE: Offener Brief an Bundesgesundheitsminister wg Corona

 
Verfasst am: 09. Apr 2020, 13:06
Danke! sagt : Steffen69
Antworten mit Zitat

Überblick:


Hallo,

sie Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V., in der unser Bundesverband auch Mitglied ist, hat einen offenen Brief an den Bundesgesundheitsminister Hens Spahn verfasst, um auf die Probleme der Betroffenen mit einer seltenen Erkrankung in Zeiten der Corona-Pandemie aufmerksam zu machen:

ACHSE, 9.4.2020 hat folgendes geschrieben:
Versorgungsdefizite: Zur Lage der 4 Mio. Menschen mit chronischen seltenen Erkrankungen in Deutschland in Zeiten der Corona-Pandemie

Sehr geehrter Herr Bundesgesundheitsminister,

die ACHSE dankt Ihnen für Ihren besonnenen und anpackenden Einsatz sowie das im Großen und Ganzen sehr gelungene Krisenmanagement der Bundesregierung in diesen schwierigen Zeiten!

In den Mitteilungen Ihres Ministeriums und der zuständigen Behörden sowie in der derzeitigen Berichterstattung rund um das Coronavirus ist viel von vulnerablen Personengruppen oder Risikogruppen die Rede, die es besonders zu schützen gilt. Die ACHSE, Stimme und Netzwerk von und für Menschen mit chronischen seltenen Erkrankungen in Deutschland, möchte darauf hinweisen, dass viele der von einer Seltenen Erkrankung Betroffenen derzeit in mehrfacher Weise gefährdet sind:
  • Diejenigen, die durch eine seltene Erkrankung immungeschwächt sind und/oder an einer die Lungen betreffenden Erkrankung leiden haben ein hohes Ansteckungsrisiko bzw. ein höheres Risiko, dass eine COVID-19 Erkrankung einen
    schweren Verlauf nimmt.

  • Die Qualität ihrer Versorgung leidet, weil wichtige Behandlungs-, Präventions-, Pflege- und Rehamaßnahmen, Untersuchungen sowie therapeutische Eingriffe wegfallen. Die Ursachen:
    • ambulante und stationäre Bereiche werden als Reserve für die
      Pandemieversorgung vorgehalten, wichtige Versorgungstermine von
      Menschen mit Seltenen Erkrankungen werden vertagt. Ihre Lebensqualität
      ist hiervon direkt betroffen und die Verschiebung birgt auf Dauer große
      Gefahren für die Betroffenen!

    • immer mehr Pflege- und Betreuungsdienste können ihre Dienste am
      Patienten, aufgrund fehlender persönlicher Schutz- und
      Infektionsschutzausrüstung nicht mehr aufrechterhalten. Angehörige
      müssen diese Aufgaben übernehmen, wenn dies dann möglich ist.

  • Ein Großteil der Betroffenen wird sowieso schon von ihren Angehörigen gepflegt.
    Diese müssen diese pflegerische Versorgung jetzt aber ohne jedweden Schutz sicherstellen, da die erforderlichen Pflegehilfsmittel wie Mund-Nasen-Schutz, Händedesinfektionsmittel, Flächendesinfektionsmittel und Einmalhandschuhe nichmehr zur Verfügung stehen. So wird die Gefahr, dass diese Risikogruppe sich mit COVID-19 infiziert deutlich erhöht!

Die gesundheitliche Versorgung von Menschen mit Seltenen Erkrankungen ist schon unter normalen Bedingungen eine Herausforderung. Wir bitten Sie dringend, bei der Beschaffung von Pflegehilfsmitteln auch die Bedürfnisse von pflegenden Angehörigen zu berücksichtigen und ihre Hilfsmittel sicherzustellen. Außerdem möchten wir Sie bitten,
bei einem Andauern dieser Situation oder wenn gar noch weitergehende Maßnahmen verabschiedet werden zu bedenken, dass das Ausbleiben der Versorgung von Menschen mit Seltenen Erkrankungen ebenfalls ein hohes gesundheitliches Risiko für die Bevölkerung darstellt, sind doch 4 Millionen Menschen, ein großer Teil davon Kinder, von einer solchen Erkrankung betroffen.

Für Ihr Bemühen wünschen wir gutes Gelingen und Ihnen persönlich viel Kraft sowie für Sie und Ihre Lieben eine andauernde gute Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen
Mirjam Mann
Geschäftsführerin ACHSE e.V.



Offener Brief BMG Jens Spahn.pdf
 Beschreibung:
(vom 8.4.2020)

Download
 Dateiname:  Offener Brief BMG Jens Spahn.pdf
 Dateigröße:  207.94 KB
 Heruntergeladen:  25 mal


_________________
Als Link innerhalb des ForumsVerein sind wir stärker:
Link innerhalb des ForumsFördermitglied oder Link innerhalb des Forumsaktives Vereinsmitglied werden
Zurück   Nach oben
Profil anzeigen Private Nachricht senden Ein Gästebuch Beitrag schreiben Danke dieser Beitrag hat mir geholfen. email print

Seite 1 von 1
Drucke Thema: ACHSE: Offener Brief an Bundesgesundheitsminister wg Corona
Thema: 

ACHSE: Offener Brief an Bundesgesundheitsminister wg Corona

im Forum: 

Antwort erstellen auf Thema:  ACHSE: Offener Brief an Bundesgesundheitsminister wg Corona Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung Bei Antworten zu diesem Thema benachrichtigen Funktion steht nur registrierten Forums-Nutzer*innen zur Verfügung
Neues Thema schreiben im Forum: 
 
Du kannst nicht einen Termin in diesem Forum posten.
Zurück   Nach oben  
Foren-Übersicht Patientenrechte Patientenrechte (allg.) ACHSE: Offener Brief an Bundesgesun...
Pfeil Förderer: Krebshilfe-Logo GKV-Logo
Unterstütze uns mit
Deinen Online-Einkäufen!
verlaesst Seiten von sd-krebs.de
Der gemeinnützige Verein Bundesverband Schilddrüsenkrebs - Ohne Schilddrüse leben e.V. finanziert sich über Spenden, Sponsoring, öffentliche Zuwendungen und Mitgliedsbeiträge (Fördermitglied werden ab 5 Euro im Jahr).
Home | Datenschutz | Seiten-Übersicht | Kontakt | Verein | Impressum

Navigation neu laden | Alle Cookies löschen, die durch das Forum gesetzt wurden  |  Zur Mobilen Version wechseln (Beta)
        Based on: phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
nach oben