Achtung

Ratschläge auf der Website können keinen Arztbesuch ersetzen
Okay
Suchbegriff:

ALK(Synonym: ALK-Fusion)

kommt bei ca. 1% der papillären sowie medullären Schilddrüsenkarzinome vor (Quelle: Haroon et. al. Surg. Pathol 2019); Neue Substanzen, die auch am Schilddrüsenkarzinom untersucht werden: Alectinib

siehe:

Letzte Aktualisierung: 07.06.2021
Teilen

Alectinib(Synonyme: L01XE36, Alecensa)

ist ein RET-Inhibitor, der in einer Studie an medullären Schilddrüsenkarzinomen mit einer RET-Mutation sowie anderen Soliden Tumoren mit einer RET-Fusion oder ALK-Fusion untersucht wird (NCT03131206; siehe auch NCT04589845).

Letzte Aktualisierung: 24.02.2021
Teilen

Entrectinib(Synonyme: Rozlytrek, RXDX-101)

ist der Freiname von Rozlytrek® (Handesname). Entrectinib ist ein Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI), der von Hoffmann-La Roche in einer Basket-Studie mit dem Substanznahmen RXDX-101 an Tumoren untersucht wird, die eine NTRK (NTRK1/2/3), ROS1, oder ALK Genfusion haben.
siehe

Letzte Aktualisierung: 25.01.2022
Teilen

Genfusion(Synonym: Genfusionen)

Wenn während der Zellteilung bestimmte Gene mit anderen Genen fusionieren und dadurch Signalwege aktiviert werden, regen diese das Wachstum von Tumoren von ganz unterschiedlichen Organen an.
Bekannte Genfusionen, die für das Tumorwachstum verantwortlich sind:

  • RET-Fusion, kommt vor beim nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom als auch bei ca. 10-20% der papillären Schilddrüsenkarzinome (RET/PTC)
  • Tropomyosin-Rezeptor-Kinase-Fusionstumore; kurz: TRK-Fusionstumore
  • NTRK-Genfusionen – das sind Fusionen, die neurotrophe Tyrosin-Rezeptor-Kinase-Gene mit anderen Genen eingehen; NTRK-Genfusionen kommen in einigen soliden Tumoren vor. NTRK1 und NTRK3 kommt beim papillären Schilddrüsenkrebs vor, mehr unter NTRK
  • ALK-Fusionen

siehe auch:

Veröffentlicht am 25.01.2022
Teilen

NTRK(Synonyme: neurotrophic tyrosine receptor kinase, NTRK-Genfusion)

NTRK1 und NTRK3 sind Receptor-Tyrosinkinasen, die wenn sie mit einem von drei möglichen Fusionspartner zur Aktivierung des MAPK-Signalweges in einer Krebszelle führen. NTRK1 und NTRK3 kommen bei ca. 1-5% beim papillären Schilddrüsenkrebs vor (nach anderen Daten 5-25%), und häufiger bei papillären Schilddrüsenkarzinomen, die auf Grund einer hohen Strahlenbelastung entstanden;
NTRK Genfusion schließen beim Schilddrüsenkrebs ALK, BRAF, MET, RAF1 oder RET-Fusionen aus. NTRK-Genfusionen gehen meist mit einer niedrigen Tumormutationslast (TMB) einher.
siehe: DGHO Positionspapier zu NTRK-Inhibitoren
Substanzen die auf die NTRK-Genfusionen zielen:

Quellen siehe:

Letzte Aktualisierung: 25.01.2022
Teilen

Thyroid Imaging, Reporting and Data System(TIRADS, TI-RADS)

ist ein Kalkulationssystem, in dem verschiedene Merkmale eines Knoten in der Schilddrüse (=Thyroid), die im Ultraschall (=Imaging) zu sehen sind, dokumentiert und bezüglich des Krebsrisikos gewichtet werden.
Es gibt verschieden Versionen des Thyroid Imaging, Reporting and Data System (TIRADS), die nach Autor*innen bzw. nach Fachgesellschaften unterschieden werden.
Allen TIRADS ist gemeinsam, dass in der Regel um die 5 Gruppen unterschieden werden und es entsprechend eine Empfehlung gibt, ob der Knoten und ab welcher Größe dieser punktiert werden soll, oder ob eine Feinnadelpunktion unnötig ist, da gutartig bzw. nur ein sehr geringes Krebsrisiko besteht.
ausführlicher im Forum: Thyroid Imaging, Reporting and Data System (TI-RADS)

Veröffentlicht am 02.10.2021
Teilen

Ultraschall(Synonyme: Sonographie, Ultraschalluntersuchung)

Mit der Sonographie (Ultraschall = US) wird die Lage, Form, Größe und das Gewicht der Schilddrüse bestimmt. Vergrößerungen, veränderte Gewebestrukturen, Knoten und Zysten kann man so erkennen. Von der Struktur des Gewebes kann man zudem auf eine Autoimmunerkrankung, Morbus Basedow oder Hashimoto-Thyreoiditis schließen, nicht jedoch ob es sich um kalte oder warme Knoten handelt (siehe Szintigramm / Szintigraphie).
Durch moderne farbkodierte Duplexsonographie, auch farbkodierte Dopplersonographie genannt, kann man jedoch benigne (gutartige) Knoten besser von malignen (bösartigen) Knoten unterscheiden.
Ein Verdacht auf Schilddrüsenkrebs besteht, wenn eine Kombination der folgenden Kriterien zutrifft: Mikroverkalkungen, auffälliges Durchblutungsmuster (siehe auch echoarmer Knoten), Fehlen eines Halo-Zeichens. siehe Broschüre: Knoten der Schilddrüse Kapitel 3.1.;
siehe auch Ultraschall in der Nachsorge .

Letzte Aktualisierung: 15.01.2022
Teilen

Verdopplungszeit(Synonym: Verdoppelungszeit)

um die Dynamik des Wachstums einer Krankheit, hier Schilddrüsenkrebs einzuschätzen, benutzt man die Verdopplungszeit von bestimmten diagnostischen Werten.
Nicht bei allen diagnostischen Werten kann man mit der Verdoppelungszeit eine Aussage treffen;
siehe

Veröffentlicht am 01.10.2021
Teilen

Sie möchten uns finanziell unterstützen?
Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG|IBAN: DE52 4306 0967 4007 2148 00|BIC: GENODEM1GLS

Spenden mit einem Klick